• Edmonton – 8. März 2022 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich, ein Update zu den laufenden technischen und ingenieurtechnischen Arbeiten zur Unterstützung der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) und der Machbarkeitsstudie (Feasibility Study, FS) bereitzustellen. Das Unternehmen erwartet den Abschluss einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung (Mineral Resource Estimation, MRE), die einen neuen Minenplan für die PEA liefern wird. Sowohl die MRE als auch die PEA sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden (Abbildung 1). Die Firma P&E Mining Consultants hat mit den Modellierungsarbeiten für die aktualisierte MRE begonnen und der Großteil der technischen Arbeiten für die PEA ist abgeschlossen. Benchmarks Vorzeige-Gold-Silber-Projekt Lawyers liegt in der über Straßen zugänglichen Region des ergiebigen Gebiets Golden Horseshoe im nordzentralen British Columbia, Kanada.

    Ian Harris, Vice President Engineering, sagte: In den kommenden Monaten wird das Unternehmen eine Mineralressourcenschätzung vorlegen, wobei der Schwerpunkt der Bohrungen auf bedeutenden Infill-Bohrungen, Ressourcenerweiterungen und zusätzlichen oberflächennahen Gold-Silber-Unzen liegen wird. Parallel dazu hat Benchmark mehrere technische und umwelttechnische Studien sowie Vergleichsstudien durchgeführt, die die Bohrungen im Hinblick auf die Errichtung einer Mine leiten. Wir sind der Ansicht, dass dies die vorläufige wirtschaftliche Bewertung erheblich aufwerten wird, die in Kürze abgeschlossen wird, sobald die Ressourcen aktualisiert sind. Im Laufe des Jahres 2022 wird Benchmark mit einem Budget von 30 Millionen Dollar für die Vorbereitung der Umweltverträglichkeitsprüfung, die Planung auf Machbarkeitsniveau und die Bohrungen rasch zu einer Bergbauentscheidung gelangen.

    Im Jahr 2021 wurden umfangreiche Arbeiten durchgeführt, um die ingenieurtechnischen und technischen Aspekte des Projekts voranzutreiben. Diese Arbeiten bringen das Projekt im Hinblick auf die Genehmigung und eine anschließende Entscheidung über den Abbau erheblich voran. Bis dato hat das Unternehmen wesentliche Komponenten, die für die PEA erforderlich sind, abgeschlossen. Darüber hinaus wurden umfangreiche geotechnische und metallurgische Arbeiten zur Unterstützung der Machbarkeitsstudie durchgeführt. Das Unternehmen steht nun kurz vor dem Abschluss der folgenden Komponenten:

    – Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung in Erwartung der endgültigen Bohranalysen und Modellentwürfe;
    – Kriterien für die Minenplanung, geotechnische sowie hydrogeologische Arbeiten sind abgeschlossen und die endgültigen Tonnageschätzungen stehen noch aus;
    – Planung der Lagerplätze für die Aufbereitungsrückstände (Tailings) und das Abraummaterial, konzeptionelle und erste Vergleichsstudien abgeschlossen. Planung auf Machbarkeitsniveau in Erwartung der endgültigen Tonnagen und der geotechnischen und hydrogeologischen Arbeiten, die im Mai 2022 beginnen sollen;
    – Metallurgie, Zerkleinerung, Mahlbarkeit und detaillierter Datensatz zur Gewinnung sind abgeschlossen;
    – Abbau, der endgültige Zeitplan für die Mine hängt noch von der aktualisierten MRE ab;
    – Konventionelles Fließschemadesign für Aufbereitung mit Schwerkraftgewinnung, Ganzerzlaugung und Merryl-Crowe-Kreislauf ist fertiggestellt;
    – Infrastruktur-, Einrichtungs- und Lagepläne sind fertiggestellt;
    – Ausrüstungsanforderungen ausgewählt, und;
    – Umwelt- und Genehmigungsverfahren, die grundlegenden Arbeiten sind im Gange.

    Verbesserungen der Infrastruktur
    Die ehemalige Bergbaustraße ist genehmigt und darf wieder in Betrieb genommen werden. Die Straße bietet einen sichereren Zugang zum Projektgebiet des Unternehmens und stellt eine fortschrittliche Infrastruktur bereit, die bei Beginn des Minenbaus und der Produktion bereits vorhanden ist. Das Unternehmen hat in Vorbereitung auf ein Straßenbauprogramm im Jahr 2022 Straßenbaumaterial vorbestellt, um die ehemalige Bergbaustraße, ein Erbe aus den 1990er-Jahren, wieder instand zu setzen.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen ein Probenvorbereitungslabor (Vorbereitungslabor) erworben, das dazu beitragen wird, die langen Wartezeiten auf Analyseergebnisse zu verkürzen. Das Vorbereitungslabor wird mehrere Vorteile bieten, da es schnellere Ergebnisse liefert, um fundiertere Bohrungen zu ermöglichen, die Wartezeiten für Bohrinformationen verkürzt und für die zukünftige Minenproduktion das Rückgrat eines kompletten Labors bildet. Das Vorbereitungslabor wird den Industriestandard-Methoden mit den angemessenen Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollverfahren entsprechen und von einem qualifizierten Sachverständigen überprüft und genehmigt werden. Es wird im Frühjahr installiert werden, um die Probenanalyse danach zu erleichtern.

    Abbildung 1: Projektzeitplan
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64581/Benchmark_030822_DEPRcom.001.png

    Ingenieurteam
    Benchmark arbeitet bei der Durchführung der PEA mit einem erstklassigen Beraterteam zusammen, zu dem folgende Unternehmen zählen:
    – Knight Piésold Consulting für die Planung der Tailings- und Abraumlagerplätze;
    – Halyard Engineering für die Planung der Mineralaufbereitung;
    – P&E Mining Consultants für die Ressourcenschätzung und -berechnung;
    – F. Wright Consulting für die Metallurgie;
    – Chu Cho Industries (First Nation-Unternehmen);
    – Sasuchan Environmental (First Nation-Unternehmen);
    – APEX Geoscience Ltd. für die Projektgeologie, und;
    – One-eighty Consulting Group für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.

    Über Benchmark Metals
    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadischer Gold- und Silberexplorer, der derzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia, weiterentwickelt. Das Projekt umfasst drei mineralisierten Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über 20 neue Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends. Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64581/Benchmark_030822_DEPRcom.002.png

    www.metalsgroup.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    gez. John Williamson
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    Benchmark Metals Inc.
    10545 – 45 Avenue NW
    250 Southridge, Suite 300
    Edmonton, AB KANADA T6H 4M9

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmark bringt die technische Planung in Richtung Genehmigung einer Gold- und Silbermine voran

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen