• Schramberg. (wei) Zum zweiten Mal in Folge nahm Glatthaar Keller in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ für ihren Standort Schramberg-Waldmössingen teil.

    Bild13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fertigkellerbauers traten 21 Tage in die Pedale und legten dabei stolze 3.913 Kilometer zurück. Das entspricht in etwa einer Strecke nach Teheran und sind über 300 Kilometer mehr als im Vorjahreswettbewerb. 575 kg CO2 sparte das Glatthaar-Team dabei ein!

    Insgesamt erradelten 20 Schramberger Teams 62.267 Kilometer und sparten so neun Tonnen CO2 ein. Für Glatthaar-Teamkapitänin Fiona Günter, die bereits 2020 für diese Gemeinschaftsaktion auf dem Bike saß, war dies auch in diesem Jahr eine Herzensangelegenheit: „Neben dem Spaß an der Sache und der vielen frischen Luft, sehen wir natürlich auch das Zeichen, das wir damit gesetzt haben. Für Glatthaar Keller und die Mitarbeitenden hat nachhaltiges Handeln viele Facetten. Dazu gehört nicht nur unsere Produktion oder unsere Produkte. Auch das Mobilitätsthema nehmen wir ernst. Und so fahren die einen E-Autos, andere wiederum sitzen auf dem Rad. Mit der Teilnahme am Stadtradeln demonstrieren wir einmal mehr, wie ernst wir Klimaschutz nehmen – und das mit viel Spaß. Dass man sich fitter fühlt, ist ein zusätzlicher toller Effekt für jeden Beteiligten.“

    Um den Ehrgeiz aller Beteiligten noch einmal besonders anzustacheln, lobte die Geschäftsführung einen internen Wettbewerb mit einem Siegertreppchen aus. Dieses teilten sich schließlich Andrea Glatthaar (Platz 1), Fiona Günter (Platz 2) und Marco Strahija (Platz 3), die sich über attraktive Preise freuen konnten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Glatthaar Keller GmbH & Co KG
    Herr Michael Gruben
    Joachim-Glatthaar-Platz 1
    78713 Schramberg/Waldmössingen
    Deutschland

    fon ..: +49 (7402) 9294 -1000
    web ..: http://www.glatthaar.com
    email : glatthaar@presse-marketing.com

    Die Firma Glatthaar Keller wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg-Waldmössingen (Baden – Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus einem Erfahrungsschatz von über 70.000 Bauprojekten.

    Die Glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafe®- System, ThermoSafe Wand oder der preisgekrönte TechnoSafe®-Keller, zeichnen Glatthaar Keller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen in seinem Produktportfolio über eine ThermoSafe® Wand mit einer Kerndämmung bis zu 16 Zentimetern.

    Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer „intelligenterer Keller“ bis hin zu Passivhausqualität.

    Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten „Made in Germany“ brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. als Deutschlands Kundenchampion 2018, den 1. Platz des Golden Cube 2018 für Innovation beim Großen Deutschen Fertighauspreis, die fünfmalige Auszeichnung nach einem FOCUS Money-Test als fairster Fertigkellerhersteller Deutschlands oder die jüngsten Auszeichnungen als Service-Champion 2019 und Great Place to Work Gewinner im Jahr 2020!

    Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 500 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den 40-jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine soziale Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.

    Glatthaar unterhält Niederlassungen in Deutschland, England und der Schweiz. Glatthaar-Produkte werden nach Luxemburg, Großbritannien, Belgien, in die Niederlande und die Schweiz geliefert.

    Ausführliche Informationen: www.glatthaar.com

    Pressekontakt:

    Presse & Marketing o Agentur für integrierte Kommunikation
    Frau Ines Weitermann
    Schulzenstraße 4
    14532 Stahnsdorf

    fon ..: +49 (0) 3329/ 69 18 47
    web ..: http://www.presse-marketing.com
    email : glatthaar@presse-marketing.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Glatthaar Keller: Radeln fürs Klima

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen