• In China steigen die Umsätze bei luxuriösen Artikeln. Da könnte Gold auch vermehrt in den Fokus geraten.

    Die Pandemie ließ Verbraucher weltweit weniger in Erlebnisse oder Dienstleistungen investieren, sondern vermehrt in Waren. In China etwa erreichten die Umsätze bei Luxusartikeln im Jahr 2021 rund 74 Milliarden US-Dollar. Dies ist im Vergleich zu 2020 eine Steigerung von 36 Prozent und fast das Doppelte von 2019. Zu den Luxusartikeln gehören Bekleidung, Düfte, Kosmetik bis hin zu Luxusautos. Von jedem US-Dollar, der für hochwertige Waren ausgegeben wird, kommen 0,21 US-Dollar aus China. Auch für das laufende Jahr wird wieder ein zweistelliges Wachstum bezüglich der Luxusbranche erwartet. Prognosen sehen daher den chinesischen Luxusmarkt in drei Jahren zum weltgrößten Luxusmarkt heranwachsen, die USA und Europa könnten also überflügelt werden.

    Auch die Mittelschicht in China wächst schnell und sie ist die größte auf der Welt. Hier steckt noch großes Potenzial, denn der Übergang Chinas zu einem Land der Mittelklasse ist noch nicht abgeschlossen. Ein beispielloser Anstieg neuer Mittelklasse-Verbraucher wird erwartet. Die Ausgaben der Mittelschicht Chinas betrugen im Jahr 2020 7,3 Billionen US-Dollar, in den USA beliefen sie sich auf 4,7 Billionen US-Dollar. Ein Großteil der chinesischen Ausgaben aus dem Luxussektor im Jahr 2021 wurde durch Online- und Duty-Free-Shopping angetrieben.

    Gold war gerade am Anfang der Pandemie stark von den Chinesen nachgefragt worden, denn der sichere Hafen war gefragt. China ist einer der größten Goldverbraucher weltweit und mit der wachsenden Mittelschicht sollte Gold auch in Zukunft gern von Chinesen gekauft werden. Den Nachschub liefern Goldunternehmen wie Victoria Gold oder Tarachi Gold.

    Victoria Gold – https://www.youtube.com/watch?v=Dfg4N1-USss – produziert seit 2019 auf seiner Dublin Gulch-Liegenschaft im Yukon, dies beinhaltet die Goldminen Eagle und Olive.

    Tarachi Gold – https://www.youtube.com/watch?v=L_q_jJtTf08 – will auf seinem Magistral-Projekt in Durango Anfang 2023 mit der Goldproduktion beginnen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Victoria Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/victoria-gold-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    China, erst Luxuswaren, dann Gold

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen