• 31. März 2020 – VANCOUVER, British Columbia – Bluestone Resources Inc. (TSXV:BSR | OTCQB:BBSRF) („Bluestone“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/bluestone-resources-targeting-a-project-financing-package-in-q2-2020-for-cerro-blanco/ ) stellt ein Unternehmens-Update über die jüngsten Aktivitäten des Unternehmens auf seinem Cerro Blanco Goldprojekt in Guatemala zur Verfügung, zusätzlich zu seinen Maßnahmen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie. Der unmittelbare Fokus bei Bluestone Resources liegt auf der Sicherheit und dem Wohlergehen seiner Stakeholder, und das Unternehmen hat strenge Maßnahmen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos eingeführt.

    Das Vorzeigeprojekt von Bluestone, das Cerro Blanco-Goldprojekt, befindet sich in der Engineering-Phase, und das Unternehmen konzentriert sich auf Projektbereitschaftsaktivitäten zusätzlich zu den Optimierungs- und Engineering-Bemühungen, die glücklicherweise auch aus der Ferne weiter vorangetrieben werden können. Angesichts der Art dieser Arbeiten schreiten die meisten dieser Initiativen voran und können durch Desktop- oder Laboreinrichtungen und die Verwendung von Videokonferenz-Tools vorangetrieben werden. Darüber hinaus baut das Unternehmen sein Projektausführungsteam aus, das auch Aufgaben im Untertagebau und im Ingenieurwesen übernimmt.

    Aus dem Mitarbeiterstamm des Unternehmens in Kanada oder Guatemala wurden bisher keine COVID-19-Fälle gemeldet. Auf Unternehmensebene hat das Unternehmen seit dem 13. März eine Politik der Heimarbeit eingeführt und die Mitarbeiter im Büro gebeten, aus der Ferne zu arbeiten. Alle Reisen wurden bis auf weiteres ausgesetzt.

    In Guatemala hat das Unternehmen in den vergangenen zwei Wochen eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, die sich auf das Wohlergehen unserer Mitarbeiter, Auftragnehmer, ihrer Familien und der Gemeinden, in denen wir tätig sind, konzentrieren. Diese Maßnahmen stehen in Verbindung mit einer Reihe von Maßnahmen, die von der Regierung Guatemalas eingeführt wurden, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Dazu gehören die Schließung der internationalen Grenzen und die Erklärung des Staates des öffentlichen Notstands bis zum Monat April, einschließlich der Schließung nicht wesentlicher Geschäftsaktivitäten und einer Ausgangssperre von 16.00 Uhr bis 4.00 Uhr morgens jeden Tag bis zum 12. April. Infolgedessen hat das Unternehmen seine Belegschaft reduziert, damit Sicherheits- und Umweltüberwachungsaktivitäten sowie wesentliche Dienstleistungen wie Stromversorgung und Entwässerungsaktivitäten normal funktionieren können. Die Infill-Bohrungen in der Südzone wurden vorübergehend ausgesetzt, da 2.330 Meter eines geplanten 9.000-Meter-Programms abgeschlossen sind.

    Jack Lundin, CEO, kommentierte: „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Gemeinden hat für uns höchste Priorität; wir werden weiterhin die notwendigen Schritte und Maßnahmen ergreifen, um ihr Wohlergehen zu gewährleisten. Wir haben das Glück, dass die meisten Aspekte des Projekts in der Phase des Cerro Blanco weiter vorangetrieben werden können, da wir mit den entsprechenden Ingenieurbüros und Finanzinstitutionen zusammenarbeiten. Schließlich möchten wir all den Ersthelfern und Gesundheitsfachleuten in Guatemala und Kanada, die bei der Bewältigung dieser COVID-19-Pandemie helfen, unseren besonderen Dank aussprechen“.

