• Noch lange nicht jedes Bauunternehmen liefert dauerhaft gleichbleibend gute Qualitäts- und Serviceleistungen bei seinen Bauherren ab.

    BildDas können diejenigen unter ihnen sich als USP zunutze machen, die einen besonderen Wert auf die tatsächliche Umsetzung und damit das Erleben ihrer Qualitätsphilosophie seitens der Bauherren legen.

    Bauherren Qualität bestätigen lassen

    Mittel zum Zweck ist in diesem Fall eine schriftliche, repräsentativ durchgeführte Bauherrenbefragung. Sie sollte alle Bauherren eines definierten Zeitraumes z.B. des letzten Übergabejahres umfassen. Solche Ergebnisse sind nicht nur authentisch, sondern seriös, glaubwürdig und vor Allem verbindlich belastbar, da sie im Bauunternehmen eingesehen werden können.

    Ergebnisse im Internet veröffentlichen

    Die ausgewerteten Resultate der Bauherrenbefragung sollten anschließend professionell im Internet veröffentlicht werden. Für eine große Reichweitenerzielung stehen hier verschiedenste Kanäle wie die eigene Webseite, die sozialen Medien, Blogs, PR- und Qualitäts-Portale und diverse Foren zur Verfügung.

    Veröffentlichung generiert Wahrnehmung

    Durch diese Veröffentlichungen wird der Qualitäts-USP des Bauunternehmens für jeden Bauinteressenten bei dessen Recherchen in der Region über verschiedene Medien sicher wahrgenommen und ebenso sicher erinnert.

    USP ist, Qualitätsführer der Region zu sein

    Das Bauunternehmen grenzt sich somit erkennbar scharf und über Bauherrenerfahrungen belegt, als Qualitätsführer der Region von Wettbewerbern seines Einzugsgebietes ab. Neue, qualifizierte Bauinteressenten werden auf diese Weise gewonnen und mit diesen wird ein weiteres, viel versprechendes Potenzial für zusätzliche Bauaufträge erschlossen.

    Fazit:

    Bauinteressenten wollen auf Nummer sicher gehen und einen Baupartner finden, dessen Qualitäts- und Serviceleistungen sich auf hohem Niveau befinden.

    Bauunternehmen können diese Erwartung erfüllen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren als USP in ihr Akquisitionskonzept einbauen.

    PS: Nutzen Sie die Gelegenheit, zu bezahlbaren Konditionen ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Ihren Wettbewerbern zu generieren!

    Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

    In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

    Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

    Sie erreichen uns unter 021 31 – 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

    Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

    WordPress Jimdo Blogspot

    und im PR-Portal der Wirtschaft.

    … sowie natürlich im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden wie z.B. bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der CeDe Haus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bauherrenreport GmbH
    Herr Theo van der Burgt
    Ludwig-Erhard-Straße 30
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 02131 – 74 27 890
    fax ..: 02131 – 74 27 894
    web ..: http://www.bauherrenreport.de
    email : vdb@bauherrenreport.de

    Noch lange nicht jedes Bauunternehmen liefert dauerhaft gleichbleibend gute Qualitäts- und Serviceleistungen bei seinen Bauherren ab. Das können diejenigen unter ihnen sich als USP zunutze machen, die einen besonderen Wert auf die tatsächliche Umsetzung und damit das Erleben ihrer Qualitätsphilosophie seitens der Bauherren legen.

    Pressekontakt:

    Bauherrenreport GmbH
    Herr Theo van der Burgt
    Ludwig-Erhard-Straße 30
    41564 Kaarst

    fon ..: 02131 – 74 27 890
    web ..: http://www.bauherrenreport.de
    email : vdb@bauherrenreport.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bauunternehmen sollten Qualitätsbewertungen als USP im Hausvertrieb einsetzen

    veröffentlicht auf Link im Web am 7. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen