• Unsere Welt wird zunehmend vernetzter. Das neue 5G-Netz kommt und wir fahren immer mehr elektrisch.

    Das „Internet der Dinge“ oder „IoT“ bezeichnet allgemein Alltagsgegenstände, die mit anderen Geräten und mit dem Menschen über das Internet kommunizieren. Darunter fällt beispielsweise die intelligente Haustechnik, auch Smart Home genannt. Ein Kühlschrank, der meldet, was nachgekauft werden muss, eine feine Sache.

    Auch die fünfte Generation von Mobiltelefonen wird neue Funktionen bringen. Laut dem schwedischen Unternehmen Ericsson (Netzwerk- und Telekommunikationsunternehmen) wird es bis 2050 rund 24 Milliarden miteinander verbundene Geräte geben. Dies können Straßenlaternen, Thermostate, Stromzähler, Fitnesstracker, die Robotik oder Autos sein. IoT-fähige Geräte verwenden dabei oft Platinsensoren. Denn sie besitzen eine hohe Stabilität, Wiederholbarkeit und schnelle Reaktionszeiten. Platinsensoren werden auch in der Elektromobilität eingesetzt, zum Beispiel in Ladesteckern.

    All diese neuen Technologien brauchen Rohstoffe. Neben Platin oder Nickel braucht etwa die Elektromobilität für ihre Akkus Lithium und Kobalt.

    Die Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=4W5DSDTbITo&t=10s – zum Beispiel besitzt Nickel und Kobalt im Nickel-Kobaltsulfid-Projekt Crawford, welches das zwölftgrößte Nickel-Projekt weltweit darstellt.

    Zink, nicht nur für die Automobilbranche, sondern auch für die Stahlherstellung von Bedeutung, gibt es in den beiden Zinkprojekten von Osisko Metals – https://www.youtube.com/watch?v=J5okUdwEnNI – in Kanada. Sie liegen in den Nordwest Territorien und in New Brunswick.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -) und Osisko Metals (-https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-metals-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Zukunft – Internet der Dinge – Rohstoffe

    veröffentlicht auf Link im Web am 11. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen