• Ziel der Kampagne ist die Stärkung des Image der Hotellerie und Gastronomie und des attraktiven Standorts Frankfurt.

    Die Imagekampagne Coole Branche der DEHOGA Frankfurt, der Frankfurt Hotel Alliance und der Initiative Gastronomie Frankfurt will das Ansehen der Hotel- und Gastronomiebranche stärken und Frankfurt als liebens- und lebenswerte Stadt ins rechte Licht rücken. Besonders junge Leute sollen via Instagram, Facebook und einem informativen Blog auf die Branche als spannenden, coolen und inspirierenden Arbeitsplatz aufmerksam gemacht werden.

    Die Auftaktveranstaltung Ende November eröffnete Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr: „Die Hotel- und Gastronomiebranche nimmt in Frankfurt einen hohen Stellenwert ein. Mit einem Rekord von knapp 11 Millionen Gästen im Jahr 2019 ist die Branche einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Stadt und zugleich der größte Arbeitgeber. Über 170.000 Beschäftigte sorgen in verschiedenen Positionen und Bereichen für das Wohl unserer Gäste. Grund genug, der Branche mehr Aufmerksamkeit zu schenken und ihre positive Wahrnehmung zu stärken“. Und Eduard M. Singer, Vorsitzender DEHOGA Frankfurt, ergänzte, dass die Umsetzung der Kampagne durch den eingeführten Tourismusbeitrag mit 130.000 Euro im ersten Jahr wesentlich unterstützt wurde. Das Geld stammt aus den 10% des freiverfügbaren Tourismusbeitrages, um den sich Kampagnen, Verbände und Institutionen bewerben können.

    Die Branche ist sozialer Mittelpunkt, Kulturgut und Lebensgefühl zugleich. Mit Coole Branche wurde nun eine Plattform geschaffen, um dies gebündelt an die Öffentlichkeit zu tragen und die Wahrnehmung der Branche zu stärken und zu verbessern. Die Kampagne soll sowohl Menschen ansprechen, die bereits in der Branche beschäftigt sind, als auch Außenstehende. Dafür sorgt der Blog www.coolebranche.de mit lebhaften, echten und positiven Insider- und Erfahrungsberichten sowie Porträts von Branchenexperten, News und behind-the-scenes-Content aus der Frankfurter Gastronomie und Hotellerie, die einen Blick hinter die Kulissen der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie erlauben. Der Social Media Auftritt stellt auf zeitgemäße Weise mit authentischen und emotionalen Bildern den Coolness-Faktor her. Kooperationen mit Influencern und andere Promotion-Maßnahmen sind geplant. Facebook und Instagram bieten eine Plattform für den Austausch an, soziales Netzwerken ist ausdrücklich erwünscht.

    „Die Kampagne vermittelt auf allen Kanälen Leidenschaft – ohne die es in unserer Branche nicht geht. Die Gastronomie kann bewegen, den Planeten verändern, ein Zuhause außerhalb der eigenen vier Wände schaffen und in Zeiten der Digitalisierung Menschen zusammen und zum
    Reden bringen. Als Gastronomen und Hoteliers haben wir die Möglichkeit, die Zukunft mit zu gestalten, sei es bei Ernährungstrends oder auch den Übernachtungsvisionen von Morgen. Die Branche kann viel mehr als viele denken und ist dabei ziemlich cool“, so das Fazit von James
    Ardinast von der Initiative Gastronomie Frankfurt.

    Die Hotellerie und Gastronomie ist immer eine junge Branche, Nachwuchsförderung ist ein wichtiges Thema „Für Vorschläge und Ideen der Nachwuchskräfte gibt es immer ein offenes Ohr“, zeigt Christian Henzler von der Frankfurt Hotel Alliance die Attraktivität der Branche besonders für junge Leute auf. Bjarne Wosnitza, Sales Repräsentant des MOXY Frankfurt East und Gast des Events schließt sich dem an: „meine junge Generation wird respektiert und bekommt Freiraum – und im Gegenzug helfen wir, am Puls der Zeit zu bleiben. Coole Branche zeigt dies einmal mehr auf“.

    Coole Branche
    Geschäftsstelle DEHOGA Hessen e.V., Geschäftsstelle Frankfurt Rhein-Main, Geschäftsstelle Mittelhessen
    info@coolebranche.de // www.coolebranche.de
    Falkstraße 34 // 60487 Frankfurt am Main
    Pressekontakt: Fame Creative Lab – Sophie Kappacher / Karin Luize de Carvalho
    coolebranche@fame-creativelab.com // 069 24 75 61 84

    Über die Initiatoren:

    DEHOGA Frankfurt
    Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA ist der Berufsverband der Gastronomen und Hoteliers. Mehr als 90.000 Unternehmer in Gastronomie und Hotellerie wissen: Es ist gut, Mitglied im DEHOGA zu sein. Sie kommen aus vielen verschiedenen Nationen und führen ganz unterschiedliche Betriebe: kleine Restaurants und Imbissbetriebe sind ebenso dabei wie große Hotels. Zusammen bilden sie den DEHOGA: eine starke Gemeinschaft. Wir machen Branchenpolitik. Als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband nehmen wir die wirtschaftspolitischen, tarif- und sozialpolitischen sowie die ideellen Interessen des Gastgewerbes wahr. Frankfurt hat aktuell 600 Mitglieder und in Hessen vereint der DEHOGA 3.700 Mitglieder. Mehr Informationen unter: https://www.dehoga-hessen.de/frankfurt-am-main/

    Frankfurt Hotel Alliance
    Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 63 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, ist die Interessenvertretung der regionalen Hotellerie. Die Branchenallianz hat sich zum Ziel gesetzt, durch gemeinsame Aktivitäten, die Entwicklung Frankfurts zu einer gefragten touristischen Destination und die ortsansässige Hotellerie aktiv zu fördern.
    Mehr Informationen unter: www.frankfurt-hotel-alliance.com, www.facebook.com/frankfurthotelalliance

    Initiative Gastronomie Frankfurt
    Um die Interessen der Gastronomen und die Position des Gastgewerbes in Frankfurt am Main zu vertreten und zu stärken, wurde die Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. (IGF) gegründet. Der Verein ist ein Zusammenschluss von Frankfurter Gastronomen – darunter Inhaberinnen und Inhaber von Restaurants, Bars und Clubs. Die Initiative wurde am 02. Dezember 2015 ins Leben gerufen und setzt sich aus der Mitgliederversammlung, dem Vorstand und der Geschäftsführung zusammen. Den Vorstand bilden Madjid Djamegari (Vorsitzende) und James Ardinast (Stellvertretender Vorsitzender).
    Mehr Informationen unter: http://initiative-gastronomie.de/wordpress/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
    Herr Rainer Schilling
    Rheinblickstraße 12
    65187 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: 0611 80 51 28
    web ..: http://www.amarcom.de
    email : redaktion@amarcom.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
    Herr Rainer Schilling
    Rheinblickstraße 12
    65187 Wiesbaden

    fon ..: 0611 80 51 28
    web ..: http://www.amarcom.de
    email : redaktion@amarcom.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Coole Branche“ Neue Imagekampagne der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie

    veröffentlicht auf Link im Web am 11. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen