• Schöne, gesunde Zähne sind wichtig für das Selbstbewusstsein und in vielen Bereichen eine Voraussetzung für Erfolg. Wären da nur nicht die zum Teil erheblichen Kosten. Jetzt mit dem Bonusheft sparen.

    BildSaarlouis, 23.02.2023 – Das „gute, alte“ Bonusheft, digital und aktueller denn je

    Aktuelle Krisen beuteln die Gesellschaft. Inflation, Krieg und Pandemie haben ihre Spuren hinterlassen. Umso wichtiger ist es, Auswege zu finden, um sich in der Krise zu helfen. Dies fängt bereits bei der Mundgesundheit an. Ein operativer Eingriff kann schnell zu hohen Kosten führen. Zudem sind größere Eingriffe in einigen Fällen unumgänglich, um die Schmerzen und weitere Folgeschäden zu unterbinden. Deshalb kommt dem Bonusheft eine wichtige Rolle zu, um die Kosten der Behandlung abzufedern.

    Die beste Investition in die Mundgesundheit ist die tägliche Zahnpflege, und damit einhergehend das Bonusheft. Sollte es zu einer Erkrankung des Zahns kommt, bleibt man auf der sicheren Seite. Das Sparen beim Zahnarzt ist mit keinem anderen Mittel so einfach wie mit dem Bonusheft. Deshalb zahlt es sich aus, sich eingehender damit zu befassen. Es folgen weitere Informationen rund um das Thema, um die Bedeutung zu untermalen.

    Sparen beim Zahnarzt – die Vorteile eines Bonusheftes

    Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Heft, und zwar seit dem Jahre 1989. Hiermit ist das Sparen beim Zahnarzt recht unkompliziert möglich. Dennoch gibt es Patienten, die noch keines besitzen, was mit erheblichen Nachteilen einhergeht, wie die weiteren Beispiele aufzeigen werden. Zum einen schützt es Patienten vor exorbitanten Kosten, die schnell auftreten können. Dies gilt vor allem in Fällen, in denen ein Zahnersatz benötigt wird. Auf der anderen Seite ist das Heft eine wichtige Art der Selbstkontrolle, um regelmäßige Termine beim Zahnarzt zu vereinbaren. Kontrolle ist die beste Art der Prophylaxe, neben der regelmäßigen Reinigung der Zähne. Nicht nur das Sparen beim Zahnarzt ist somit bedeutsam.

    Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es sich auszahlt, das Heft bei sich zu führen. Die Krankenkassen übernehmen bis zu 70 % der Kosten, sofern Patienten die regelmäßigen Zahnarztbesuche mit dem Heft dokumentiert haben. Dabei ist es von elementarer Bedeutung, das Heft lückenlos zu führen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Krankenkasse die Bezuschussung ablehnt bzw. reduziert. Folglich sollten Patienten dafür Sorge tragen, jährliche Termine beim Zahnarzt zu machen.

    Mundgesundheit im digitalen Zeitalter – elektronische Bonushefte als komfortable Lösung

    Wer nicht den Überblick verlieren möchte, kann auf digitale Lösungsansätze setzen. Denn mittlerweile gibt es elektronische, digitale Bonushefte, die weitaus mehr Komfort bieten. Der Vorteil ist, dass das Bonusheft nicht mehr verloren gehen kann. Zudem hat auch der behandelnde Zahnarzt einen Rundumblick über den aktuellen Stand. Die Daten vom alten Bonusheft können problemlos digital in das elektronische System übertragen werden.

    Praxis ZA. Jankowski – immer auf dem neuesten Stand

    Auch wir bieten das innovative Bonusheft in digitaler Form. Abgerundet wird das Ganze mit einer zeitgemäßen Praxis, die mit neuen Geräten ausgestattet ist. Hiermit wird Patienten seit 33 Jahren eine Versorgung geboten, die mit hohen Standards einhergeht. Sollte es noch Fragen zur Mundgesundheit oder dem digitalen Bonusheft geben, so stehen unsere Mitarbeiter der Praxis ZA. Jankowski jederzeit zur Verfügung, um weitere Auskünfte zu erteilen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis
    Deutschland

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

    Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

    Pressekontakt:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ein Klassiker seit über 33 Jahren – jetzt aktualisieren

    veröffentlicht auf Link im Web am 23. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 19 x angesehen