• Die PR- und Content Marketing-Agentur Story Boost hat jetzt den ultimativen Leitfaden für B2B-Case Studies veröffentlicht, der genau aufzeigt, welche Schritte man bei der Erstellung beachten sollte

    BildEine gute B2B-Case Study schafft einen enormen Mehrwert für die gesamte Marketingstrategie und ist eine Investition, von der Unternehmen lange zehren. Doch von allen Materialien, die ein Unternehmen im Rahmen seiner Content-Marketing-Strategie erstellen kann, sind B2B-Case Studies eines, das oft auf der Strecke bleibt.

    B2B-Success Stories liefern potenziellen Kunden einen überzeugenden Grund für die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen. Sie vermitteln Vertrauen, indem Sie ein klares Bild von den Ergebnissen einer Zusammenarbeit mit einem Unternehmen zeichnen.

    Testimonials geben nur einen Bruchteil der Geschichte wider

    Viele Unternehmen nutzen bereits Testimonials als Teil ihrer Content-Strategie, doch diese geben immer nur einen Bruchteil der Geschichte wider. Customer Success Stories bieten eine Detailtiefe, die es B2B-Käufern ermöglicht, sich darin wiederzufinden. In den Herausforderungen, mit denen sie derzeit konfrontiert sind, und in den Lösungen und Ergebnissen, die eine Zusammenarbeit mit einem Unternehmen bietet.

    In einer Welt, in der die Aufmerksamkeitsspanne kurz ist, kann eine Fallstudie ein Produkt oder eine Dienstleistung lebendig dokumentieren. Eine gute Success Story macht die geleistete Projektarbeit und die Erfolge viel einprägsamer.

    B2B-Case Studies lassen sich vielseitig einsetzen

    Als naheliegendste Lösung veröffentlicht man fertige B2B-Case Studies auf der Unternehmenswebsite oder in den sozialen Medien, aber es gibt noch viele andere kreative Wege, Case Studies für das Marketing zu nutzen.

    Unternehmen können eine B2B-Success Story auf verschiedene Weise einsetzen:

    – Auf der Unternehmenswebsite
    – In den sozialen Medien
    – Im E-Mail-Marketing
    – In Verkaufspräsentationen
    – Als Teil des Marketingmaterials
    – Bei Vorträgen
    – Wiederverwendung in Videoinhalten
    – In Anzeigenkampagnen
    – Zur Erweiterung eines Whitepapers
    – Wiederverwendung in Blogbeiträgen
    – Erstellung von Infografiken
    – Als komplette Content-Marketing-Kampagne

    Sobald eine Case Study erstellt wurde, sollte sie konsequent als Element einer Content-Marketing-Strategie und als Teil des Kaufprozesses eingesetzt werden.

    Outsourcing von B2B-Case Studies

    Zur Erstellung von B2B-Case Studies gehört mehr als nur Fragen zu stellen und die Aussagen des Kunden aufzuschreiben. Ein erfahrener Ersteller von B2B-Case Studies versteht es, den Interviewprozess zu optimieren und das Gespräch so zu führen, dass die gewünschten Informationen herausgeholt werden.

    Eine B2B-Case Studies sollte so effektiv wie möglich sein. Oft werden B2B-Case Studies nicht als Teil des Content Marketings priorisiert. Je nachdem, welche Ressourcen man intern hat, kann es also die beste Option sein, die Erstellung von Fallstudien auszulagern und einen kompetenten Autor zu beauftragen.

    Ersteller von B2B-Case Studies unterstützen bei der Auswahl der Kandidaten, bei der Formulierung von Interviewfragen sowie bei der Planung von Interviews. Und Sie helfen, den Prozess in jedem Schritt voranzutreiben. Das Beste daran ist, dass sie sich um den gesamten Prozess kümmern können, indem sie als Ansprechpartner für das Projekt fungieren. So stehen Unternehmensressourcen für andere Aufgaben zur Verfügung.

    „B2B-Case Studies und Customer Success Stories als Marketinginstrument werden in absehbarer Zeit nicht verschwinden“, so Bernhard Lermann, Gründer von Story Boost. „Auch nicht durch ChatGPT – oder soll ein Chatbot Ihre Kunden interviewen? Eine anschauliche B2B-Case Study schafft einen enormen Mehrwert für die gesamte Marketingstrategie und ist eine Investition, von der ein Unternehmen lange zehrt und es als Vordenker in der Branche positioniert.“
    Lesen Sie den komplette Leitfaden im Story Boost-Blog und fordern Sie hier das kostenlose PDF „In 5 Schritten zur Costumer Success Story“ an.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Story Boost – Agentur für Public Relations und Content Marketing
    Herr Bernhard Lermann
    Hochstraße 15
    55278 Undenheim
    Deutschland

    fon ..: 06737 7153110
    web ..: http://storyboost.de
    email : bernhard@storyboost.de

    PR-Experte und Story Boost-Gründer Bernhard Lermann verhilft seit über 15 Jahren B2B-Firmen mit erprobtem Business Storytelling zu mehr Sichtbarkeit im Markt. Zu seinen Kunden gehören u.a. führende Cloud-Anbieter wie SAS, Twilio, Fastly, IDeaS und Apaleo. Mit hoher journalistischer Erfahrung und fundierten Branchenkenntnissen macht er aus besonderen Kundenprojekten anschauliche Erfolgsgeschichten, mit denen die von ihm betreuten Unternehmen mitunter Aufträge im Wert von mehreren Millionen Euro gewinnen.

    Pressekontakt:

    Story Boost – Agentur für Public Relations und Content Marketing
    Herr Bernhard Lermann
    Hochstraße 15
    55278 Undenheim

    fon ..: 06737 7153110
    web ..: http://storyboost.de
    email : bernhard@storyboost.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Der ultimative Leitfaden zum Erstellen von B2B-Case Studies

    veröffentlicht auf Link im Web am 14. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 62 x angesehen