• Montreal, Quebec, Kanada, 11. Oktober 2022 – Manganese X Energy Corp. (TSXV: MN) (FWB:9SC) (OTC:MNXXF) (Manganese X, MN oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen für die Vormachbarkeitsstudie den Start eines Infill- und Step-out-Bohrprogramms in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Battery Hill in der Nähe von Woodstock, New Brunswick, plant. Die Ausschreibung für das geplante Bohrprogramm läuft bereits, wobei der Start zunächst für Ende Oktober 2022 angesetzt ist.

    Ziel des Bohrprogramms sind Infill-Bohrungen und die Erweiterung der nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen zur Vorbereitung der Vormachbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study – PFS) durch eine Hochstufung der Ressource der Kategorie Vermutet, die im Minenplan der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment – PEA) enthalten ist. Das Programm wird schätzungsweise 25 NQ-Bohrlöcher über insgesamt ungefähr 3.500 Meter umfassen. Die aktuellen, im Minenplan der PEA enthaltenen Mineralressourcen umfassen 12,2 Millionen Tonnen in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet und 4,7 Millionen Tonnen in der Kategorie Vermutet. Eine Komponente des Programms sind auch Step-out-Bohrungen für die hochgradigen Ressourcen mit dem Ziel, diese in den Minenplan für die PFS aufzunehmen.

    Das geplante PFS-Bohrprogramm folgt den Empfehlungen der NI 43-101-konformen vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für das Manganprojekt Battery Hill, die auf der Website des Unternehmens abrufbar sind (www.manganesexenergycorp.com/wp-content/uploads/2022/09/final-pea-revised.pdf). Die PEA umreißt ein solides Projekt mit:

    – einem Kapitalwert nach Steuern von $ 486 Millionen anhand eines Kalkulationszinssatzes von 10 %
    – einem internen Zinsfuß von 25 % mit einer Amortisationsdauer von 2,8 Jahren
    – einem durchschnittlichen jährlichen Umsatz von $ 220 Millionen pro Jahr über die ersten 7 Jahre (durchschnittlich $ 177 Millionen pro Jahr über die Lebensdauer der Mine von 47 Jahren)
    – eine Produktion von durchschnittlich 84.000 Tonnen hochreinem Mangansulfat pro Jahr über die ersten 7 Jahre (68.000 Tonnen pro Jahr über die Lebensdauer der Mine von 47 Jahren)

    Martin Kepman, der CEO von Manganese X, erklärte dazu wie folgt: Wir sind überaus erfreut, dieses Bohrprogramm zu starten, das unsere Vormachbarkeitsstudie unterstützen wird; so können wir das solide Potenzial der Lagerstätte Battery Hill, das sich auch in der PEA niederschlägt, belegen und herausstellen. Der Abschluss des Infill-Bohrprogramms in diesem Herbst ermöglicht es dem Unternehmen, sich im Jahr 2023 rasch in Richtung Vormachbarkeitsphase zu bewegen. Wir beabsichtigen, bei der nationalen Belieferung mit hochreinem Mangan in Kanada, das für die nordamerikanischen Batterieproduzenten leicht verfügbar ist, an vorderster Front mit dabei zu sein. Ziel von Manganese X ist es, sich zum ersten börsennotierten Unternehmen von Kanada und den USA zu entwickeln, das hochreines Mangan vermarktet, dessen Qualität in Elektrofahrzeugen (EF) einsetzbar ist.

    Neben diesem Bohrprogramm prüft Manganese X momentan die Engineering-, Umwelt- und Sozialstudien, die das Arbeitsprogramm für die PFS unterstützen sollen. Für die Minenplanung mit Tagebau und ein besseres Verständnis der Bodenbedingungen an den geplanten Infrastrukturstandorten sind geotechnische und hydrogeologische Bohrungen geplant. Zur Vorbereitung dieser geotechnischen Arbeiten, die für das Frühjahr 2023 geplant sind, werden in diesem Herbst von den technischen Beratern des Unternehmens Vor-Ort-Besuche und Feldarbeiten durchgeführt. In den Jahren 2022 und 2023 werden weiterhin grundlegende Umweltdaten erhoben.

    Über Manganese X Energy Corp.

    Manganese X hat sich zum Ziel gesetzt, sein Projekt Battery Hill zu einem Produktionsbetrieb auszubauen. Das Unternehmen hegt die Absicht, die Lithiumionenbatteriebranche und andere alternative Energiesektoren mit Mehrwertstoffen zu versorgen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen nach neuen umweltfreundlichen und effizienteren Methoden, die auch eine Herstellung von Mangan zu geringeren, wettbewerbsfähigen Kosten ermöglichen. Das Unternehmen ist das einzige börsennotierte Manganunternehmen in Nordamerika, das die schnelle Kommerzialisierung seiner Manganlagerstätte und die Produktion von hochreinem Mangansulfat anstrebt.

    Das Tochterunternehmen Disruptive Battery Corp. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein HLK-(Heizung, Lüftung, Kühlung)-Luftreinigungssystem für sauberere und gesündere Luft zu entwickeln, mit dem Ziel, COVID-19 und andere Schadstoffe auf Oberflächen und in der Luft zu verringern. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.manganesexenergycorp.com.

    Für das Board of Directors von

    MANGANESE X ENERGY CORP.

    Martin Kepman
    CEO und Director
    E-Mail: martin@kepman.com
    Tel: 1-514-802-1814

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen:

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen der kanadischen Provinzen zukunftsgerichtete Informationen darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem die Ergebnisse der PEA, einschließlich Aussagen in Bezug auf den Kapitalwert, die künftige Produktion, die künftige Erschließung und Kommerzialisierung, die Schätzungen der Barkosten, die vorgeschlagenen Abbaupläne und -methoden, die Cashflow-Prognosen, die HPMSM-Gewinnung, den Zeitplan für die Erteilung von Genehmigungen und Umweltverträglichkeitsprüfungen, die Fähigkeit, Oberflächenrechte zu angemessenen Kosten zu erwerben, die Realisierung der Mineralressourcenschätzungen, Kapital- und Betriebskostenschätzungen, Schätzungen der Projekt- und Minenlebensdauer, die Fähigkeit, Genehmigungen zum angestrebten Zeitpunkt zu erhalten, den Zeitplan und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion, Explorationsausgaben und potenzielle Vorteile und Alternativen, die Durchführbarkeit und Wirksamkeit des geschützten Extraktionsprozesses von Manganese X, einschließlich seiner Fähigkeit, ein überlegenes Manganprodukt zu produzieren, und dessen Eignung für die Verwendung in der Batterieherstellung. Die Leser sollten sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Manganese X wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die PEA-Ergebnisse sind lediglich Schätzungen und basieren auf einer Reihe von Annahmen, von denen jede einzelne, falls sie falsch ist, das prognostizierte Ergebnis wesentlich verändern könnte. Es kann nicht zugesichert werden, dass das Projekt in Produktion gehen wird. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse der Erschließungsaktivitäten; Projektverzögerungen; die Unfähigkeit, die für den Abschluss der Erschließung erforderlichen Mittel aufzubringen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; dass die künftigen HPMSM-Preise oder Projektkosten erheblich abweichen könnten und eine Kommerzialisierung unwirtschaftlich machen; die Verfügbarkeit alternativer Manganquellen oder Ersatzstoffe; die tatsächliche Manganausbeute; die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne; Unfälle, Arbeitskonflikte, die Verfügbarkeit und Produktivität von Fachkräften und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, notwendigen Zulassungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten; dass sich die Mineralressourcenschätzungen in Bezug auf das Projekt aus beliebigen Gründen als ungenau erweisen könnten; dass zusätzliche, derzeit noch unvorhergesehene Arbeiten erforderlich sein könnten, um das Machbarkeitsstadium zu erreichen; dass, selbst wenn das Projekt in Produktion geht, es keine Garantie gibt, dass der Betrieb rentabel sein wird; und Risiken in Zusammenhang mit der Auslegung der GMR-Lizenzgebühr (GMR), die in der Optionsvereinbarung des Unternehmens vom 22. April 2016 mit Globex Mining Enterprises Inc. (die Optionsvereinbarung) vereinbart wurde, einschließlich in Bezug auf: (i) die Kürze und die potenziellen Herausforderungen, denen sich das Unternehmen und andere Parteien im Hinblick auf die Auslegung der Bedingungen der GMR gegenübersehen könnten; (ii) die Bestimmung der Referenzpreise, die zur Bewertung der Metalle und Produkte, die aus dem Projekt produziert werden, herangezogen werden sollen; und (iii) die Produktionsstufe in der Verarbeitungs- und Wertschöpfungskette der lieferbaren Metalle innerhalb einer Produktionsanlage, in der die GMR zahlbar wird, was alles erhebliche Auswirkungen auf die Bestimmung der vom Unternehmen zu zahlenden GMR haben könnte. Die Optionsvereinbarung war bisher nicht Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten und dementsprechend wurden keine Feststellungen oder Entscheidungen von Gerichten oder Schiedsrichtern bezüglich der spezifischen Auslegung der Optionsvereinbarung getroffen.

    Obwohl Manganese X versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Manganese X lehnt jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressmeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire
    Kanada

    email : martin@kepman.com

    Pressekontakt:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire

    email : martin@kepman.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Manganese X Energy meldet Bohrprogramm für den Herbst – von entscheidender Bedeutung für die Vormachbarkeitsstudie im Manganprojekt Battery Hill

    veröffentlicht auf Link im Web am 11. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen