• Für Menschen mit autonomen Dysfunktionen stellt die aufzunehmende Salzmenge oft eine Herausforderung dar. Abhilfe in Kapselform verspricht ein neues Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke.

    BildMüdigkeit, Schwindel, Schwäche und Übelkeit sind häufig Symptome von autonomen Dysfunktionen. Folgende Krankheitsbilder werden unter anderen zu den autonomen Dysfunktionen gezählt: Posturales Orthostatisches Tachykardie Syndrom (POTS), Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS), Mukoviszidose, Zystische Fibrose (ZF), Vasovagale Synkope.
    Um den oben genannten Begleiterscheinungen entgegenzuwirken wird häufig vom Arzt die Aufnahme hoher Mengen Salz (Natrium) empfohlen, um das Blutplasmavolumen und damit den Blutdruck zu stabilisieren. Viele Patienten und Patientinnen haben diese Vorgehensweise inzwischen als notwendiges Übel in Ihren Tagesablauf integriert. Aber weder ist es angenehm, die erforderlichen Mengen an Salz in Getränken aufgelöst zu trinken, noch ist es praktisch, sich zu Hause stundenlang Salzkapseln zu bauen, um diese Qual zu vermeiden.
    Außerdem wird dabei meist übersehen, dass neben Natrium auch Kalium für die Durchlässigkeit der Zellmembran und damit für das Blutplasmavolumen verantwortlich ist.
    Der amerikanische Chemiker und ehemalige Pro-Triathlet Jonathan Toker wurde in einschlägigen Foren und Facebook-Gruppen durch vermehrte Referenzen auf seine eigentlich für Ausdauersportler gedachten Nahrungsergänzungsprodukte der Marke „SaltStick“ auf diese Problematik aufmerksam und entwickelte daraufhin ein speziell optimiertes Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Bei dem Produkt „Vitassium“ handelt es sich um gepufferte Elektrolytsalze bestehend aus veganen Kapseln mit je 1,27 g Salz sowie 100 mg Kalium. Dabei bietet es folgende Vorteile:
    – Kann mit allen bewährten Getränken und Speisen kombiniert werden.
    – Auch wenn nur Wasser verfügbar ist, lässt sich die Balance des Elektrolythaushalts einstellen.
    – Die tatsächlich benötigte Menge Salz wäre aufgelöst kaum trinkbar (Salzlake).
    – Das Schlucken der Kapsel hinterlässt keinen salzigen Geschmack im Mund und führt daher nicht zu noch mehr Durst (Salzbrezel-Effekt).
    – Einfache Dosierung.
    – Kaum Gewicht, leicht mitzuführen, einfache Einnahme.
    Von Beginn an unterstützte Jonathan mit seiner Firma „Toker Engineering“ die Arbeit der Non-Profit Organisation „Dysautonomia International“ als Sponsor. 10% der weltweiten Vitassium-Verkäufe fließen dadurch direkt in die Förderung der Forschung, der Patientenaufklärung und in die Betroffenen- und Familienunterstützung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    It’s running e.K.
    Herr Klaus Blessing
    Am Hofacker 28
    79256 Buchenbach
    Deutschland

    fon ..: 07661 981977
    web ..: https://its-running.de
    email : info@its-running.de

    Seit mehr als 20 Jahren ist It’s running e.K. als Importeur und Großhändler auf den Deutschland-Vertrieb von innovativem und funktionellem Zubehör für Läufer, Trailrunner, Triathleten und Ausdauer-Sportler spezialisiert – wie z.B. Salz- und Mineralstoffkapseln, Elektrolyttabletten, Laufgürtel, Triathlonschnürsenkel, Startnummernhalter, Laufsocken, LED Westen, Hautschutzmittel, Laufmützen, Sporteinlagen, Trailrunning-Rucksäcke, Schuhspikes, Skistrümpfe, Laufbekleidung, etc.
    Zahlreiche Produkte sind inzwischen auch in anderen Bereichen erfolgreich, wie z.B. Gesundheit, Wellness, Senioren, Reise, u.v.m.

    Pressekontakt:

    It’s running e.K.
    Herr Klaus Blessing
    Am Hofacker 28
    79256 Buchenbach

    fon ..: 07661 981977
    web ..: https://its-running.de
    email : info@its-running.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wenn die Salzaufnahme zum Problem wird!

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 10 x angesehen