• Delta (British Columbia), 25. April 2023 / IRW-Press / – Desert Gold Ventures Inc. (das Unternehmen) (TSX-V: DAU, FWB: QXR2, OTC: DAUGF) freut sich, neue Gold-in-Schneckenbohrer-Explorationsziele bei seinem Projekt SMSZ bekannt zu geben. Die unerprobten Anomalien liegen unterhalb einer oberflächennahen Lateritdeckschicht in der Nähe der unternehmenseigenen Goldlagerstätte Mogoyafara South mit 413.000 oz (siehe Pressemitteilung von Desert Gold vom 17. Januar 2022).

    Das 440 km² große Projekt SMSZ von Desert Gold ist nach einem 43 km umfassenden Abschnitt der produktiven Scherzone Senegal Mali (die SMSZ) benannt und liegt über diesem. Die SMSZ steht mit sieben Goldlagerstätten in Zusammenhang, die sich sowohl nördlich als auch südlich entlang des Streichens des unternehmenseigenen Projekts SMSZ befinden, einschließlich der Mine Fekola von B2 Gold, der Minen Gounkoto und Loulo von Barrick sowie der Minen Sadiola und Yatela von Allied Gold. Soweit dem Unternehmen bekannt ist, ist das Projekt SMSZ das größte zusammenhängende, nicht produzierende Landpaket in dieser äußerst vielversprechenden Struktur (siehe Abb. 3).

    Im Februar 2023 schloss Desert Gold im Gebiet der Lagerstätte Mogoyafara South und in der Konzession Kousilli West im nordwestlichsten Teil des Konzessionsgebiets 445 Bohrlöcher mit insgesamt 2.067 m ab (Standorte siehe Abb. 4). Alle Gold-in-Schneckenbohrer-Werte von über 50 ppb gelten als anomal, wobei Gold-in-Schneckenbohrer-Werte von über 100 ppb als hohe Priorität erachtet werden. Dieses Programm führte zur Entdeckung eines außergewöhnlichen Schneckenbohrlochs, das einen Goldwert von 2.680 ppb innerhalb eines 100 m mächtigen Gebiets mit anomalen Gold-in-Schneckenbohrer-Werten ergab. Diese anomalen Schneckenbohrerwerte befinden sich entlang eines etwa 1.000 m langen, in Richtung Nordnordwesten verlaufenden Abschnitts mit Gold-in-Boden-Werten, die an die westlichste Linse der Lagerstätte Mogoyafara South anschließen. Dieser Höhepunkt der Gold-in-Schneckenbohrer-Anomalie befindet sich etwa 800 m südlich der Grenzen der Lagerstätte Mogoyafara South mit 413.000 oz (siehe Abb. 1). Ein zusätzlicher Abschnitt mit starken Gold-in-Schneckenbohrer-Anomalien mit bis zu 569 ppb Gold wurde auf drei Schneckenbohrerlinien vorgefunden, wobei die erste Anomalie etwa 200 m östlich des nördlichen Teils der Lagerstätte bis 800 m nördlich des Lagerstättengebiets liegt. Dieser etwa 1 km lange, anomale Abschnitt befindet sich entlang des interpretierten Standorts der Scherzone Mali Senegal. Ein dritter anomaler, 800 m langer Abschnitt mit Gold-in-Schneckenbohrer-Werten von bis zu 121 ppb entwickelt sich entlang eines markanten, in Richtung Nordosten verlaufenden magnetischen Merkmals, das sich etwa 1,2 km südwestlich der Lagerstätte Mogoyafara South befindet. Ein vierter starker Gold-in-Schneckenbohrer-Abschnitt mit 395 ppb befindet sich etwa 1.300 m südwestlich der Lagerstätte. Weitere acht anomale Gold-in-Schneckenbohrer-Werte von über 50 ppb wurden im Rahmen dieses jüngsten Programms im Gebiet der Lagerstätte Mogoyafara South vorgefunden.

    Im Konzessionsgebiet Kousilli West wurden zwei lange und drei kurze Linien von Schneckenbohrungen durchgeführt, um einen Teil eines 9 km langen, anomalen Gold-in-Boden-Abschnitts abzudecken (siehe Abb. 2). Die besten Bohrergebnisse lieferte die nördlichste Linie mit Werten von bis zu 250 ppm Gold, wobei fünf von sieben Bohrstandorten in einem 150 m mächtigen Gebiet Werte von über 50 ppb Gold lieferten. Fünf weitere Standorte in großen Abständen ergaben Werte von über 50 ppb Gold.

    Jared Scharf, President und CEO Desert Gold Ventures, sagte: Die neuen Bohrergebnisse bestätigen wie erwartet unsere Auffassung, wonach beträchtliches Potenzial für die Entdeckung neuer Linsen mit Goldmineralisierungen in der Nähe der Lagerstätte Mogoyafara South und entlang des Abschnitts nördlich der Zone Gourbassi West North besteht. Dieses Zielmodell hat sich beim Projekt SMSZ als überaus effektiv erwiesen, wie die Erprobung von etwas schwächeren Gold-in-Schneckenbohrer-Anomalien verdeutlicht, die zur Entdeckung mehrerer neuer Goldzonen führte, einschließlich der Zone Gourbassi West North mit Abschnitten von bis zu 1,08 g/t Gold auf 124 m. Die nächsten Schritte werden darin bestehen, so bald wie möglich Bohrungen bei diesen neuen vorrangigen Bohrzielen durchzuführen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70245/SMSZ_2023_04_24_final_de_PRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Plan der Höhepunkte der Schneckenbohrungen in der Nähe der Lagerstätte Mogoyafara South
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70245/SMSZ_2023_04_24_final_de_PRcom.002.jpeg

    Abb. 2: Plan der Höhepunkte der Schneckenbohrungen im Gebiet Kousilli West
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70245/SMSZ_2023_04_24_final_de_PRcom.003.png

    Abb. 3: Standort des Projekts SMSZ und größere Lagerstätten im Westen von Mali sowie im Osten von Senegal (* siehe Angaben zu den Lagerstättenressourcen am Ende)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70245/SMSZ_2023_04_24_final_de_PRcom.004.jpeg

    Abb. 4: Zusammenfassung und Standortplan der Zonen von Konzessionsgebiet SMSZ

    Nächste Schritte

    Testbohrungen bei diesen neuen Gold-in-Schneckenbohrer-Anomalien und anderen, bereits geplanten Bohrzielen werden so bald wie möglich durchgeführt werden.

    QS/QK

    Alle Schneckenbohrproben werden an SGS in Bamako in Mali geliefert, wo sie aufbereitet, pulverisiert und einer Brandprobenanalyse unterzogen werden. Standard-, Leer- oder Doppelproben werden alle 20 Proben zum Analysestrom hinzugefügt. Alle Analysechargen werden auf ihre Qualität geprüft, wobei für Standardproben, die um mehr als 2 bis 3 SD von einem angenommenen Wert abweichen, sowie für Leerproben, die über 10 ppb Gold enthalten, erneute Analysen angefordert werden.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte wissenschaftliche und technische Informationen. Das Unternehmen trägt die alleinige Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit der wissenschaftlichen und technischen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind. Don Dudek, P.Geo., ein Director von Desert Gold und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Im Namen des Boards
    Jared Scharf

    Jared Scharf
    President & Director

    Über Desert Gold

    Desert Gold Ventures Inc. ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen, das das 440 km2 große Projekt SMSZ in West-Mali kontrolliert. SMSZ beherbergt nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen von 8,47 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,14 g/t Gold (insgesamt 310.300 Unzen) und vermutete Mineralressourcen von 20,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,16 g/t Gold (insgesamt 769.200 Unzen). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte das Unternehmensprofil auf www.SEDAR.com oder unsere Firmenwebseite unter www.desertgold.ca.

    Kontakt
    Jared Scharf, President and CEO
    E-Mail: jared.scharf@desertgold.ca
    Tel.: +1 (858) 247-8195

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind mit verschiedenen Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Solche Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, unterliegen einer Reihe von Ungewissheiten und Risiken, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in solchen Aussagen enthaltenen abweichen. Zu diesen Ungewissheiten und Risiken zählen unter anderem die Stärke der Kapitalmärkte, der Goldpreis, Betriebs-, Finanzierungs- und Liquiditätsrisiken, das Ausmaß, in dem Mineralressourcenschätzungen die tatsächlichen Mineralressourcen widerspiegeln, das Ausmaß, in dem Faktoren vorliegen, die ein Mineralvorkommen wirtschaftlich rentabel machen würden, sowie die mit dem Bergbaubetrieb verbundenen Risiken und Gefahren. Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, die bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereicht wurden und unter www.sedar.com abrufbar sind, ausführlicher erörtert, und die Leser werden dringend gebeten, diese Unterlagen zu lesen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu nennen, warum die tatsächlichen Ergebnisse von diesen Aussagen abweichen könnten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch auf Rechnung oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine Ausnahme von den Registrierungsanforderungen dieses Gesetzes vor.

    * Abbildung 5: Offenlegung
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70245/SMSZ_2023_04_24_final_de_PRcom.005.png

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Desert Gold Ventures Inc.
    Jared Scharf
    4770 – 72nd Street
    V4K 3N3 Delta, British Columbia
    Kanada

    email : info@desertgold.ca

    Pressekontakt:

    Desert Gold Ventures Inc.
    Jared Scharf
    4770 – 72nd Street
    V4K 3N3 Delta, British Columbia

    email : info@desertgold.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Desert Gold Ventures – Neuer Gold-in-Schneckenbohrer-Wert von 2.680 ppb verdeutlicht zusätzliches Potenzial für Erweiterung von Goldlagerstätte Mogoyafara South von Desert Gold im Westen von Mali

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 35 x angesehen