• – Einführung der Psychedelika-DNA-Testkits
    – Klinische Phase-I-Studie zu DMT verläuft nach Plan
    – Einleitung von präklinischen In-vivo-Studien bei israelischer Auftragsforschungsorganisation geplant
    – Stärkung der Fachkompetenz zur Forcierung von Initiativen
    – Hochstufung im OTC-Markt
    – Finanz-Update

    Vancouver, British Columbia–(14. Mai 2021) – Entheon Biomedical Corp. (CSE: ENBI) (FWB: 1XU1) (OTCQB: ENTBF) (Entheon oder das Unternehmen), ein Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung psychedelischer Arzneimittel zur Behandlung von Suchterkrankungen spezialisiert ist, freut sich, über die aktuelle betriebliche Situation und über die Fortschritte bei seinen strategischen Initiativen zu berichten. Unter anderem wird über die Finanzlage und die Umsatzchancen, die sich in nächster Zeit aus der Einführung des HaluGen-Psychedelika-Gentest-Kits ergeben, berichtet.

    Einführung der HaluGen-Testkits:

    HaluGen Life Sciences, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Entheon, hat am 6. April 2021 seine Präscreening-Plattform für Psychedelika und sein DNA-Testkit im kanadischen Markt eingeführt und rechnet damit, dass die Kits noch vor Ende Mai auch im US-Markt in den Verkauf kommen werden. Das erste Psychedelika-Testkit seiner Art bietet Einblicke in genetische, persönliche und familiäre Daten, mit denen eine bessere psychedelikagestützte Therapieerfahrung möglich ist.

    Entheon freut sich berichten zu können, dass die Bestellplattform für die Testkits mittlerweile voll funktionsfähig ist und bereits mit dem Verkauf begonnen wurde. Zudem prüft das Unternehmen die Möglichkeit von Partnerschaften mit mehreren Wirtschaftspartnern für das Direktmarketing, um seinen Bekanntheitsgrad und sein Umsatzwachstum in mehreren Ländern zu steigern.

    Dieses Testkit ist nicht nur ein großer Erfolg für die personalisierte Medikation bei Psychedelika-Therapien, sondern auch Entheons erste Einnahmequelle. Wir rechnen mit einer starken Marktnachfrage bei diesem Produkt. Derzeit treffen wir Vorbereitungen auf diverse Handelspartnerschaften, mit denen eine Masseneinführung dieses Tests mit entsprechenden Umsatz- und Einnahmenzuwächsen ermöglicht werden soll, meint Timothy Ko, Chief Executive Officer von Entheon. Der Beginn des kommerziellen Verkaufs unserer DNA-Testkits markiert einen weiteren Fortschritt bei unserem Bestreben, uns als Marktführer in der Entwicklung von psychedelikagestützten Therapien und Behelfsmittel zur Behandlung von substanzbezogenen Störungen zu positionieren und gleichzeitig den Unternehmenswert zu steigern.

    Entheon glaubt fest daran, dass die DNA-Testkits sowohl Patienten als auch Ärzte dabei unterstützen werden, sachkundigere Entscheidungen im Hinblick auf eine Psychedelika-Therapie zu treffen und damit einen besseren Behandlungserfolg im Sinne der Patienten zu erzielen.

    Das HaluGen-Testkit ist ein relevantes Beispiel, da es bei allen psychedelischen Substanzen eingesetzt werden kann und das Interesse von Entheon bekräftigt, sich im Rahmen der weiteren Entwicklung nicht nur auf DMT zu beschränken, sondern einen größeren Bereich von Psychedelika abzudecken. Insofern ist es dem Unternehmen ein Anliegen, Instrumente, Produkte und Dienstleistungen in Zusammenhang mit Ketamin, Psychedelika und anderen Substanzen zu entwickeln.

    Strategische Partnerschaft in Bezug auf EEG und Ketamin-Therapie:

    Entheons Partnerschaft mit der Firma Divergence Neuro Tech ist auf einem guten Weg. Das Team von Divergence hat wichtige EEG-Daten von Entheons Forschungspartnern erhalten, die derzeit verarbeitet werden. Es werden Modelle und Biomarker auf Basis von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen entwickelt, um die neurophysiologischen Eigenschaften einer DMT-Erfahrung besser zu verstehen. Entheon arbeitet außerdem daran, den Umfang der von Divergence durchgeführten Untersuchungen auf andere Substanzen auszuweiten. Die entsprechenden Daten sollen dann auf der EEG-Biomarker-Plattform von Entheon zugänglich gemacht werden, um Ärzte bei der Betreuung von Personen im Rahmen einer Psychedelika-Therapie zu unterstützen.

    In seiner Pressemeldung vom 4. Januar 2021 gab Entheon den Erwerb von 5 % der Unternehmensanteile an der Firma Heading Health im Wert von 200.000 US-Dollar bekannt, um sich so einen direkten Zugang zum Bereich der ketamingestützten Therapien zu sichern. Dazu zählt u.a. auch das von der FDA zugelassene Ketaminprodukt Spravato, für das die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Entheon setzt auf die Beteiligung an branchenführenden Unternehmen und sieht der weiteren Forschungskooperation mit Heading Health zur Forcierung der Produktentwicklung mit Spannung entgegen.

    Aktueller Stand der klinischen Studien:

    Der Forschungsarm von Entheon, mit einem Team von weltbekannten Forschern und Wissenschaftlern unter der Leitung von Dr. Andrew Hegle, konzentriert sich auf die klinische Weiterentwicklung des DMT-Moleküls.

    Bei Entheons klinischer Humanstudie zu DMT verläuft alles nach Plan; es ist nach wie vor ein Beginn gegen Ende 2021 vorgesehen.

    Die vom Centre for Human Drug Research (CHDR) in den Niederlanden durchgeführte Studie wird die pharmakodynamischen und pharmakokinetischen Eigenschaften sowie die Sicherheit der zielgerichteten intravenösen Infusion von DMT am Menschen untersuchen, um die Wirksamkeit von DMT bei der Behandlung von substanzbezogenen Störungen zu erforschen. In den vergangenen Monaten wurden wesentliche Meilensteine für die erfolgreiche Fortführung der Studienarbeiten erreicht, darunter auch die Änderung der Opioid-Lizenzen von CHDR, welche für die Durchführung der am 2. Februar 2021 angekündigten Studie benötigt werden.

    Darüber hinaus ist Ende des 2. Quartals der Beginn der präklinischen Arbeiten bei der in Israel ansässigen Auftragsforschungsorganisation Science in Action geplant. Die Genehmigung durch die Ethikkommission für diese vierzehntägige In-vivo-Studie wurde am 22. Februar 2021 erteilt.

    Auf Basis dieser Meilensteine sowie weiterer notwendiger Vorbereitungsmaßnahmen setzen wir die Koordinierung und Vorbereitung auf den Start der klinischen Phase I-Studie zu DMT fort, so Timothy Ko weiter. Diese Phase-I-Studie wird die Weiterentwicklung von DMT für die Behandlung von substanzbezogenen Störungen unterstützen. Wir haben uns für CDHR entschieden, weil diese Auftragsforschungsorganisation über die nötige Erfahrung bei der Durchführung von Studien in dieser frühen Phase verfügt, und haben volles Vertrauen in diese Partnerschaft. Daneben haben wir weitere Schritte gesetzt, um Entheons Wissensbasis als operatives Biotechnologieunternehmen zu vertiefen.

    Erweiterung des Führungsteams:

    Entheon hat auch sein Führungs- und Beratungsteam mit zwei arrivierten Führungskräften aus der Pharmabranche verstärkt, die über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung erfolgreicher Produkte und in der Wachstums- und Wertsteigerung verfügen.

    Am 16. Februar 2021 kündigte Entheon einen weiteren personellen Neuzugang an: Dr. Brian Jahns wird als Chief Business Officer für die Entwicklung der Marketing- und Post-Market-Strategie für Entheons Therapieprotokolle verantwortlich zeichnen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Unternehmensführung und im Bereich Biopharma wird er in seiner Führungsrolle wichtige Erkenntnisse ermöglichen und den Erfolg der Produkteinführungen sowie weiterer Initiativen maßgeblich mitbestimmen.

    Am 3. März 2021 gab Entheon bekannt, dass die Pharma- und Technologie-Führungsexpertin Nancy Maher, die zurzeit als SVP, Chief Information Officer, North America bei der Firma Kyowa Kirin International plc. tätig ist, den Beirat von Entheon verstärken wird, um ihr Fachwissen und ihre Führungsqualitäten in die Entwicklung der Datenstrategie des Unternehmens, des Studiendesigns und der Beziehung zu den Regulierungsbehörden einzubringen. Frau Maher war zuvor in diversen Führungsrollen bei IBM, Schering Plough, Merck und Gilead beschäftigt.

    Am 8. März 2021, wurde Shimon Lecht, PhD., derzeit Chief R&D Officer bei CannRX, in das Team von Entheon als Projektleiter für präklinische Studien aufgenommen. Shimon wird vor Ort als direkter Verbindungsmann zur israelischen Auftragsforschungsorganisation Science in Action fungieren. Die Organisation bereitet sich derzeit auf die Durchführung einer vierzehntägigen In-vivo-Toxikologiestudie zu DMT vor. Herr Lecht war zuvor bei der Firma Izun Pharmaceuticals & Ci Therapeutics beschäftigt und verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse in der interdisziplinären präklinischen und klinischen Medikamentenforschung und -entwicklung. Außerdem leitete er große Projekte in Zusammenhang mit dem Screening von Arzneimittelkandidaten, präklinische Proof-of-Concept-Studien, klinische Humanstudien und zeichnete für die Beziehungen mit den Regulierungsbehörden verantwortlich.

    Mit diesen Neuzugängen können wir die Fachkompetenzen unseres Teams entscheidend vertiefen. Die Psychedelikabranche steht zwar erst am Beginn, aber um die Marketingagenden, Regulierungsverfahren sowie weitere Herausforderungen erfolgreich zu meistern, muss ein Unternehmen sozusagen auch flexible und anpassungsfähige Spieler auf der Ersatzbank haben, meint Timothy Ko. Ich denke, es ist das Erreichen all dieser Meilensteine in finanzieller, regulatorischer und organisatorischer Sicht, das uns dabei hilft, den Bekanntheitsgrad unserer Marke organisch zu steigern und unsere Position als hochwertiges Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für psychedelikagestützte Instrumente und Therapien zu festigen.

    Hochstufung in den OTC-Markt:

    Am 5. Mai 2021 wurde das Unternehmen erfolgreich vom Marktsegment OTC Pink Sheets in den OTCQB-Markt hochgestuft.

    Die Aktien notieren am OTCQB unter dem Kürzel ENTFB. Die Aktien des Unternehmens werden weiterhin an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Börsensymbol ENBI und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) unter dem Börsenkürzel 1XU1 gehandelt.

    Die US-Notierung bietet dem Unternehmen Zugang zu einer breiteren Basis von US-amerikanischen und internationalen Klein- und institutionellen Anlegern, während Investoren einen verbesserten Datenzugang sowie erhöhte Transparenz und Liquidität erhalten.

    Finanz-Update:

    Dank einer vor kurzem durchgeführten Kapitalerhöhung, einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung, mit der im Dezember 2020 ein Bruttoerlös in Höhe von 3,17 Mio. Dollar erzielt wurde, verfügt das Unternehmen derzeit über 4,3 Mio. CAD, ist aus eigener Sicht gut aufgestellt, um seine Geschäftsziele zu erreichen, und auf dem besten Weg, in absehbarer Zeit Umsätze zu verbuchen.

    Über Entheon Biomedical Corp.

    Entheon ist ein auf Forschung und Entwicklung spezialisiertes Biotechnologieunternehmen, das sich mit der Entwicklung und Vermarktung einer Reihe von sicheren und wirksamen psychedelischen Therapeutika auf Basis von Dimethyltryptamin (DMT-Produkte) zur Behandlung von Suchterkrankungen und Substanzgebrauchsstörungen beschäftigt. Sofern alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Zulassungen erteilt werden, hat Entheon die Absicht, Einnahmen über den Verkauf seiner DMT-Produkte an Ärzte, Kliniken und zugelassene Psychiater in den Vereinigten Staaten, bestimmten Ländern der Europäischen Union sowie in ganz Kanada zu erzielen.

    Für das Unternehmen:
    Timothy Ko
    Timothy Ko, CEO

    Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Unternehmen:
    Entheon Biomedical Corp.
    Joseph Cullen, Investor Relations
    Telefon: +1 (778) 919-8615
    Joe@entheonbiomedical.com
    entheonbiomedical.com/

    Medienanfragen richten Sie bitte an Crystal Quast:
    Bullseye Corporate
    Crystal Quast
    Telefon: +1 (647) 529-6364
    Quast@BullseyeCorporate.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf HaluGens Gentest-Kit, einen potenziellen Markt, die Erzielung von Einnahmen durch das Unternehmen, die Wirksamkeit der Produkte, den Zeitpunkt und die Ergebnisse jeglicher Forschungen und klinischen Phase-I-Studien und die voraussichtlichen Geschäftspläne und den Zeitplan der zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen an Begriffen wie pro forma, plant, erwartet, wird, kann, sollte, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, erwartet, glaubt, potenziell oder Abwandlungen solcher Begriffe, einschließlich ihrer Verneinungen, sowie an Ausdrücken zu erkennen, die sich auf bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten oder ergriffen oder erreicht werden können, könnten, würden oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren gehören unter anderem, dass das Unternehmen in der Lage ist, die erwarteten Geschäftspläne und den Zeitplan für zukünftige Aktivitäten des Unternehmens einzuhalten; dass die Meilensteine in Verbindung mit der Ausgabe der Vergütungsaktien erreicht werden; dass das Unternehmen in der Lage ist, ausreichende Finanzmittel zur Finanzierung seiner Geschäftsaktivitäten und -pläne zu erhalten; dass es zu Verzögerungen bei der Einholung von behördlichen Genehmigungen (einschließlich der Canadian Securities Exchange) kommt; dass sich Gesetze, Vorschriften und Richtlinien ändern, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken; und dass das Unternehmen nur über eine begrenzte operative Erfahrung verfügt.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Präsentation veröffentlicht werden bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben wird.

    Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Entheon Biomedical Corp.
    Timothy Ko
    595 Howe Street, 10th Floor
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : timothy@entheonbiomedical.com

    Pressekontakt:

    Entheon Biomedical Corp.
    Timothy Ko
    595 Howe Street, 10th Floor
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : timothy@entheonbiomedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Entheon Biomedical Corp. informiert über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

    veröffentlicht auf Link im Web am 14. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen