• Gold erlebt zurzeit, unter anderem im Zuge einer Bankenpleite, wieder eine Phase ansteigender Kurse. Davon profitieren Goldproduzenten und Explorer mit verheißungsvollen Projekten. NevGold Corp. (TSX-V: NAU, FFM:5E50, ISIN: CA6415361071) gab seinen Aktionären per Rundschreiben nun ein positives Update zum aktuellen Fortschritt des Unternehmens. Dazu gab es von Brandon Bonifacio, dem CEO von NevGold, eine Einschätzung zur aktuellen Lage des Goldmarktes und der Gold-Akteure.

    Der Geschäftsführer und Vorsitzende von NevGold nutzte in dem Schreiben an die Aktionäre seines Unternehmens die Gelegenheit für einen Abriss über die Turbulenzen an der Börse, die sich – insbesondere nach der Pleite der Silicon Valley Bank – in der vergangenen Woche zugespitzt hatten. Diverse Impulse sorgten dafür, dass die Goldpreise einen erfreulichen steilen und anhaltenden Kursanstieg verzeichneten.

    Markt-Update: Gute Zeiten für Gold

    Bonfacios Einschätzung nach war die vergangene Woche von verschiedenen Ereignissen geprägt, die für den Goldmarkt von Bedeutung waren. Neben Branchenterminen wie der Konferenz der Prospectors and Developers Association of Canada (PDAC) gab es neue Arbeitsmarktsdaten aus den USA. Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, zeigte derweil vor dem Bankenausschuss des Senats eine Haltung, die auf zu erwartende höhere Zinssätze der Notenbank hindeuten könnte. Das sicherlich brisanteste Ereignis war das Debakel der zwischenzeitlich von den Aufsichtsbehörden geschlossenen Silicon Valley Bank; ein Ereignis, das sich zurzeit zur zweitgrößten Bankenpleite der US-Geschichte auswächst und in seiner Tragweite noch nicht zu ermessen ist – immerhin handelte es sich bei der Bank um einen Kreditgeber für einige der weltweit größten Tech-Unternehmen.

    All das beeinflusste einen volatilen Goldpreis, der Gold-Schlusskurs lag am Montag bei 1.912 USD pro Unze.

    Bonifacio erklärte, dass Gold sich angesichts dessen wie erwartet entwickle: Gold als „sichere Anlage“ verfüge über Eigenschaften, die sich in keiner anderen Anlageklasse so ausgeprägt wiederfänden. Daraus ergäbe sich bereits kurz-bis mittelfristig ein interessantes Umfeld, das zu einer weiteren Aufwärtsbewegung führen dürfte.

    In den vergangenen Jahren habe man bereits angesichts verschiedener makroökonomischer Antriebe und der Inflation eine bedeutende positive Entwicklung des Goldpreises erwartet. Der Glanzpunkt der Goldproduzenten, -Entwickler und -Explorer ist allerdings bislang noch nicht gekommen, da dem weltweiten Finanzsystem seit der COVID-Pandemie viel Liquidität entzogen wurde, was das aktuelle Zinserhöhungssystem mitbedingte.

    Bonifacio erklärte, das mit der täglichen Veröffentlichung neuer Daten in der nächsten Zeit erhöhte Volatilität zu erwarten sei. Gold entwickle sich aber aus fundamentaler Sicht sehr gut, und somit sei es nur eine Frage der Zeit, bis auch den Goldunternehmen die gebührende Aufmerksamkeit zuteilwürde. Es sei ein gutes Signal für NevGold und die Mitbewerber aus der Goldbranche. Vor allem Unternehmen, die ihre Aktiva mit Bohrungen und Ressourcenaktualisierungen vorantreiben, eine starke Kassenposition ohne Finanzüberhang haben und eine straffe Kapitalstruktur aufwiesen würden davon profitieren – Faktoren, die sämtlich auf NevGold Corp. zuträfen.

    Um dies zu illustrieren, berichtete Bonifacio über deren aktuellen Stand der Explorationsaktivitäten von NevGold.

    Die Projekte von NevGold

    Das Edelmetall-Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Vancouver hat zurzeit vier Assets im Portfolio. Im hundertprozentigen Unternehmensbesitz befinden sich die im US-Bundesstaat Nevada gelegenen Projekte „Limousine Butte“ und „Cedar Wash“ sowie das Silber-Polymetall-Projekt „Ptarmigan“ in British Columbia; eine Option auf den 100-Prozent-Erwerb besteht für „Nutmeg Mountain“ in Idaho (USA). „Nutmeg Mountain“ und „Limousine Butte“ sind die Vorzeigeprojekte, auf denen zurzeit aktiv Exploratiosarbeiten durchgeführt werden. Über deren aktuellen Stand berichtete das Unternehmen in seinem am Montag verschickten Brief an die Aktionäre.

    „Nutmeg Mountain“

    Laut dem operativen Update aus Idaho ist seit Mitte Januar 2023 auf „Nutmeg Mountain“ ein Bohrgerät im Einsatz, mit dem bereits eine Reihe von Bohrungen abgeschlossen wurde. Die Bohrkampagne verläuft nach Plan, termingerecht und innerhalb des Budgets. Die Auswertungen der ersten Bohrungen stehen aktuell noch aus, sollten aber in Kürze vorliegen und damit den Auftakt zu einer konstanten Periode mit Neuigkeiten und Impulsgebern aus dem Bohrprogramm sowie zu weiteren wichtigen Entwicklungen geben. Von Vorteil ist die schnelle Durchlaufzeit in den beauftragten Laboratorien, die NevGold dank seiner starken externen Beziehungen in den USA hat.

    „Nutmeg Mountain“ weist vielfältige Ressourcenerweiterungs- und Explorationsziele auf, wie der letztjährige Abschluss eines Oberflächenkartierungs- und Kernaufzeichnungsprogramms aus den über 70.000 Metern historischer Bohrungen zeigt. Allerdings war das Projekt seit 2012 nicht mehr bebohrt worden.

    Der Fokus des aktuellen Explorationsprogramms liegt darauf, die vorliegende geschätzte Mineralressource (angezeigt/ indicated: 43.470.000 Tonnen zu 0,65 Gramm Gold je Tonne beziehungsweise 910.000 Unzen; abgeleitet / inferred: 9.150.000 Tonnen zu 0,56 Gramm Gold je Tonne oder 160.000 Unzen) mittels oberflächennaher Bohrungen in nördlicher und südlicher Richtung zu erweitern. Außerdem sollen hochgradige Zuführungsstrukturen in der Tiefe erprobt und parallele Strukturen östlich und westlich der Mineralressource identifiziert werden.

    Die oben bezifferte historische Mineralressourcenschätzung war im Jahr 2020 von GoldMining Inc. veröffentlicht worden; damals trug das Projekt noch den Namen „Almaden“.

    „Limousine Butte“

    Parallel zu „Nutmeg Mountain“ treibt NevGold das zweite Flaggschiff „Limousine Butte“ voran. In Kürze soll dort ebenfalls ein Bohrgerät mobilisiert werden. Es gibt viel zu tun, denn auch auf der Liegenschaft in Nevada gibt es eine große Anzahl von Ressourcen- und Explorationszielen. Die Bohrkampagne soll das Projekt zu einer aktualisierten Ressourcenschätzung hinführen.

    Zurzeit wird das geologische Modell von „Limousine Butte“ aktualisiert, um Bohrergebnisse aus dem vergangenen Jahr einzubeziehen. 2022 nämlich hatte NevGold zahlreiche Bohrziele identifiziert, die potenziell die mineralisierten Grundflächen der Zielgebiete „Resurrection Ridge“ und „Cadillac Valley“ auffüllen, erweitern und in eine aktualisierte Ressourcenschätzung integriert werden können.

    Des Weiteren wurden auf noch unerprobten Teilen des Geländes viele spannende neue Explorationsziele ermittelt, die 2023 im Anschluss an die geologische Interpretation und Auswahl der Bohrziele bebohrt werden sollen.

    Wie bereits Mitte Februar gemeldet, hatte NevGold beim Bureau of Land Management einen Explorationsbetriebsplan (EPO, Exploration Plan of Operations) eingereicht; ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen, denn der Prozess beinhaltete viele risikomindernde Aktivitäten, die für die Erschließung des Projektes relevant sind. Sobald der EPO genehmigt ist, wird eine erhebliche Ausweitung der Bohrungen sowohl im Umfeld der Mineralisierung als auch bei den unerprobten Zielen möglich.

    Finanzierung gesichert

    Erst im Dezember 2022 hatte NevGold Corp. eine Finanzierungsrunde mit 4 Millionen CAD abgeschlossen. Damit ist das Unternehmen vollständig finanziert, um seine Assets aggressiv zu erkunden. NevGold hat sich seit seinem Börsengang im Juni 2021 als eine der ersten Adressen für Oxid-Goldexplorationen mit Haufenlaugung und Ressourcenexpositionen in den westlichen USA etabliert. Das Unternehmen geht davon aus, dass in den kommenden sechs bis zwölf Monaten regelmäßige Explorationsfortschritte zu berichten gibt.

    Weitere Informationen zu NevGold Corp. im Unternehmensprofil auf Miningscout:

    www.miningscout.de/minenprofile/nevgold-corp/

    Original-Meldung:

    nev-gold.com/news/nevgold-releases-positive-progress-update-through-ceo-letter-to-shareholders/

    NevGold Corp.
    ISIN: CA6415361071
    WKN: A3CTE1
    Webseite: www.nev-gold.com

    Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

    Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der hanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf das jeweils genannte Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG, Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner besteht zwischen dem hier erwähnten Unternehmen oder mit ihm verbundenen Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: www.miningscout.de/disclaimer-agb/.

    Kontakt:

    www.miningscout.de ist ein Service von:
    hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt)
    Schönböckener Str. 28D
    23556 Lübeck

    Fragen und Anregungen bitte per Mail an: redaktion@miningscout.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Miningscout
    Nils Glasmachers
    Schönböckener Str. 28D
    23556 Lübeck
    Deutschland

    email : redaktion@miningscout.de

    Pressekontakt:

    Miningscout
    Nils Glasmachers
    Schönböckener Str. 28D
    23556 Lübeck

    email : redaktion@miningscout.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Miningscout – NevGold sieht positive Goldmarktentwicklung nach US-Bankenpleiten

    veröffentlicht auf Link im Web am 14. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 44 x angesehen