• Vancouver, British Columbia – 18. März 2022 – Exploits Discovery Corp. (Exploits oder das Unternehmen) (CSE: NFLD) (OTCQX: NFLDF) (FWB: 634-FF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen erste Analyseergebnisse aus seinem Ziel Jonathans Pond und die restlichen Analyseergebnisse aus seinem Ziel Quinlan Veins erhalten hat.

    President und CEO Jeff Swinoga kommentiert: Diese Analyseergebnisse sind ein ermutigender Anfang, um das Potenzial dieser Ziele sowie ähnlicher Ziele auf unserem großen Landpaket zu verstehen. Bei Jonathans Pond deckt sich die westliche Erweiterung der oberflächennahen Goldmineralisierung mit den Goldproben, die aus Schürfgräben im Jahr 2020 entnommen wurden. Diese ersten Bohrergebnisse werden unsere weiteren Explorationspläne für die Gebiete, die westlich von Jonathans Pond und nördlich von Quinlan Veins offen sind, beeinflussen.

    Die wichtigsten Punkte:

    – Exploits hat die Brandprobenergebnisse für 16 der 21 Bohrungen bei Jonathans Pond erhalten. Bohrung JP-21-019 durchteufte eine oberflächennahe Mineralisierung von 4,5 m* mit durchschnittlich 1,57 g/t Au von 16 bis 20,5 m Bohrtiefe. Es wurde ein potenzieller mineralisierter Trend identifiziert, der nach Westen hin offen ist.
    – Alle Analyseergebnisse aus dem Gebiet Quinlan Veins liegen nun vor. Während diese jüngsten Analyseergebnisse keine bedeutenden Abschnitte zu den zuvor gemeldeten 8,69 g/t Au über 0,45 m* hinzufügten, bleibt der mögliche mineralisierte Trend in Richtung Norden offen und ungeprüft.

    * Alle Abschnitte stellen Kernlängen und nicht wahre Mächtigkeiten dar.

    President und CEO Jeff Swinoga sagt weiter: Sobald alle ICP-Daten vorliegen und zusätzliche detaillierte geochemische Interpretationen mit diesen Bohrergebnissen abgeglichen wurden, werden wir weitere Zielerstellungssignaturen bei Jonathans Pond priorisieren. Wir freuen uns, dass unsere Analyseergebnisse schneller eintreffen und hoffen, dass wir bald über Ergebnisse von unseren Zielen Schooner North, Schooner South, Little Joanna und den übrigen Zielen bei Jonathans Pond berichten können. In naher Zukunft werden wir die Investoren über unsere umfangreichen Explorationspläne in diesem Jahr, einschließlich mehrerer neuer Ziele, informieren. Wir haben unser Explorationsprogramm und unser Team aufgestockt, um dem enormen Potenzial, das wir in unseren Konzessionsgebieten sehen, gerecht zu werden.

    Jonathans Pond:

    Das Bohrprogramm 2021 auf dem Projekt Jonathans Pond erprobte die Erweiterung des bekannten mineralisierten Quarzgangsystems in Fallrichtung. Dieses System wurde durch Prospektionsarbeiten identifiziert und anschließend während des Schürfgrabenprogramms 2020 freigelegt. Die Bohrungen überprüften auch die anomalen Signaturen überprüft werden, die im Rahmen des SGH-Bodenprogramms des Unternehmens im Jahr 2020 identifiziert wurden.

    Exploits hat die Gold-Brandprobenergebnisse für 16 der 21 Bohrungen und die ICP-34-Ergebnisse für 15 der 21 Bohrungen des Bohrprogramms 2021 bei Jonathans Pond erhalten. Die Brandprobenergebnisse für die Bohrungen JP-21-013, JP-21-014, JP-21-015, JP-21-018 und JP-21-020 stehen aus.

    Die wichtigsten Ergebnisse der vor Kurzem erhaltenen Bohrkernanalysen für Jonathans Pond sind in der nachstehenden Tabelle 1 zusammengefasst und in Abbildung 1 räumlich dargestellt.

    Die Bohrung JP-21-019 wurde niedergebracht, um speziell die sich in Fallrichtung erstreckenden 5 m mächtigen ungefähr von Ost nach West streichenden Quarzgänge mit anomalen Goldgehalten und sichtbarem Pyrit und Arsenopyrit zu überprüfen. Ein 4,5 m* mächtiger Abschnitt des Bohrkerns von 16 bis 20,5 m wies einen Durchschnittsgehalt von 1,57 g/t Au auf. Die Mineralisierung im Bohrkern kommt innerhalb einer Reihe subparalleler Quarzgänge vor, die bis zu 7 cm breit sind, im Gabbro beherbergt sind und paragenetischen Pyrit und Arsenopyrit enthalten. Laut Interpretation stimmt dieser Abschnitt mit den anomalen Goldproben überein, die im Rahmen des übertägigen Schürfgrabenprogramms im Jahr 2020 entnommen wurden. Basierend auf den Schürfgräben aus dem Jahr 2020 und diesen Ergebnissen ist dieser potenzielle mineralisierte Trend nach Westen hin weiterhin offen und weitgehend ungeprüft.

    Die Bohrungen JP-21-001 bis JP-21-017 wurden konzipiert, um die Ausdehnung der untergeordneten, von Ost nach West streichenden Quarzgänge in Fallrichtung zu überprüfen, die an den von Nordost nach Südwest streichenden Hauptgang (Main Vein) angrenzen. Stichproben aus dem Hauptgang enthielten sichtbares Gold und mittels Brandproben wurden bis zu 28 g/t Au analysiert. In diesen Bohrungen wurde festgestellt, dass die Sulfidmineralisierung, einschließlich Arsenopyrit + Pyrit ± Chalkopyrit, entlang des unteren Kontakts des Hauptganges konzentriert war. XRF-Analysen bestätigten das Vorhandensein von erhöhtem Arsen ± Antimon, die typische Pfadfinderelemente für die zielgerichtete Erkundung von Goldmineralisierungen sind, entlang dieses unteren Kontakts, was die weiteren Bohrungen entlang des nach Nordosten streichenden Abschnitts des Hauptganges beeinflusste. Die oberflächennahe Mineralisierung, die von den Bohrungen JP-21-016A und JP-21-017 durchteuft wurde, deutet auf einen potenziellen mineralisierten Trend hin, der nach Osten offen ist.

    Die Bohrungen JP-21-013, JP-21-014, JP-21-018 und JP-21-020 wurden konzipiert, um bedeutende SGH-Au-Anomalien südwestlich und nördlich des Hauptganges zu überprüfen, die im Rahmen der von Exploits im Jahr 2020 durchgeführten SGH-Bodenprobenentnahme identifiziert wurden. JP-21-013 und JP-21-014 zielten auf Bereiche unterhalb der früheren Bohrungen, um zusätzliche geometrische Kontrollen des Quarzgangsystems zu ermitteln. Die Analyseergebnisse dieser Bohrungen stehen noch aus.

    Sobald alle ICP-Daten vorliegen, werden zusätzliche detaillierte geochemische Interpretationen durchgeführt, um zusätzliche Zielerstellungsmerkmale zu definieren.

    Alle bis dato für Jonathans Pond eingegangen erwähnenswerten Analyseergebnisse sind in der folgenden Tabelle 1 zusammengefasst. Alle übrigen erhaltenen Analyseergebnisse, die unten nicht aufgeführt sind, werden als nicht signifikante Werte betrachtet:

    Jonathans Pond
    Bohrloch-Nrvon (m) bis (m) Abschnitt (Au (g/t)
    . m)*

    JP-21-001 12,3 12,7 0,4 1,36

    JP-21-005 135,0 136,0 1,0 1,55

    JP-21-012 64,0 65,5 1,5 1,44

    JP-21-016A 24,7 25,3 0,5 0,81

    JP-21-017 22,3 22,9 0,6 0,51

    JP-21-019 16,0 20,5 4,5 1,57
    einschließl16,0 17,0 1,0 3,08
    ich

    einschließl17,0 18,0 1,0 2,07
    ich

    einschließl19,0 20,0 1,0 1,14
    ich

    einschließl20,0 20,5 0,5 1,36
    ich

    * Alle Abschnitte stellen Kernlängen und nicht wahre
    Mächtigkeiten
    dar.
    Tabelle 1: Wichtigste Bohrergebnisse, Jonathans Pond.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64788/20220318_EXPLOITS_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Nennenswerte Analyseergebnisse des Bohrprogramms 2021 bei Jonathans Pond (exploitsdiscovery.com/20220318figure1/)

    Quinlan Veins:

    Alle Analyseergebnisse aus dem Bohrprogramm 2021 bei Quinlan Veins (Erzgänge Quinlan) sind jetzt eingetroffen.

    Wie bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 15. Dezember 2021 erwähnt, besteht eine Korrelation zwischen der Mineralisierung, die in den Bohrungen QV-21-009 und QV-21-013 beobachtet wurde, was ein Hinweis auf einen möglichen, nach Norden offenen mineralisierten Trend ist (Abbildung 2). Eine detaillierte geochemische Interpretation wird jedoch erforderlich sein, um weitere Signaturen und Ziele zu bestimmen.

    Alle bis dato für Quinlan Veins eingegangen erwähnenswerten Analyseergebnisse sind in der folgenden Tabelle 2 zusammengefasst. Alle übrigen erhaltenen Analyseergebnisse, die unten nicht aufgeführt sind, werden als nicht signifikante Werte betrachtet:

    (Anmerkung: 21-QV-009 wurde bereits veröffentlicht)

    Quinlan Veins
    Bohrloch-Nrvon (m) bis (m) Abschnitt (Au (g/t)
    . m)*

    QV-21-009 12,55 13,0 0,45 8,69

    QV-21-012 46,6 47,7 1,1 1,06
    UND 68,6 69,8 1,2 0,53

    QV-21-013 85 85,5 0,5 0,54

    * Alle Abschnitte stellen Kernlängen und nicht wahre
    Mächtigkeiten
    dar.
    Tabelle 2: Wichtigste Bohrergebnisse, Quinlan Veins
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64788/20220318_EXPLOITS_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Nennenswerte Analyseergebnisse des Bohrprogramms 2021 bei Quinlan Veins (exploitsdiscovery.com/20220318figure2/).

    Die Einzelheiten aller in dieser Mitteilung veröffentlichten Bohrlöcher sind in Tabelle 3 unten angegeben:
    Bohrloch Zielgebiet Azimut (NeigunLänge (mUTM E UTM N
    °) g )
    (°)
    JP-21-001Jonathan’s 340 -45 156 677406 5439805
    Pond

    JP-21-002Jonathan’s 340 -45 199 677434 5439798
    Pond

    JP-21-003Jonathan’s 340 -45 184 677394 5439791
    Pond

    JP-21-004Jonathan’s 340 -45 289 677415 5439777
    Pond

    JP-21-005Jonathan’s 340 -45 274 677384 5439759
    Pond

    JP-21-006Jonathan’s 340 -65 148 677384 5439759
    Pond

    JP-21-007Jonathan’s 0 -45 160 677384 5439759
    Pond

    JP-21-008Jonathan’s 340 -45 304 677368 5439745
    Pond

    JP-21-009Jonathan’s 340 -45 229 677348 5439731
    Pond

    JP-21-010Jonathan’s 340 -45 220 677466 5439813
    Pond

    JP-21-011Jonathan’s 340 -45 103 677483 5439819
    Pond

    JP-21-012Jonathan’s 270 -45 259 677483 5439819
    Pond

    JP-21-016Jonathan’s 340 -45 19.5 677520 5439841
    Pond

    JP-21-016Jonathan’s 340 -45 220 677519 5439841
    A Pond

    JP-21-017Jonathan’s 315 -45 247 677520 5439841
    Pond

    JP-21-019Jonathan’s 135 -45 236 677309 5439832
    Pond

    QV-21-001Quinlan 270 -45 250 680875 5489920
    Veins

    QV-21-002Quinlan 270 -45 310 680923 5489925
    Veins

    QV-21-003Quinlan 270 -45 247 680897 5489875
    Veins

    QV-21-004Quinlan 270 -45 52 680876 5489903
    Veins

    QV-21-005Quinlan 270 -65 73 680877 5489903
    Veins

    QV-21-006Quinlan 270 -45 49 680879 5489925
    Veins

    QV-21-007Quinlan 270 -65 67 680880 5489925
    Veins

    QV-21-008Quinlan 90 -45 21 680860 5489924
    Veins

    QV-21-009Quinlan 285 -45 216 680885 5489965
    Veins

    QV-21-010Quinlan 290 -45 223 680855 5489867
    Veins

    QV-21-011Quinlan 90 -45 238 680849 5489901
    Veins

    QV-21-012Quinlan 90 -45 191 680824 5489901
    Veins

    QV-21-013Quinlan 285 -45 298 680920 5490010
    Veins
    Tabelle 3: Einzelheiten der in dieser Mitteilung gemeldeten Bohrlöcher. Koordinaten laut NAD83-Z21N.

    Qualitätssicherung – Qualitätskontrolle (QA/QC)
    Der gesamte HQ-Kern wird vom Personal des Unternehmens entnommen, mit einer Kernsäge zersägt und geteilt und dann zwecks Identifizierung in Beutel mit eindeutigem Probenetikett verpackt. Die Beutel werden mit einem Sicherheitsetikett versiegelt und dann zu Eastern Analytical Ltd. gesandt. In definierten Intervallen fügt das Unternehmen Standard- und Leerproben zu QA-/QC-Zwecken ein, die ca. 10 % aller zur Analyse eingesandten Proben entsprechen. Alle Kernbohrproben werden bei Eastern Analytical Ltd. unter der Anschrift 403 Little Bay Road, Springdale, NL, einem kommerziellen Labor, das gemäß ISO/IEC 17025 akkreditiert und von Exploits Discovery Corp. völlig unabhängig ist, analysiert. Die Proben werden mittels einer Brandprobe (30 Gramm) mit AA-Abschluss und ICP-34, einem Aufschluss aus vier Säuren und anschließender ICP-OES-Analyse analysiert. Alle Proben mit sichtbarem Gold oder mit einem Gehalt von über 1,00 g/t Au werden unter Anwendung eines Metallsiebs weiter analysiert, um das Vorkommen eines Nugget-Effekts von grobkörnigem Gold zu minimieren.

    Hinweis gemäß dem National Instrument 43-101
    Peter McIntyre, P.Geo., leitender Geologe von GoldSpot Discoveries Corp. und Berater des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne des NI 43-101. Peter McIntyre hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Exploits Discovery Corp.
    Exploits Discovery Corp. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Mineralprojekten in der kanadischen Provinz Neufundland gerichtet ist. Das Unternehmen besitzt zurzeit die ungefähr 2.000 Quadratkilometer umfassenden Mineralkonzessionen Jonathans Pond, Dog Bay, Mt. Peyton, Middle Ridge, True Grit, Great Bend und Gazeebow. Das zu 50% in Besitz befindliche Projekt PB Hill erstreckt sich über eine zusätzliche Fläche von nahezu 2.000 Quadratkilometern.

    Exploits ist der Auffassung, dass der Goldgürtel der Exploits Subzone, der sich 200 Kilometer von der Dog Bay südwestlich bis zur Bay dEspoir erstreckt, seit den letzten großen Explorationsprogrammen in den 1980er Jahren vernachlässigt wurde. In den vergangenen 40 Jahren wurden hinsichtlich des Verständnisses der Goldmineralisierung in der Region schrittweise Fortschritte verzeichnet. Dieses gesamte Wissen fließt nun in diskrete und effektive Explorationsmodelle ein, die Ergebnisse geliefert haben, wie etwa das Entdeckungsbohrloch von New Found Gold im Jahr 2019. Die Exploits Subzone steht seit Ende 2019 im Mittelpunkt größerer Absteckungen und Finanzierungen, wobei hochgradige Goldentdeckungen durch Newfound Gold und Labrador Gold sowie eine fortgeschrittene Ressourcenerschließung durch Sokoman Minerals zu verzeichnen sind.

    Das Team von Exploits, das über beträchtliche Erfahrung und Know-how vor Ort verfügt, hat die gesamte Exploits Subzone und die umliegenden Regionen untersucht und nach der Auswahl einzelner Landclaims für Absteckungen, den Kauf oder Joint Ventures ein Grundstückspaket entwickelt, das Möglichkeiten für erstklassige Entdeckungen und Minenerschließungen bietet. Exploits beabsichtigt, sein lokales Team und die größere Verlagerung des geologischen Verständnisses zu nutzen und zu einem der größten Explorationsunternehmen in der Exploits Subzone zu werden.

    FÜR DAS BOARD
    /gez./ Jeff Swinoga
    President und CEO

    Exploits Discovery Corp.
    Suite 3043-595 Burrard Street, Vancouver, BC, V7X 1J1
    (+1) 778-819-2708
    investors@exploits.gold

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten der Unternehmensführung und basieren auf Annahmen, die vom Unternehmen auf Grundlage der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Versprechen oder Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die Marktlage; die Verfügbarkeit von Finanzierungen; die tatsächlichen Ergebnisse der Exploration und anderer Aktivitäten des Unternehmens; Umweltrisiken; zukünftige Metallpreise; Betriebsrisiken; Unfälle; arbeitsrechtliche Angelegenheiten; Verzögerungen bei der Einholung von Regierungsgenehmigungen und -zulassungen; sowie andere Risiken in Verbindung mit dem Bergbausektor. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis bzw. jene Hinweise in unseren Einreichungen auf SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung sie zu aktualisieren oder zu revidieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Danksagung
    Exploits Discovery möchte sich für die finanzielle Unterstützung durch das Junior Exploration Assistance Program des Department of Natural Resources, Government of Newfoundland and Labrador, bedanken.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@exploits.gold

    Pressekontakt:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : info@exploits.gold


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Exploits meldet erste Analyseergebnisse aus Jonathan’s Pond und die restlichen Analyseergebnisse aus Quinlan

    veröffentlicht auf Link im Web am 18. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen