• Vancouver, British Columbia, 8. Februar 2023 / IRW-Press / Asante Gold Corporation (CSE:ASE | GSE:ASG | FRANKFURT:1A9 | U.S.OTC:ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse aus seinen aktuellen Explorationsbohrungen im Prospektionsgebiet Aboduabo bekannt zu geben, das sich auf dem Gelände unseres Minenkorridors Bibiani – Chirano im Grünsteingürtel Sefwi in Ghana befindet.

    Im Grünsteingürtel Sefwi sind eine Reihe von Goldbergbaubetrieben von historischer Bedeutung angesiedelt, zu denen auch unsere Minen Bibiani und Chirano zählen. Hier wurden bis dato aus Scherungszonen, Verwerfungen und Erzgängen mehr als 8 Millionen Unzen gefördert. Asante kontrolliert einen 53 km langen und bis zu 5 km mächtigen Korridor, der von den Scherungszonen Bibiani and Chirano gekreuzt wird. Bibiani und Chirano beherbergen gemeinsam rund 2,8 Mio. Unzen an Mineralreserven sowie über 4,5 Mio. Unzen nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen. Das Unternehmen erkundet den Korridor nach neuen Entdeckungen, um die Ressourcen sowohl innerhalb als auch im Umkreis der Mine zu erweitern und die Lebensdauer des Bergbaubetriebs an beiden Standorten entsprechend zu verlängern.

    Prospektionsgebiet Aboduabo

    Das Unternehmen hat am 17. Januar 2023 die ersten Explorationsergebnisse veröffentlicht. Bisher wurden neunzehn (19) Bohrungen mit insgesamt 4.300 Bohrmetern absolviert. Das Bohrprogramm wurde intensiviert und neue Abschnitte bestätigen eine oberflächennahe, hochgradige Mineralisierung über zunehmende Mächtigkeiten. Die Goldmineralisierung ist entlang des Streichens und in der Tiefe offen.

    Das Prospektionsgebiet Aboduabo befindet sich rund 5 km nördlich der Verarbeitungsanlage Chirano und 10 km südlich der Verarbeitungsanlage Bibiani. Es liegt innerhalb des Mineralisierungstrends Bibiani und ist in die Birimian-Sedimentgesteinssequenzen eingebettet. Die Goldlagerstätten von Chirano befinden sich vorwiegend innerhalb der Birimian-Vulkanstein- und Granitoidsequenzen und erstrecken sich entlang des annähernd parallel verlaufenden Chirano-Trends.

    Wichtigste Eckdaten

    – Die neuen Bohrabschnitte stammen auch aus der Bohrung CHDD3347, in der ein 43,10 m breiter Abschnitt mit 3,07 g/t Au, einschließlich 9,95 m mit 6,85 g/t Au, durchörtert wurde.

    – In allen Bohrlöchern wurde eine Goldmineralisierung durchschnitten, die in alle Richtungen offen ist.

    – Die Ausdehnung der Goldmineralisierung wurde untersucht und konnte auf einer Streichlänge von 1 km bestätigt werden; sie ist entlang des Streichens und in der Tiefe nach wie vor offen.

    – Mehrere mineralisierte Abschnitte weisen auf Erzgehalte und Mächtigkeiten hin, die sich für eine Förderung im Tagebaubetrieb eignen.

    – Zusätzliche Bohrungen sind derzeit im Gange, um diese Bohrergebnisse genauer zu überprüfen.

    – Hier eine Auswahl der Bohrabschnitte:

    – CHDD3347 – 43,10 m mit 3,07 g/t Au zwischen 169,5 und 212,6 m Tiefe
    o einschließlich 9,95 mit 6,85 g/t Au zwischen 196,0 m und 205,95 m Tiefe

    – CHRC3359 – 26,0 m mit 3,12 g/t Au zwischen 121,0 m und 147,0 m Tiefe
    o einschließlich 18,0 mit 4,19 g/t Au zwischen 123,0 m und 141,0 m Tiefe

    – CHRC3350 – 15,0 m mit 2,65 g/t Au zwischen 85,0 m und 100,0 m Tiefe
    o einschließlich 7,0 mit 4,44 g/t Au zwischen 85,0 m und 92,0 m Tiefe

    – CHRC3357- 17,0 m mit 1,74 g/t Au zwischen 44,0 m und 61,0 m Tiefe
    o einschließlich 5,0 mit 4,22 g/t Au zwischen 55,0 m und 60,0 m Tiefe

    – CHRC3348D – 13,2 m mit 1,59 g/t Au zwischen 199,3 m und 212,5 m Tiefe

    President und CEO Dave Anthony erklärt: Wir freuen uns, über diese zusätzlichen Analyseergebnisse aus unseren Explorationsbohrungen bei Aboduabo berichten zu können. Die Ergebnisse untermauern das Potenzial dieser Lagerstätte, die sich nahe der Oberfläche befindet und über einen Bereich von bis zu 130 m Mächtigkeit und 1 km Länge mineralisiert ist. Wir haben bei den Bohrungen zum Ausbau der Zielzone in Richtung Ressourcendefinition nun eine raschere Gangart eingeschlagen. Diese Ergebnisse belegen das enorme Explorationspotenzial, das es entlang des Korridors Bibiani – Chirano noch zu erschließen gilt.

    Bohrergebnisse

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrergebnisse des Prospektionsgebiets Aboduabo

    Bohrloch Nr. von bis Länge Au Höhe Abschnitt
    (m) (m) (m) (g/t) (ü. d. M.)
    CHDD3347 169,5 212,6 43,1 3,07 126 43,1 m @ 3,07 g/t Au
    CHDD3347 einschl. 196,0 205,95 9,95 6,85 119 9,95 m @ 6,85 g/t Au
    CHRC3359 121,0 147,0 26,0 3,11 209 26,0 m @ 3,11 g/t Au
    CHRC3359 einschl. 123,0 141,0 18,0 4,19 211 18,0 m @ 4,19 g/t Au
    CHRC3350 85,0 100,0 15,0 2,64 226 15,0 m @ 2,64 g/t Au
    CHRC3350 einschl. 85,0 92,0 7,0 4,44 229 7,0 m @ 4,44 g/t Au
    CHRC3357 44,0 61,0 17,0 1,74 294 17,0 m @ 1,74 g/t Au
    CHRC3357 einschl. 55,0 60,0 5,0 4,22 291 5,0 m @ 4,22 g/t Au
    CHRC3348D 199,3 212,5 13,2 1,59 94 13,2 m @ 1,59 g/t Au
    CHRC3348D einschl. 200,15 203,5 3,35 3,93 97 3,35 m @ 3,93 g/t Au
    CHDD3346 219,4 224,55 5,15 1,45 206 5,15 m @ 1,45 g/t Au
    CHRC3349 258,0 269,0 11,0 0,48 92 11,0 m @ 0,48 g/t Au
    CHRC3351 131,0 134,0 3,0 3,55 209 3,0 m @ 3,55 g/t Au
    CHRC3352 80,0 82,0 2,0 0,99 216 2,0 m @ 0,99 g/t Au
    CHRC3353 38,0 39,0 1,0 0,82 294 1,0 m @ 0,82 g/t Au
    CHRC3354 86,0 91,0 5,0 0,78 225 5,0 m @ 0,78 g/t Au
    CHRC3355 189,0 190,0 1,0 0,56 139 1,0 m @ 0,56 g/t Au
    CHRC3356 173,0 190,0 17,0 0,89 146 17,0 m @ 0,89 g/t Au
    CHRC3356 einschl. 173,0 177,0 4,0 2,74 151 4,0 m @ 2,74 g/t Au
    *CHDD3339 96,5 117,95 21,45 2,99 238 21,45 m @ 2,99 g/t Au
    *CHDD3339 einschl. 106,6 117,95 11,35 4,73 234 11,35 m @ 4,73 g/t Au
    *CHDD3341 188,0 210,0 22,0 1,31 117 22,0 m @ 1,31 g/t Au
    *CHDD3341 einschl. 198,0 210,0 12,0 1,72 114 12,0 m @ 1,72 g/t Au
    *CHRC3343D 264,5 268,55 4,05 5,56 74 4,05 m @ 5,56 g/t Au
    *CHDD3344 58,0 75,6 17,6 1,20 268 17,6 m @ 1,20 g/t Au
    *CHDD3345 168,0 177,0 9,0 2,93 200 9,0 m @ 2,93 g/t Au
    Anmerkungen:
    1. Die angegebenen Abschnitte sind Längen im Bohrloch mit einer geschätzten wahren Mächtigkeit von 80 %
    2. Längengewichtete Durchschnittsgehalte aus nicht gedeckelten Analyseproben mit einem angenommenen Cut-off-Gehalt von 0,5 g/t und <3 m innerer Abfall
    3. *Bereits berichtet.

    Abbildung 1: Ergebniskarte der luftgestützten Magnetikmessung über dem Goldkorridor Bibiani – Chirano mit den wichtigsten Goldlagerstätten von Asante und den aktuellen bedeutenden Durchschneidungen in den Prospektionsgebieten bei Aboduabo.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69197/AsanteFeb08-2023Aboduobo_DEPRcom.001.png

    Abbildung 2: Übersichtskarte von Aboduabo mit Darstellung der Bohrstandorte und aktuellen Bohrergebnissen (*bereits veröffentlichtes Ergebnis)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69197/AsanteFeb08-2023Aboduobo_DEPRcom.002.png

    Abbildung 3: Aboduabo – Querschnitt mit Blickrichtung Norden samt aktueller Bohrabschnitte (CHDD3347 und CHRC3351)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69197/AsanteFeb08-2023Aboduobo_DEPRcom.003.png

    Qualitätssicherung und -kontrolle

    Asante verwendet ein Programm zur Qualitätssicherung und -kontrolle gemäß NI 43-101 sowie der Best Practices der Branche. Die Oberflächenbohrungen wurden von GTS Drilling Services durchgeführt und von den Explorationsteams von Asante überwacht. Ausgewählte Bohrkernabschnitte wurden mit einem Diamantsäge in zwei Hälften zersägt. Eine Hälfte des beprobten Bohrkerns verblieb in der Bohrkernkiste und die andere wurde eingetütet und versiegelt. Asante arbeitet mit akkreditierten Laboren zusammen, und die Proben wurden an ALS-Kumasi in Ghana geschickt. Gold wurde mittels 50-Gramm-Brandprobe mit AA-Finish analysiert. Zertifizierte Referenzmaterialstandards (CRM) und grobe Leerproben wurden alle 20 Proben eingeführt. Die genannten Bohrabschnitte stellen nicht unbedingt die wahren Mächtigkeiten dar, es sei denn, es wird anderweitig angegeben.

    Erklärung des qualifizierten Sachverständigen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Kwamina Ackun-Wood, Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und Exploration Manager von Mensin Gold Bibiani Ltd, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Asante, sowie von Daniel Apau, Mitglied des Australasian Institute of Geoscientists und Exploration Manager von Chirano Gold Mines Limited, geprüft und genehmigt; beide sind qualifizierte Sachverständige gemäß NI 43-101.

    Über Asante Gold Corporation

    Asante ist ein Goldexplorations-, Erschließungs- und Produktionsunternehmen mit einem hochwertigen Portfolio von Projekten und Minen in Ghana. Asante betreibt derzeit die Goldminen Bibiani und Chirano mit einer prognostizierten Gesamtproduktion von etwa 400.000 Unzen Gold im Jahr 2023. Das Unternehmen setzt detaillierte Planungsstudien bei seinem Goldprojekt Kubi fort, um eine frühe Produktion zu ermöglichen. Alle Minen und Projekte liegen auf den ertragreichen Goldgürteln Bibiani-Sefwi und Ashanti. Asante verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Team von Minensuchern, -errichtern und -betreibern, die über umfangreiche Erfahrung in Ghana verfügen. Asante ist an der Canadian Securities Exchange, der Börse in Ghana und an der Börse Frankfurt notiert. Asante ist außerdem in seinen Projekten Keyhole, Fahiakoba und Betenase um Neuentdeckungen bemüht; sämtliche dieser Projekte befinden sich angrenzend an wichtige Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana oder in deren Streichrichtung. Weitere Informationen sind über unsere Unternehmenswebsite abrufbar unter: www.asantegold.com.

    Über die Goldmine Bibiani

    Bibiani ist eine operative Tagebau-Goldmine in der Western North Region von Ghana mit einer bisherigen Goldproduktion von mehr als 4 Millionen Unzen. Sie ist vollständig genehmigt und verfügt über eine verfügbare Bergbau- und Verarbeitungsinfrastruktur vor Ort, die aus einer neu renovierten Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 3 Millionen Tonnen pro Jahr und der bestehenden Bergbauinfrastruktur besteht. Der Abbau wurde Ende Februar 2022 wiederaufgenommen; die erste Goldgewinnung wurde am 7. Juli 2022 angekündigt. Die kommerzielle Produktion wurde am 10. November 2022 angekündigt.

    Weitere Informationen zu den Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen für die Goldmine Bibiani finden Sie in den Pressemitteilungen von Asante vom 18. Juli 2022 und 1. September 2022 sowie im technischen Bericht der am 1. September 2022 auf dem SEDAR-Profil von Asante (www.sedar.com) veröffentlicht wurde.

    Über die Goldmine Chirano

    Chirano ist ein aktiver Tagebau- und Untertagebaubetrieb in der Western Region in Ghana, der sich unmittelbar südlich der unternehmenseigenen Goldmine Bibiani befindet. Chirano wurde von RedBack Mining ab 1996 als Großmine erschlossen und nahm im Oktober 2005 die Produktion auf. Die Mine umfasst die im Tagebau betriebenen Gruben Akwaaba, Suraw, Akoti South, Akoti North, Akoti Extended, Paboase, Tano, Obra South, Obra, Sariehu und Mamnao sowie die Untertagebaubetriebe Akwaaba and Paboase. Die im Jahr 2021 erzielte Produktionsmenge (100 %-Basis) lag bei 154.668 Unzen Goldäquivalent (Quelle: Kinross Gold Corporation).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Dave Anthony, President & CEO: +233 55 879 3309 (Ghana) oder +1 647 382 4215 (Kanada), dave@asantegold.com
    Frederick Attakumah, Executive Vice President, frederick@asantegold.com

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum AUS$ruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich der Mineralressourcen, Mineralreserven, Explorationsarbeiten, Entwicklungsprogramme und Erhöhungen der Minenlebensdauer sowie potenzieller Synergien zwischen Chirano und Bibiani. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem Schwankungen in Bezug auf die Art, Qualität und Quantität von Mineralvorkommen, die möglicherweise gefunden werden, die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine geplanten Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen oder Zulassungen zu erhalten, sowie die Unfähigkeit des Unternehmens, das erforderliche Kapital aufzubringen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umsetzen zu können sowie der Goldpreis. Der Leser wird auf die öffentlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens verwiesen, die auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten und keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze und die Richtlinien der Wertpapierbörsen, an denen das Unternehmen notiert ist, vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446. Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : douglas@asantegold.com

    Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

    Pressekontakt:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : douglas@asantegold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Asante meldet aus seinem aktuellen Explorationsprogramm im Prospektionsgebiet Aboduabo bedeutende Golddurchschneidungen

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 40 x angesehen