• Vancouver, British Columbia, Kanada, den 17. Februar 2022: Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), ein präklinisches Biotechnologieunternehmen, das verschiedene Immunonkologie-Produkte entwickelt, freut sich, auf einen Artikel von Health Europa zu verweisen, der vor Kurzem auf www.healtheuropa.eu/defence-therapeutics-move-closer-to-accutoxtm-phase-i-clinical-trial/113581/ veröffentlicht wurde.

    Nachfolgend finden Sie eine Übersetzung des Artikels, die ausschließlich Informationszwecken dient:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64262/Defence-Pressemeldung_17-02-2022.001.jpeg

    © iStock/andresr

    Defence Therapeutics hat eine Vereinbarung mit CATO SMS getroffen, die das Unternehmen bei der Einreichung des klinischen Antrags bei Health Canada zur Einleitung einer klinischen Phase-I-Studie für seine Brustkrebsbehandlung AccuTOX beraten wird.

    Cato SMS:
    CATO SMS ist ein Beratungsunternehmen mit über 30 Jahren weltweiter Erfahrung in der Leitung der klinischen Entwicklung von Biopharma-Pipelines. CATO SMS hat Erfahrung in der Durchführung von Studien in mehr als 25 Ländern mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa und dem Nahen Osten. Die Spezialisten von CATO SMS liefern innovative Lösungen für die Beratung bei komplexen Herausforderungen und verfügen über ein bewährtes Kompetenzzentrum für Onkologie.

    Sébastien Plouffe, der CEO von Defence Therapeutics, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit CATO SMS bei unserem AccuTOX-Programm. Dieser Schritt ist für Defence von zentraler Bedeutung, da er das Erreichen wichtiger Meilensteine für unser klinisches Programm sicherstellt. CATO SMS wird das klinische Protokoll, das Pre-CTA-Meeting-Paket, die CTA-Zusammenstellung und -Einreichung sowie die regulatorischen Angelegenheiten für unsere AccuTOX-Phase-I-Studie entwickeln.“

    AccuTOX
    Im Rahmen des AccuTOX-Programms wird eine Leitvariante des Accum-Moleküls verwendet, um den Zelltod in Krebszellen auszulösen. In Kombination mit dem Immun-Checkpoint-Inhibitor CTLA-4 löste diese Leitvariante von Accum in mehreren Krebsmodellen, darunter T-Zell-Lymphom, Melanom, Dickdarm- und Brustkrebs, eine starke antitumorale Reaktion aus. Defence plant, AccuTOX in seiner Phase I zur Behandlung von Brustkrebspatientinnen im vierten Quartal 2022 einzusetzen.

    Fortune Business Insights schätzt, dass der globale Markt für Brustkrebstherapeutika eine CAGR von 13,1 % aufweisen und bis 2027 55,27 Mrd. USD erreichen wird.

    Über Defence:
    Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotechnologieunternehmen, das mit seiner firmeneigenen Plattform an der Entwicklung von Impfstoffen und ADC-Produkten der nächsten Generation arbeitet. Das Herzstück der Plattform von Defence Therapeutics ist die ACCUM -Technologie, die eine präzise Verabreichung von Impfstoffantigenen oder ADCs in ihrer intakten Form an die Zielzellen ermöglicht. Dadurch kann eine höhere Wirksamkeit und Potenz gegen katastrophale Krankheiten wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
    Tel.: (514) 947-2272
    Splouffe@defencetherapeutics.com
    www.defencetherapeutics.com

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

    Weder die Canadian Securities Exchange (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sebas.plouffe@gmail.com

    Pressekontakt:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC

    email : sebas.plouffe@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Defence Therapeutics kommt der klinischen Phase-I-Studie mit AccuTOX(TM) näher

    veröffentlicht auf Link im Web am 17. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen