• Vancouver, B.C., 9. Juni 2022. PORTOFINO RESOURCES INC. (TSX-V: POR) (OTCQB: PFFOF) (FWB: POTA) (Portofino oder das Unternehmen) freut sich, über den Stand seiner Lithiumprojekte in Argentinien zu berichten und, wie folgt, über die aktuellen Fortschritte und Maßnahmen zu informieren:

    Lithiumprojekt Yergo, Catamarca

    Das Unternehmen teilt mit, dass nach der ersten Einreichung einer Umweltverträglichkeitsprüfung in Verbindung mit einem Bohrgenehmigungsantrag (in Bezug auf die Durchführung eines ersten Bohrprogramms mit vier Bohrlöchern) umfangreiche Rücksprachen und Gespräche mit den Ministerien für Umwelt und Bergbau der argentinischen Provinz Catamarca stattgefunden haben.

    Portofino hat seine Entschlossenheit demonstriert, die Exploration und die mögliche Erschließung des Projekts auf umwelt- und sozialverträgliche Weise durchzuführen. Vorbehaltlich erfolgreicher Bohrungen und weiterer Explorationsarbeiten ist das Unternehmen der Ansicht, dass das Projekt Yergo bei verantwortungsbewusster Weiterentwicklung zusätzliche Eigenschaften aufweisen könnte, die allen Beteiligten positive wirtschaftliche und soziale Vorteile verschaffen und gleichzeitig das sensible Ökosystem des Salars schützen.

    Die bisherigen Maßnahmen von Portofino beinhalten:
    1) Vorschlag, einen Teil seiner Bergbaukonzessionen als Naturschutzgebiet auszuweisen.
    2) Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung und von Gesprächen mit mehreren Technologieunternehmen für die direkte Lithiumextraktion (DLE). DLE-Verfahren haben sich bei der Gewinnung von Lithium aus Salzsolen bewährt und bieten folgende Vorteile:
    a.) Wegfall von Verdunstungsteichen und ihrer massiven Ökobilanz und optischen Ausmaße;
    b.) Rückführung der Solelösung in unterirdische Grundwasserleiter, wodurch der Grundwasserspiegel für die örtlichen Gemeinden gewahrt und wichtige Feuchtgebietsökosysteme geschützt werden; und
    c.) drastische Verbesserung der ökologischen und sozialen Auswirkungen des Projekts, während zugleich die Innovationsführerschaft und die Umsetzung neuer Best Practices für Argentinien und die Provinz Catamarca unter Beweis gestellt werden.
    3) Aufnahme einer Geothermiestudie zur Bewertung des Potenzials der erneuerbaren geothermischen Kapazität von Yergo, die möglicherweise 100 % des zukünftigen Strombedarfs für die DLE decken könnte und darüber hinaus das Potenzial für eine nachhaltige und stabile Grundlast-Energielösung für die örtlichen Gemeinden bietet, sodass die traditionellen fossilen Brennstoffe für eine kohlenstoffneutrale Zukunft ersetzt werden können.

    Aufgrund des positiven Feedbacks, das das Unternehmen bei jüngsten Treffen mit Regierungsvertretern erhalten hat, ist das Management zuversichtlich, dass die Bohrgenehmigung in Kürze erteilt wird.

    Über das Lithiumprojekt Yergo

    Das 2.932 Hektar große Yergo-Projekt befindet sich im südlichen Teil des weltbekannten Lithium-Dreieck Argentiniens, rund 15 Kilometer südöstlich des 3Q-Projekts von Neo Lithium Corp. (Im Januar 2022 wurde Neo Lithium für 960 Millionen Dollar von der Zijing Mining Group übernommen).

    Im Rahmen einer geophysikalischen Untersuchung aus dem Jahr 2021 und eines geochemischen Probeentnahmeprogramms an der Oberfläche wurden zwei große, anomale Unterbecken im Aparejos-Salar identifiziert (siehe Pressemeldung vom 6. April 2021). Die Ergebnisse der Untersuchungen und Probenahmen bestätigten das Vorhandensein von lithiumreichen Solen und das potenzielle Volumen der Solen im Unterbecken. Das erste Bohrprogramm wird sich auf das östliche Unterbecken konzentrieren, das eine unregelmäßige Oberflächenexpression von 1,8 km bis 2,5 km Länge und etwa 700 Meter Breite aufweist und eine modellierte Tiefe von bis zu 65 Metern besitzt. Portofino meldete Oberflächenproben mit Werten von bis zu 373 mg/l Lithium, die von geringen Verunreinigungen begleitet wurden (siehe Pressemeldungen vom 27. Mai 2019 und 6. April 2021).

    Lithiumprojekte in Salta

    Wie bereits bekannt gegeben, bemühen sich das Management des Unternehmens und Recursos Energeticos y Mineros De Salta S.A. (REMSA), das staatliche Bergbauunternehmen der Provinz Salta, um den Abschluss endgültiger Kooperationsvereinbarungen für mehrere Lithiumsole-Mineralkonzessionsgebiete in der Provinz Salta. Die Vereinbarungen würden Portofino und lokalen Partnern die Möglichkeit geben, eine Mehrheitsbeteiligung an den Konzessionsgebieten zu erwerben.

    Gegenstand der ersten Vereinbarung wird voraussichtlich das Konzessionsgebiet im Arizaro-Salar sein, das sich rund 170 Kilometer westlich der Stadt Salta befindet. Das Konzessionsgebiet in Arizaro erstreckt sich über insgesamt 8.400 Hektar und liegt in unmittelbarer Nähe zu mehreren erstklassigen Lithiumprojekten, darunter für die kurzfristige Produktion aufgestellte Projekte von Ganfeng Lithium, Rio Tinto und dem französischen Bergbaukonzern Eramet. Darüber hinaus hat das Explorationsunternehmen Lithium Chile Inc. vor Kurzem eine hochgradige Ressource auf seinem benachbarten Projekt in Arizaro bekannt gegeben.

    Die ersten Explorationskampagnen werden von REMSA in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen durchgeführt und von Portofino finanziert. Das Geologenteam von Portofino hat im Rahmen der laufenden Due-Diligence-Prüfung erste Erkundungskartierungen und Oberflächenprobenahmen absolviert.

    Über REMSA
    REMSA ist eine im Jahr 1985 gegründete Gesellschaft, die für die Verwaltung der Energie- und Mineralressourcen der Provinz Salta zuständig ist. Sie trägt zur produktiven und sozialen Entwicklung der Provinz bei, indem sie die Exploration und Entwicklung von Projekten in den Bereichen Bergbau und Energie verwaltet und fördert.

    Qualifizierter Sachverständiger
    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Mike Kilbourne, P.Geo., geprüft und genehmigt, der gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects ein qualifizierter Sachverständiger (QP) ist. Der qualifizierte Sachverständige hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Informationen über die Konzessionsgebiete in der argentinischen Provinz Salta zu überprüfen, insbesondere im Hinblick auf historische Explorationsaktivitäten, benachbarte Unternehmen und geologische Arbeiten der Regierung.

    Über Portofino Resources Inc.
    Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Portofino hat die Möglichkeit, eine Mehrheitsbeteiligung an mehreren Lithiumprojekten in Salta (Argentinien) zu erwerben, und hält sämtliche Anteile und Rechte am Lithiumkonzessionsgebiet Yergo, das den Aparejos-Salar in Catamarca umfasst. Die Konzessionsgebiete befinden sich im Herzen des weltweit bekannten argentinischen Lithiumdreiecks und in unmittelbare Nähe zu mehreren erstklassigen Lithiumprojekten. Das Unternehmen hat auch das Recht, eine 100%ige Beteiligung an drei Lithiumprojekten im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario zu erwerben: Allison Lake North, Greenheart Lake und McNamara Lake.

    Portofinos Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaudistrikt Red Lake, Ontario, Kanada, in unmittelbarer Nähe des Goldprojekts Dixie, das von Great Bear Resources Ltd. entdeckt wurde und sich nun im Besitz von Kinross Gold Corp. befindet. Darüber hinaus besitzt Portofino besitzt drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West im sich schnell entwickelnden Goldbergbaugebiet Atikokan.

    Für das Board:
    David G. Tafel
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    CEO, Director
    604-683-1991

    Suite 520 – 470 Granville Street
    Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
    Telefon: 604-683-1991
    Fax: 604-683-8544

    www.portofinoresources.com
    info@portofinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidt@cdnstock.com

    Pressekontakt:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC

    email : davidt@cdnstock.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Portofino stellt Überblick über die Fortschritte und Maßnahmen in den argentinischen Lithiumprojekten bereit

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen