• Interview mit Jurie Wessels – CEO Arcadia Minerals: Namibia hat einen großen Vorteil im Vergleich zu anderen Ländern
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66710/IRW-ArcadiaMineralsInterviewmiturieWessels3.001.png

    Das Video-Interview kann hier im Original eingesehen werden: small-microcap.eu/04-07-2022-video-interview-mit-jurie-wessels-ceo-von-arcadia-minerals-teil-3/

    Investoren sollen Rohstoff-Explorer-Aktien hinsichtlich des Managements, der Gerichtsbarkeit, der Qualität der Abbau-Projekte, der Finanzausstattung und des Businessplans beurteilen. Wie gut ist Arcadia Minerals in diesen Punkten aufgestellt?

    Jurie Wessels: Ja, nun, ich denke, es ist schwierig, über sich selbst zu sprechen, aber ich bin seit 25 Jahren in der Exploration tätig. Wie Philip Luru, der CEO, sind wir also insofern Gleichgesinnte, als wir die Exploration sehr gut verstehen und viel aus unseren Erfahrungen gelernt haben. Ich konnte auch zeigen, dass wir eine Lagerstätte finden und sie dann in Produktion bringen können. Ich war an einem Unternehmen namens Goldstein beteiligt, und auch Philip war an diesem Projekt beteiligt, einem Projekt namens Massacre Kerry, das von uns bis zu dem Punkt entwickelt wurde, an dem es sich heute befindet. Allerdings haben wir es nicht in Produktion gegeben. Ich habe das Unternehmen verlassen, als die Ressource erschlossen war. Ein Großteil der Studien wurde gemacht und dann gingen wir heute in Produktion. Das gleiche gilt für ein Unternehmen, das von mir gegründet wurde, wo wir waren. Ich bin froh, dass ich heute immer noch Direktor dieses Unternehmens bin. Wir haben zwei Chromminen, die in Produktion sind und etwa 50.000 Tonnen Gramm pro Monat produzieren. Dann gibt es noch Vanadium-Ressourcen, ein Unternehmen, das ich ebenfalls gegründet habe, wo wir eine Ressource entdeckt haben und jetzt den Punkt erreichen, an dem wir eine DFS durchführen. Ein weiteres Unternehmen ist Arcadia. Die Tatsache, dass wir Arcadia von Philip übernommen haben und ich 2016 mit der Idee von Arcadia begonnen habe, und dass wir all diese Vermögenswerte erworben und das Unternehmen von Grund auf zu dem entwickelt haben, was es heute ist. Ich glaube, nichts anderes ist ein Beweis für unsere Fähigkeiten. Namibia zeigte alle Qualitäten, die man als Entdecker sehen sollte. Philip und ich haben mehrere Kontinente erforscht. Tatsächlich haben wir 5 Kontinente erforscht und wissen daher, was wir erwarten können und was den Unterschied ausmacht. Ein Unterschied ist vielleicht, dass es hier keine Vorschriften mit viel Bürokratie gibt. Namibia zeigte alle Qualitäten, die man als Entdecker sehen sollte. Philip und ich haben mehrere Kontinente erforscht. Tatsächlich haben wir 5 Kontinente erforscht und wissen daher, was wir erwarten können und was den Unterschied ausmacht. Ein Unterschied ist vielleicht, dass es hier keine überbordenden Vorschriften mit viel Verwaltungsaufwand gibt. Die Dinge können schnell passieren, aber sie werden immer noch effektiv durchgeführt, egal aus welchem Blickwinkel sie betrachtet werden. Das Land verfügt über ein sehr stabiles Rechtssystem, das der Rechtsstaatlichkeit Raum gibt, sich zu bewegen und sich durchzusetzen. Es gibt dort keine Dominanz durch Persönlichkeiten oder andere. Es gibt keine vielversprechenden Persönlichkeiten oder Leute, die den Wert eines Unternehmens oder eines Landes zerstören könnten und was die Projekte betrifft, so haben wir große Projekte. Bei der Erkundung müssen Sie zwei Dinge finden. Zumindest muss man ein sehr großes Lizenzgebiet finden, in dem die Geologie für das, was man zu finden versucht, förderlich ist. Es wird nicht funktionieren, eine Briefmarkenlizenz zu haben, und Sie werden nicht in der Lage sein, etwas zu finden, das tatsächlich einen Unterschied macht, also ist die Radiologie auch sehr wichtig und Sie werden bei all unseren Projekten sehen, dass wir die Radiologie und die richtigen Größen haben, um eine Entdeckung zu machen. Um tatsächlich eine Entdeckung zu machen oder die Projekte weiterzuentwickeln. Die finanzielle Seite der Dinge, dass wir Kapital aufnehmen. Wir machen keine Schulden. Wir beschaffen das Kapital mit dem Ziel, es in die Mine zu bringen, und man könnte meinen, dass das eine seltsame Sichtweise ist, aber es ist so, denn was sollte man sonst tun, wenn man ein Explorateur ist. Aber es gibt viele Explorateure, die tatsächlich explorieren. Man verkauft und man legt einfach einen anderen Fokus auf die Art und Weise, wie man mit den Dingen umgeht und was die Optimierung betrifft, versuchen wir das auch. Wir nennen das einen „Step-up“-Prozess, bei dem wir die mit dem Projekt oder dem Unternehmen verbundenen Risiken verringern oder reduzieren. Ich möchte Ihnen zwei Beispiele für unser Unternehmen nennen: Wir konzentrieren uns darauf, Swanson in Produktion zu bringen, was würde das bringen? Das würde uns freien Cashflow verschaffen. Der freie Cashflow würde es uns dann ermöglichen, die Explorationsarbeiten durchzuführen, aber auch die Interessen der Aktionäre zu schützen, weil das Unternehmen dann ein Projekt hat, das es untermauert und wertvoll macht. Es hat keine bodenlose Situation. Es kann tatsächlich als bedeutendes Unternehmen weitergeführt werden. Das zweite Beispiel ist unser Lithiumprojekt. Wir haben zwei Orte, an denen das Lithium tatsächlich vorkommen kann, und das ist zum einen die Oberfläche. Das ist zum einen die Oberfläche von Gloucester, wo wir uns befinden, und das sind die Tonvorkommen, und zum anderen gibt es auch unter der Oberfläche Potenziale mit Primären. Jetzt konzentrieren wir uns auf das, was leichter zu erreichen ist. Das sind die Tonerden, und gleichzeitig erhalten wir Informationen, die auf unser Arbeitsprogramm für die Bruins hinweisen. Wir erhöhen also unsere Ressourcen für die Tonerde, was die Investition in das gesamte Projekt untermauert, weil wir dann etwas haben, das einen Wert darstellt. Anstatt uns nur auf die Solen zu konzentrieren, was wir tun könnten, hätten wir viel Geld ausgegeben oder könnten viel Geld ausgeben, aber keine greifbaren Ergebnisse erzielen. Also konzentrieren wir uns darauf. Auf das, was wir bereits wissen, und auf die Köpfe.

    Über Arcadia Minerals

    Möchten Sie über Arcadia Minerals oder über spannende Nebenwerte auf dem Laufenden gehalten werden? Dann schicken Sie einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis Arcadia Minerals, schon sind Sie auf dem jeweiligen Verteiler. Oder besuchen Sie uns auf small-microcpa.eu

    Für die Übersetzung des im Original englischen Interviews wird keine Haftung übernommen. Sie können das englische Original-Interview hier abrufen: small-microcap.eu/04-07-2022-video-interview-mit-jurie-wessels-ceo-von-arcadia-minerals-teil-3/

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter IR: Interview mit Jurie Wessels – CEO Arcadia Minerals: Namibia hat einen großen Vorteil im Vergleich zu anderen Ländern

    veröffentlicht auf Link im Web am 15. Juli 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen