• Umgeben von mehreren Goldgiganten bereitet sich Desert Gold Ventures auf das Erreichen eines wichtigen Meilensteins vor.

    BildDer westafrikanische Staat Mali hat hierzulande eine einseitige Presse. Wer googelt, findet zuallererst Schlagworte wie „islamistischer Terror“ oder die Frage nach dem Sinn des „Auslandseinsatzes deutscher Truppen“. Erst wer weiterblättert, stößt auf die Tatsache, dass Mali der viertgrößte Goldproduzent Afrikas ist und das „Who is Who“ der Bergbauindustrie im Land vertreten ist. Die bekannten Namen reichen von Barrick über Endeavour bis hin zu B2 Gold. Sie alle produzieren in dem kostengünstigen Land Mali zu durchschnittlichen Betriebskosten (AISC) von 600 bis 800 USD höchst profitabel und werden dies wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren tun. Im Jahr 2019 betrug die Goldproduktion in Mali 2,3 Millionen Unzen.Die bekannten Reserven werden auf 26 Millionen Unzen geschätzt.
    https://s25.q4cdn.com/322814910/files/doc_presentations/2021/03/Mine-Africa-2021-Mali.pdf

    Geografisch gesehen befindet sich die überwiegende Mehrheit der Goldminen entlang der Senegal-Mali-Scherzone. Diese geologische Verwerfung verläuft etwa 250 Kilometer entlang der Grenze zum Senegal – tausende Kilometer von den Konfliktgebieten im Norden Malis entfernt. Die Senegal-Mali-Scherzone war in den vergangenen zehn Jahren ein Hotspot für Fusionen und Übernahmen mit mehreren öffentlichkeitswirksamen Transaktionen, insbesondere der Übernahme von Randgold durch Barrick für 6,5 Milliarden USD. Genau dort, in unmittelbarer Nähe der großen Produzenten, hat der kanadische Goldexplorer Desert Gold (TSXV: DAU; FRA: QXR2) in mehr als zehn Jahren Arbeit und mit beträchtlichen Investitionen in Höhe von insgesamt etwa 35 Millionen CAD ein bemerkenswertes Portfolio aussichtsreicher Goldgrundstücke zusammengetragen. Von der 250 Kilometer langen Senegal-Mali-Scherzone gehören 43 Kilometer zu Desert Gold. Das konsolidierte Grundstückspaket, das als SMSZ-Projekt bekannt ist, umfasst inzwischen eine Fläche von 440 km². Der wahre „Grundstückswert“ dieser 1A-Lage wird wohl irgendwann im Rahmen einer M&A-Transaktion ermittelt werden. Zumindest ist es das, worauf Desert Gold hinarbeitet, und darauf spekulieren die prominenten Aktionäre des Unternehmens, allen voran Bergbau-Legende Ross Beaty.

    Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

    Desert Gold: Explorer unter Großproduzenten mitten im Goldgürtel Malis

    Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Goliath Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht die Aussicht auf einen Beratungs- oder sonstigen Dienstleistungsvertrag zwischen Goliath Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Desert Gold: Explorer unter Großproduzenten mitten im Goldgürtel Malis

    veröffentlicht auf Link im Web am 27. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen