• – Patienten, welche die Auswahlkriterien erfüllen, werden aktuell für die Teilnahme an der Phase-2-Studie zu Depressionen vorselektiert
    – Die ethischen Grundlagen und die Eintragung in das Studienregister wurden genehmigt
    – Weltweit erste Genehmigungen einer LSD-Mikrodosierungstherapie im häuslichen Umfeld für klinische Studien

    VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, den 19. Juni 2023 / IRW-Press / – MindBio Therapeutics Corp. (CSE: MBIO; Frankfurt: WF6) (das Unternehmen oder MindBio) freut sich bekannt zu geben, dass mit dem Pre-Screening zur Aufnahme von Probanden in die klinischen Phase-2-Studien zur LSD-Mikrodosierung begonnen wurde. Bei den klinischen Studien handelt es sich um eine Weltpremiere mit Genehmigungen für die Anwendung von MindBios LSD-Mikrodosierungstherapie im häuslichen Umfeld. Es wird zunächst in einer ersten Open-Label-Phase-2a-Studie die Behandlung von Patienten mit schweren depressiven Störungen über 8 Wochen beurteilt.

    Die bisherigen klinischen MindBio-Studien zur LSD-Mikrodosierung haben positive Topline-Daten geliefert, wie etwa eine bessere Schlafqualität einschließlich REM-Phasen und Gesamtschlafdauer sowie statistisch signifikante Verbesserungen bei subjektiven Gefühlen wie Wohlbefinden, Kreativität, Glück, sozialer Verbundenheit und Energie. Die Teilnehmer der LSD-Mikrodosierungsgruppe berichteten zudem über eine statistisch signifikante Abnahme von Gefühlen wie Wut und Reizbarkeit. Die im Zuge der Studie erhobenen Daten ergänzen das geistige Eigentum von MindBio im Rahmen der Big-Data-Strategie des Unternehmens.

    MindBio hat eigene Formulierungen für die Mikrodosierung entwickelt, einschließlich sicherer Verabreichungslösungen für die einfache Verschreibung und sichere Anwendung zu Hause sowie eine digitale Intervention zur Überwachung und Erfassung biometrischer Echtzeitdaten, während die Teilnehmer der klinischen Studien ihre LSD-Mikrodosen zu Hause einnehmen.

    Die Big-Data-Strategie des Unternehmens sieht eine Vermarktung der Mikrodosierungstherapie mit einem ganzen Paket von eigenen Lösungen für die sichere und wirksame Anwendung von Psychedelika im häuslichen Umfeld vor. MindBio bleibt weltweit die einzige Organisation, der im Rahmen von klinischen Studien die LSD- Mikrodosierungstherapie im häuslichen Umfeld genehmigt wurde – damit sichert sich das Unternehmen den First Mover Vorteil auf globaler Ebene.

    Im Zuge der Vermarktungsstrategie des Unternehmens, die in weiterer Folge eine Arzneimittelzulassung auf globaler Ebene vorsieht, ist die Genehmigung der Verabreichung im häuslichen Umfeld für die Untersuchung der ökologischen Validität der von MindBio entwickelten Lösungen unerlässlich.

    Justin Hanka, der Mitgründer und Chief Executive Officer von MindBio, meint dazu: Wir freuen uns sehr, dass wir uns mit unseren LSD-Mikrodosierungsprotokollen nun bis zu den klinischen Phase-2-Studien an Patienten mit schweren depressiven Störungen vorarbeiten. Das positive Datenmaterial, das wir bis dato gesammelt haben, ist äußerst vielversprechend was die Zielgruppe der depressiven Patienten mit Stimmungseintrübungen und Schlafstörungen betrifft.

    Die Investitionsthese von MindBio zielt darauf ab, mithilfe der Mikrodosierung ein einzigartiges Behandlungsmodell zu entwickeln, das global skalierbar, sicher, zugänglich und erschwinglich ist, um die bestehenden Herausforderungen in der psychiatrischen Versorgung zu meistern und den unterschiedlichen medizinischen Regulierungssystemen auf der ganzen Welt gerecht zu werden.

    Über MindBio Therapeutics

    MindBio ist ein Biotech-/Biopharma-Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung neuartiger und aufstrebender Behandlungsmethoden für psychische Krankheiten konzentriert und weltweit die ersten klinischen LSD-Mikrodosierungen am Menschen durchführt. MindBio ist führend in der Mikrodosierung psychedelischer Arzneimittel und entwickelt seine Arzneimittel- und Technologie-Protokolle mithilfe klinischer Studien weiter.

    MindBio hat eine multidisziplinäre Plattform für die Entwicklung von Therapien entwickelt und ist an der Entwicklung von Psychedelika und digitaler Therapeutika beteiligt. Es hat klinische Phase-1-Studien zur Mikrodosierung von Lysergsäurediethylamid (LSD) an 80 Patienten abgeschlossen und entwickelt eine klinische Phase-2-Studie zur LSD-Mikrodosierung bei Patienten mit Depressionen sowie eine klinische Phase-2-Studie zur LSD-Mikrodosierung bei Krebspatienten im Endstadium, die unter existenziellen Problemen leiden.

    MindBio investiert in Forschung, die die Grundlage für die Entwicklung neuartiger und klinisch bewährter Therapien bildet. Dies umfasst digitale Technologien und Interventionen zur Behandlung von belastenden Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und anderen damit verbundenen psychischen Erkrankungen.

    Wir laden Sie ein, uns dabei zu unterstützen, eine bessere Zukunft für die psychische Gesundheit zu gestalten.

    Hier erhalten Sie unsere neuesten Updates: www.mindbiotherapeutics.com/get-updates

    Folgen Sie MindBio auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/mindbio-therapeutics
    Folgen Sie CEO Justin Hanka auf LinkedIn: www.linkedin.com/in/justinhanka

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Justin Hanka, Chief Executive Officer
    +61 433140886
    justin@mindbiotherapeutics.com

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen:

    Die Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind erkennbar an Begriffen wie: „antizipieren“, „beabsichtigen“, „planen“, „budgetieren“, „glauben“, „projizieren“, „schätzen“, „erwarten“, „vorgesehen“, „prognostizieren“, „Strategie“, „Zukunft“, „wahrscheinlich“, „kann“, „sein“, „könnte“, „würde“, „sollte“, „wird“ und ähnliche Verweise auf zukünftige Zeiträume oder die Verneinung oder vergleichbare Terminologie sowie Begriffe, die üblicherweise in der Zukunft und unter Vorbehalt verwendet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen zu dem Zeitpunkt, an dem sie gemacht werden. Es kann jedoch nicht zugesichert werden, dass diese Annahmen dem tatsächlichen Ergebnis dieser Punkte oder Faktoren entsprechen werden.

    Darüber hinaus gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und finanziellen Bedingungen des Unternehmens erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Zu den wichtigen Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und finanziellen Bedingungen erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben wurden, zählen unter anderem: allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen in Kanada und Australien; Marktvolatilität; unvorhergesehene Verzögerungen bei den Zeitplänen für die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Transaktionen oder Ereignisse. Alle zukunftsgerichteten Informationen werden in ihrer Gesamtheit durch diese Vorsichtsmaßnahme eingeschränkt.

    Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung ab, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren oder das Ergebnis von Änderungen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen zu berücksichtigen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MindBio Therapeutics Corp.
    Justin Hanka
    Royal Centre, Suite 1500, 1055 West Georgia Street
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : justin@mindbiotherapeutics.com

    Pressekontakt:

    MindBio Therapeutics Corp.
    Justin Hanka
    Royal Centre, Suite 1500, 1055 West Georgia Street
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : justin@mindbiotherapeutics.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    MindBio Therapeutics: Weltweit erste klinische Phase-2-Studie zur LSD-Mikrodosierung im häuslichen Umfeld bei Patienten mit schweren depressiven Störungen startet mit der Vorabprüfung von Probanden

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 66 x angesehen