• Die Intensivierung der russischen Invasion in der Ukraine trieb nicht nur Gold- und Energiepreise nach oben, sondern auch die Preise anderer Rohstoffe.

    Tag 13 der Invasion ist vorbei, der Krieg tobt weiter und die Lage wird ernster, Rohstoffe werden teurer. Palladium ist bereits um rund 22 Prozent teurer geworden, da Russland ein Palladium-Lieferant ist, ähnliches gilt für Öl und Gas. Auch Gold ist preislich steil auf dem Weg nach oben. Mit Lieferausfällen aus Russland muss gerechnet werden. Der LME-Industriemetallindex notiert schon 22 Prozent höher als es Anfang des Jahres der Fall war. Im vergangenen Jahr konnte er bereits ein Plus von zirka 32 Prozent verbuchen. Gewinner im Rohstoffbereich sind besonders Nickel (ein Plus von rund 130 Prozent seit Anfang 2022), Aluminium (rund 33 Prozent teurer) oder Zinn (etwa 20 Prozent teurer). Auch Zink hat preislich um rund 16 Prozent zugelegt. Angebotssorgen gibt es daneben bei Öl, Gas und Weizen. Ebenso wurden Kupfer und auch Blei teurer.

    Kupfer bewegte sich preislich in den vergangenen Monaten zwischen 9.500 und 10.000 US-Dollar je Tonne. Nun geht der Preis Richtung 11.000 US-Dollar. Bei 10.850 US-Dollar hat Kupfer ein Rekordhoch erreicht. Kupfer ist ein Rohstoff, der sich laut der International Copper Study Group (ICSG) im Angebotsdefizit befindet. Die ICSG sieht den Kupferpreis gut unterstützt. Experten gehen mittel- bis langfristig von einer sehr positiven Nachfragesituation beim rötlichen Metall aus. Gesellschaften mit Gold und Kupfer in ihren Projekten sollten daher im Interesse der Investoren stehen. Hier kämen Aztec Minerals oder Aurania Resources in Betracht.

    Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=piie5H0ke40 – treibt sein Porphyr-Gold-Kupfer-Projekt Cervantes in Mexiko mit Hochdruck voran. Eine erste Tagebau-Ressourcenschätzung soll bald folgen.

    Aurania Resources – https://www.youtube.com/watch?v=0-qxeRcAJIg – konzentriert sich auf das Gold-Kupfer-Projekt The Lost Cities Cutucu-Projekt in Ecuador. Daneben sind Partnerschaften und Joint Ventures im Portfolio.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Teils riesige Sprünge bei Rohstoffpreisen

    veröffentlicht auf Link im Web am 10. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen