• Vancouver, British Columbia (11. Juli 2023) – TinOne Resources Inc. (TSX.V: TORC) (OTCQB: TORCF) (Frankfurt: 57Z0) („TinOne“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tinone-resources-inc/) freut sich, bekannt zu geben, dass ihm insgesamt 243 km2 an neuen Explorationsgebieten im Nordosten Tasmaniens gewährt wurden. Darüber hinaus hat das Unternehmen weitere 133 km2 beantragt, deren Erteilung in den kommenden Monaten empfohlen wurde. Die straßenzugänglichen Grundstücke, die zusammen als Mount Maurice Projekt bezeichnet werden, gelten als aussichtsreich für Zinn- und Lithiummineralisierungen. Während der Nordosten Tasmaniens historisch gesehen eine Zinn- und Wolfram produzierende Region ist, haben sich die jüngsten Explorationen mehrerer Unternehmen in der Umgebung der Grundstücke von TinOne auf die Lithium-Prospektivität konzentriert.

    Höhepunkte

    – Dominante Landposition: Der Erwerb des Mount-Maurice-Projekts stärkt die Position des Unternehmens im Nordosten Tasmaniens mit Schwerpunkt auf Zinn- und Lithiumexploration.
    – Aussichten auf eine Zinn- und Lithiummineralisierung: Das Projekt Mount Maurice befindet sich auf einem komplexen Granitbatholithen, der Greisen-Zonen enthält, die als aussichtsreich für eine Zinn- und Lithiummineralisierung gelten.
    – Das Projekt ist über Straßen zugänglich: Ein forstwirtschaftliches Wegenetz erschließt das Projekt.

    „Wir glauben, dass der Nordosten Tasmaniens ein erstklassiges Gebiet für die Entdeckung von Zinn- und Lithiumlagerstätten ist“, sagte Chris Donaldson, Executive Chairman. „Unsere jüngsten Explorationsergebnisse, insbesondere die Entdeckung einer Lithiummineralisierung in unserem Projekt Aberfoyle, nur 20 Kilometer südlich von Mount Maurice, haben uns dazu veranlasst, das Lithiumpotenzial vieler zinn- und wolframhaltiger Granite aus dem Devon im Nordosten Tasmaniens neu zu bewerten. Diese Bewertung hat uns dazu veranlasst, das Projekt Mount Maurice abzustecken, ein Gebiet, in dem es bisher nur wenige moderne Explorationen gab, das jedoch dokumentierte Greisen-Alterationszonen enthält, die in aussichtsreichen Graniten aus dem Devon vorkommen. Wir freuen uns darauf, dieses neue Projekt in Angriff zu nehmen und zu erkunden.

    Lizenzen zur Mineralienexploration

    Der südliche Rand der Mount-Maurice-Grundstücke liegt etwa 20 Kilometer nördlich des unternehmenseigenen Sn-W-Li-Projekts Aberfoyle (siehe Pressemitteilung vom 15. März 2023; Abbildung 1). Die von der Straße aus zugänglichen Claims liegen unter dem 35 mal 15 Kilometer großen, mehrphasigen Scottsdale-Granit-Batholith, der als aussichtsreich für eine Zinn- und Lithiummineralisierung gilt. In diesem Gebiet wurden in der Vergangenheit nur sehr wenige Explorationen durchgeführt, abgesehen von regionalen geochemischen Untersuchungen von Bachsedimenten, gezielten geologischen Kartierungen und kleineren Schürfungen. Die Ergebnisse der Schürfungen auf dem Sn-Cu-Vorkommen Mount Maurice, das im Zentrum des Projekts liegt, ergaben Gehalte von bis zu 0,78 % Sn und 1,4 % Cu aus Quarzadern, die in greisenhaltigen (grob glimmerveränderten) Granit einschneiden (Ellis, 1984). Diese mineralisierten Vorkommen wurden noch nicht durch Bohrungen erprobt und es wurden noch keine Lithiumanalysen an Gesteins- oder Bachsedimentproben durchgeführt. Ein Phase-1-Explorationsprogramm im Stil einer Erkundung, das projektweite Bachsedimentuntersuchungen, Schürfungen und Gesteinsproben umfasst, ist derzeit in Planung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71307/TinOne_11072023_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Lage der Explorationslizenzen des Unternehmens in der bergbaufreundlichen Jurisdiktion von Tasmanien, Australien. Ebenfalls dargestellt ist die Lage bekannter Granitintrusionen aus dem Devon, die regional mit einer Zinn-Wolfram-Lithium-Mineralisierung in Verbindung stehen. Die Lage der von anderen Unternehmen gehaltenen Grundstücke im Nordosten Tasmaniens ist ebenfalls dargestellt.

    Das Projekt wurde durch Abstecken erworben und stellt eine Bereicherung für das Projektportfolio des Unternehmens im Explorationsstadium im Nordosten Tasmaniens dar. Die nördliche Konzession (EL36/2022) bei Mount Maurice wurde bereits erteilt, während die südliche Konzession (EL39/2022) beantragt wurde und voraussichtlich in den kommenden Monaten erteilt werden wird.

    Referenzen

    Ellis, P.D., 1984, Relinquishment Report, Mt. Maurice, EL 43/82, Nordost-Tasmanien, Open File, mrt.tas.gov.au

    Über TinOne

    TinOne ist eine an der TSX Venture Exchange notierte kanadische Aktiengesellschaft mit einem hochwertigen Portfolio an Zinn-, Zinn/Wolfram- und Lithiumprojekten in den Tier-1-Bergbauregionen von Tasmanien und New South Wales, Australien. Das Unternehmen kontrolliert einige der wichtigsten Zinngebiete in Tasmanien, darunter Aberfoyle, Rattler Range und Great Pyramid, und konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines viel versprechenden Portfolios. TinOne wird von Inventa Capital Corp. unterstützt.

    Qualifizierte Person

    Die Veröffentlichung technischer oder wissenschaftlicher Informationen in dieser Pressemitteilung wurde von Russell Fulton (MAIG), Vice President Exploration des Unternehmens und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

    Chris Donaldson, CEO
    Tel: (604) 813-3931
    E-Mail: chris@tinone.ca

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    BESONDERER HINWEIS AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „würden“, „könnten“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Entwicklung der Projekte des Unternehmens, zukünftige Mineralexploration, -erschließung und -produktion sowie die Veröffentlichung von Explorationsergebnissen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von TinOne, das zukünftige Wachstumspotenzial von TinOne und seinem Geschäft sowie die zukünftigen Explorationspläne basieren auf den angemessenen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf der Erfahrung des Managements und der Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Gold und anderen Metallen; keine Eskalation des Ausmaßes der COVID-19-Pandemie; Explorations- und Erschließungskosten; die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten; die Fähigkeit von TinOne, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten, und seine Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

    Diese Aussagen spiegeln die jeweiligen aktuellen Ansichten von TinOne in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, und TinOne hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören, ohne Einschränkung: die Abhängigkeit des Unternehmens von Mineralprojekten im Frühstadium; die Volatilität der Metallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Australien; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten innewohnen, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Erträgen und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; der spekulative Charakter von Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in der Managementerklärung und -analyse von TinOne identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl TinOne versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht vorhersehbar, geschätzt oder beabsichtigt sind. TinOne beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse widerzuspiegeln, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TinOne Resources Inc.
    Jennifer Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jen@inventacapital.ca

    Pressekontakt:

    TinOne Resources Inc.
    Jennifer Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : jen@inventacapital.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    TinOne erwirbt das aussichtsreiche Zinn-Lithium-Projekt Mount Maurice in Tasmanien in Australien

    veröffentlicht auf Link im Web am 12. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 28 x angesehen