    Über Bluestone Resources

    Bluestone Resources ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Förderung seiner zu 100 % unternehmenseigenen Cerro Blanco Gold- und Mita Geothermieprojekte in Guatemala konzentriert. Eine Durchführbarkeitsstudie zu Cerro Blanco ergab eine robuste Wirtschaftlichkeit mit einer schnellen Rückzahlung. Die durchschnittliche Jahresproduktion wird in den ersten drei Produktionsjahren voraussichtlich 146.000 Unzen pro Jahr betragen, wobei die Gesamtkosten für die Aufrechterhaltung der Produktion bei 579 $/Unze liegen (gemäß den Richtlinien des World Gold Council, abzüglich der allgemeinen und Verwaltungskosten des Unternehmens). Das Unternehmen wird unter dem Symbol „BSR“ an der TSX Venture Exchange und „BBSRF“ am OTCQB gehandelt.

    Im Namen des Vorstands von Bluestone Resources Inc.
    „Jack Lundin“
    Jack Lundin | CEO & Direktor

    Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:
    Bluestone Resources Inc.
    Stephen Williams | VP Unternehmensentwicklung & Investor Relations
    Telefon: +1 604 646 4534
    info@bluestoneresources.ca
    www.bluestoneresources.ca

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Vorausschauende Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält „vorausblickende Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und „vorausblickende Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 (zusammenfassend „vorausblickende Aussagen“). Alle Aussagen, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Bluestone Resources Inc. betreffen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Tatsachen, sind in dieser Pressemitteilung enthalten. („Bluestone“ oder das „Unternehmen“) glaubt, erwartet oder vorhersieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, einschließlich, ohne Einschränkung: die Fähigkeit, Optimierungs-, Engineering- und andere Bemühungen auf dem Cerro Blanco-Projekt aus der Ferne durchzuführen, die Fortsetzung der Schritte zur Aufrechterhaltung des Wohlergehens der Mitarbeiter und anderer, der vorgeschlagene Zeitrahmen und die Vorteile der Machbarkeitsstudie; die zukünftigen finanziellen Schätzungen der Wirtschaftlichkeit des Cerro Blanco-Projekts, einschließlich der Schätzungen der Kapitalkosten für den Bau von Minenanlagen und die Inbetriebnahme einer Mine sowie der nachhaltigen Kapitalkosten, der Schätzungen der Betriebskosten und Gesamtkosten, des Nettogegenwartswerts und der wirtschaftlichen Erträge; die vorgeschlagenen Produktionszeiträume und -raten sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese vorausblickenden Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen oder Überzeugungen des Unternehmens wider, die auf den Bluestone derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren und verwenden oft Wörter wie „erwartet“, „plant“, „erwartet“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „könnte“ oder Variationen davon oder die Verneinung einer dieser Begriffe.

    Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen des Unternehmens sowie auf verschiedenen Annahmen, die das Unternehmen getroffen hat, und auf Informationen, die ihm derzeit zur Verfügung stehen. Im Allgemeinen umfassen diese Annahmen unter anderem die Fähigkeit von Bluestone, Explorations- und Erschließungsaktivitäten durchzuführen; der Preis von Gold, Silber und anderen Metallen; es gibt keine wesentlichen Abweichungen im aktuellen Steuer- und Regulierungsumfeld; die Wechselkurse zwischen dem kanadischen Dollar, dem guatemaltekischen Quetzal und dem US-Dollar bleiben auf dem aktuellen Niveau; das Vorhandensein und die Kontinuität von Metallen auf dem Cerro-Blanco-Projekt mit geschätzten Gehalten; die Verfügbarkeit von Personal, Maschinen und Ausrüstung zu geschätzten Preisen und innerhalb der geschätzten Lieferzeiten; angenommene Metallverkaufspreise und Wechselkurse; angemessene Diskontierungssätze, die in wirtschaftlichen Analysen auf die Cashflows angewendet werden; Steuersätze und Lizenzgebühren, die für den vorgeschlagenen Bergbaubetrieb gelten; die Verfügbarkeit einer akzeptablen Finanzierung; erwartete Verluste und Verwässerung im Bergbau; Erfolg bei der Realisierung des vorgeschlagenen Betriebs; erwartete Zeitpläne für Gemeindekonsultationen und die Auswirkungen dieser Konsultationen auf das behördliche Genehmigungsverfahren.

    Vorausblickende Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den in den vorausblickenden Aussagen diskutierten abweichen, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht garantiert werden, dass sie die erwarteten Folgen für oder Auswirkungen auf Bluestone haben werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem: Risiken in Bezug auf Abweichungen des Mineralgehalts innerhalb des als Mineralressource identifizierten Minerals von der Vorhersage; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die erwarteten Produktionsraten, den Zeitplan und den Umfang der Produktion und die Gesamtkosten der Produktion; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder Oberflächenrechte zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; Risiken in Verbindung mit technischen Schwierigkeiten in Verbindung mit den Erschließungsaktivitäten des Bergbaus; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Genauigkeit der Mineralressourcenschätzungen und der Schätzungen der zukünftigen Produktion, des zukünftigen Cashflows, der Gesamtkosten der Produktion und der abnehmenden Mengen oder Qualitäten der Mineralressourcen; Risiken in Zusammenhang mit geopolitischer Ungewissheit und politischer und wirtschaftlicher Instabilität in Guatemala; Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit Produktionsunterbrechungen; die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Bergbauergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; unsichere politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen und Beziehungen zu lokalen Gemeinden; Schwankungen bei den Gewinnungs- und Abbauraten; Entwicklungen auf den Weltmetallmärkten; Risiken in Zusammenhang mit Währungsschwankungen; sowie die Faktoren, die unter „Risikofaktoren“ im Jahresinformationsformular des Unternehmens erörtert werden.

    Jede zukunftsgerichtete Aussage spricht nur zu dem Zeitpunkt, an dem sie gemacht wurde, und außer wenn dies durch die geltenden Wertpapiergesetze erforderlich ist, lehnt Bluestone jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung einer zukunftsgerichteten Aussage ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen. Obwohl Bluestone der Ansicht ist, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen innewohnenden Annahmen vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen, und dementsprechend sollte man sich aufgrund der inhärenten Ungewissheit nicht auf solche Aussagen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten unterscheiden.

    Nicht-IFRS-Finanzielle Leistungsindikatoren
    Das Unternehmen hat bestimmte nicht internationale Rechnungslegungsstandards („IFRS“) in diese Pressemitteilung aufgenommen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen, zusätzlich zu den gemäß IFRS erstellten Kennzahlen, Investoren eine verbesserte Möglichkeit bieten, die zugrunde liegende Leistung des Unternehmens zu bewerten und mit den von anderen Unternehmen gemeldeten Informationen zu vergleichen. Die Nicht-IFRS-Kennzahlen sind dazu gedacht, zusätzliche Informationen zu liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für gemäß IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Diese Kennzahlen wurden aus den Jahresabschlüssen des Unternehmens abgeleitet und konsistent angewandt, da das Unternehmen der Ansicht ist, dass sie zum Verständnis der Betriebsergebnisse und der Finanzlage beitragen. Eine Erläuterung der verwendeten Nicht-IFRS-Kennzahlen finden Sie in den MD&A des Unternehmens zum Jahresende 2019.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bluestone Resources Inc.
    1020 – 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver
    Kanada

    Bluestone Resources ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seiner zu 100% im Besitz von Cerro Blanco Gold und Mita Geothermal befindlichen Projekte in Guatemala konzentriert. Die Wirtschaftlichkeit des Projekts Cerro Blanco Gold, wie in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Unternehmens Cerro Blanco, die unter www.sedar.com verfügbar ist, und die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für Cerro Blanco, zeigen ein robustes Projekt mit einer erwarteten Lebensdauer von 952.000 Unzen Gold und 3.141.000 Unzen Silber. Die in der PEA geschätzten Anfangsinvestitionen zur Finanzierung des Baus und der Inbetriebnahme werden auf 170,8 Millionen US-Dollar geschätzt, wobei die Gesamtkosten (wie in den Richtlinien des World Gold Council definiert, abzüglich der allgemeinen und Verwaltungskosten des Unternehmens) auf 490 US-Dollar pro produzierte Unze Gold geschätzt werden. Die Gesellschaft notiert unter dem Symbol „BSR“ an der TSX Venture Exchange und „BBSRF“ an der OTCQB.

    Pressekontakt:

    Bluestone Resources Inc.
    1020 – 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bluestone treibt hochgradiges Cerro-Blanco-Goldprojekt weiter voran

    veröffentlicht auf Link im Web am 31. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen