• Vancouver, British Columbia – 24. Juli 2023 – GoldMining Inc. (das Unternehmen oder GoldMining – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/goldmining-inc/) (TSX: GOLD; NYSE American: GLDG) freut sich, die Ergebnisse einer aktualisierten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA, Preliminary Economic Assessment) für das Projekt La Mina (das Projekt) in Antioquia, Kolumbien, bekannt zu geben. Die aktualisierte PEA bezieht die kürzlich entdeckte Lagerstätte La Garrucha in den Minenplan ein, die Gegenstand einer ersten Mineralressourcenschätzung war, die am 23. Januar 2023 bekannt gegeben wurde. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Unternehmens vom 23. Januar 2023.

    Sofern nicht anders angegeben sind alle Währungsbeträge in diesem Dokument in US-Dollar.

    PEA-Höhepunkte

    – Prognostizierte Gesamtproduktion über die gesamte Lebensdauer der Mine (LOM) von etwa 1,74 Millionen Unzen Goldäquivalent, durchschnittlich 143.100 Unzen über die geschätzte Lebensdauer von 12 Jahren.

    – Prognostizierte LOM-Produktion von 1,29 Millionen Unzen Gold, 203,9 Millionen Pfund Kupfer und 2,98 Millionen Unzen Silber bei einer Gewinnungsrate von 91 %, 80 % bzw. 64 %.

    – Netto-Kapitalwert nach Steuern (NPV (5%)) von etwa 274 Millionen $ bei Basispreisen von 1.750 $ pro Unze Gold, 21 $ pro Unze Silber und 3,50 $ pro Pfund Kupfer; und etwa 434 Millionen $ bei Spot-Rohstoffpreisen1.

    – Gesamt-Cash-Kosten von 786 $ pro Unze Gold und All-In Sustaining Cost (AISC) von 1.142 $ pro Unze Gold (abzüglich der Nebenproduktgutschriften).

    – Anfängliche Kapitalausgaben in Höhe von etwa 425 Millionen $ für eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 15.000 Tonnen pro Tag, die durch einen konventionellen Tagebaubetrieb mit Lkw und Lader beschickt wird, sowie laufende Kapital- und Minenentwicklungsausgaben in Höhe von etwa 193 Millionen $.

    Alastair Still, CEO von GoldMining, sagte: Wir freuen uns, unsere PEA für La Mina zu aktualisieren, die den Wert aufzeigt, den wir durch die Explorationsentdeckung bei La Garrucha geschaffen haben, sodass das kombinierte Projekt eine bedeutende Gold- und Kupferlagerstätte mit einem attraktiven Gehalt von über 1,0 g/t Goldäquivalent darstellt. Lagerstätten dieser Größenordnung mit Explorationspotenzial und robuster Wirtschaftlichkeit werden immer seltener, und La Mina ist ein Beispiel für unsere Bemühungen, unser Projektportfolio in Nord-, Mittel- und Südamerika voranzutreiben, um Werte für unsere Aktionäre zu erschließen. Angesichts der aktuellen Metallpreise, die deutlich über den in der PEA verwendeten Werten von 1.750 $ pro Unze Gold und 3,50 $ pro Pfund Kupfer liegen, sind wir der Ansicht, dass das Projekt für eine weitere Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und eine potenzielle Ressourcenerweiterung gut positioniert ist.

    Tim Smith, Vice President of Exploration bei GoldMining, sagte: La Mina umfasst ein klassisches Porphyr-Cluster mit mehreren Gold-Kupfer-Lagerstätten, das Explorationspotenzial für zusätzliche Entdeckungen innerhalb des weiteren Mineralsystems bietet. Im Vergleich zu vielen Kupfer-Porphyr-Lagerstätten weltweit weist La Mina ein hohes Verhältnis von Gold zu Kupfer auf, weshalb der Gehalt des Fördererzes bei La Mina mit 1,01 g/t Goldäquivalent weit über dem weltweiten Durchschnitt für abbaubare Porphyrsysteme liegt. La Mina hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass es sich in einer gemäßigten Topografie mit bestehender Straßen- und Strominfrastruktur befindet und nur 40 km von der Provinzhauptstadt Medellin entfernt ist, im Vergleich zu vielen Porphyr-Kupfer-Lagerstätten, die sich in abgelegenen Gebieten und in extremen Höhenlagen befinden. Wir freuen uns darauf, weitere Möglichkeiten zur Erweiterung der Mineralressourcen in den bestehenden Lagerstätten zu evaluieren und auf zusätzliche Entdeckungen innerhalb des aussichtsreichen regionalen Landpakets hinzuarbeiten.

    1Jüngste Rohstoff-Spotpreise von 1.975 $/Unze Au, 25 $/Unze Ag und 3,75 $/Pfund Cu

    TABELLE 1: PEA-Zusammenfassung der wichtigsten Metriken.

    Parameter Einheiten Basisfall Spot-Preis
    Metal Prices
    Gold $/Unze 1.750 1.975
    Kupfer $/Pfund 3,50 3,75
    Silber $/Unze 21,00 25,00
    Produktionsdaten
    Lebensdauer der Mine Jahre 12,2
    Abgebautes Erz Millionen Tonnen 61,3
    Produktionsrate der Aufbereitungsanlage tpd 15.000
    Metallgehalt des Beschickungsmaterials der Au g/t 0,72
    Aufbereitungsanlage
    Ag g/t 2,36
    Cu % 0,19
    AuÄq g/t 1,01
    Abraumverhältnis Verhältnis 5,81
    Durchschnittliche jährliche Produktion Unzen AuÄq 143.100
    Gesamte liquidierbare Produktion während LOM Mio. Unzen AuÄq 1,69
    Betriebskosten
    LOM Cash-Stückkosten $/t aufbereitet 21,01
    LOM gesamte Cash-Kosten $/Unze 786
    LOM All-In Sustaining-Stückkosten $/Unze 1.142
    Kapitalkosten
    Vorproduktionskapital $ Millionen 424,8
    Betriebskapital $ Millionen 155,4
    Schließungskosten $ Millionen 37,9
    Gesamtkapital $ Millionen 618,0
    Finanzanalyse
    Netto-Kapitalwert vor Steuern (5%) $ Millionen 443,3 669,8
    Netto-Kapitalwert nach Steuern (5%) $ Millionen 274.5 433,6
    Interner Zinsfuß vor Steuern % 19,0 25,0
    Interner Zinsfuß nach Steuern % 14,2 18,8
    Amortisation nach Steuern Jahre 6,2 5,3

    Bei der PEA handelt es sich um eine vorläufige Studie, und es besteht keine Gewissheit, dass die gemeldeten Ergebnisse realisiert werden. Die für die PEA verwendeten Mineralressourcen umfassen vermutete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft zu werden, und es besteht keine Gewissheit, dass die prognostizierten wirtschaftlichen Ergebnisse auch tatsächlich erzielt werden. Der Zweck der PEA ist es, die wirtschaftliche Lebensfähigkeit des Projekts La Mina zu demonstrieren, und die Ergebnisse sind nur als erste Überprüfung der Wirtschaftlichkeit des Projekts auf der Grundlage vorläufiger Informationen gedacht.

    Die PEA untersuchte mehrere Abbauszenarien mit unterschiedlichen Produktionsraten und Cut-off-Gehalten und stellte fest, dass eine 12,2-jährige LOM und 61,3 Millionen Tonnen Erzmaterial robuste finanzielle Erträge unter Verwendung der üblichen Metallpreise aufweisen. Siehe Abbildung 1 für das Metallproduktionsprofil.

    Der Bau des Projekts wird voraussichtlich etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen und umfasst eine Aufbereitungsanlage mit einer angenommenen Kapazität von 15.000 Tonnen pro Tag. Der Betrieb soll sowohl ein Kupferkonzentrat mit Edelmetallgutschriften als auch silberhaltige Goldbarren produzieren. Die Kapital- und Betriebskosten werden für das Jahr 2023 geschätzt und profitieren von der Nähe des Projekts zur bestehenden Infrastruktur, einschließlich Straßen, Strom und verfügbaren Arbeitskräften.

    ABBILDUNG 1: Produktionsprofil des Projekts, das die jährliche Goldäquivalentproduktion (Unzen Goldäquivalent) und die jährlichen Goldäquivalentgehalte des Fördererzes (Goldäquivalentgehalt in Gramm pro Tonne) veranschaulicht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71425/20230724GoldMining_DE_PRcom.001.png

    Für die Erstellung der PEA beauftragte das Unternehmen Resource Development Associates Inc. aus Highlands Ranch, Colorado, das sich in den letzten zehn Jahren mit dem Projekt La Mina befasst hat und vor kurzem die Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte La Garrucha erstellte.

    Das Unternehmen wird weiterhin potenzielle Möglichkeiten zur weiteren Optimierung der Gold-Kupfer-Porphyr-Tagebaumine La Mina bewerten, um die Optimierungsarbeiten und zusätzliche Studien in den kommenden Jahren voranzutreiben. Eine Zusammenfassung der potenziellen zukünftigen Möglichkeiten ist in Tabelle 2 dargestellt.

    TABELLE 2: potenzielle zukünftige Möglichkeiten

    Möglichkeit Potenzielle Vorteile
    Infill-Bohrungen Stärkung des Vertrauens in die geologischen Modelle und die Kontrolle und Interpolation
    des Gehalts; können den Ressourcengehalt insgesamt erhöhen und Mineralressourcen in
    höhere Kategorien umwandeln.

    Explorationsbohrungen Erweiterungs Möglichkeiten in den bestehenden Lagerstätten zur Abgrenzung zusätzlicher
    Ressourcen.
    Modell des Porphy-Clusters prognostiziert das Potenzial für neue Porphyr-Entdeckungen
    Explorationsbohrungen außerhalb der innerhalb des bestehenden Landpakets im Bezirk La
    bestehenden Mina.
    Ressourcen

    Metallurgische Testarbeiten & Variabilitätstestarbeiten zur Optimierung des Prozessablaufs und zur Verbesserung der
    Prozessdesign Gold-, Kupfer- und
    Silbergewinnung.

    Geotechnische Testarbeiten Optimierung der Grubenwandneigung und potenzielle Verringerung des Abraumverhältnisses
    sowie Bewertung potenzieller Abraum- und
    Tailings-Lagerplätze.

    Infrastrukturdesign und Zeitplanung Optimierung des Standortlayouts, des Materialtransports und der Grubenrückverfüllung, um
    die LOM-Betriebskosten zu
    senken.

    Umwelt- und Umweltstudien und Studien zum kulturellen Erbe sowie die Einbeziehung von Stakeholdern in
    Nachhaltigkeitsmanagement der Gemeinde, um die lokale Bevölkerung über die potenziellen Bergbaumöglichkeiten und
    (ESG) wirtschaftlichen Vorteile zu
    Metallpreise informieren.

    Die in der PEA für den Basisfall angenommenen Metallpreise liegen deutlich unter den
    aktuellen Spotpreisen für Gold, Kupfer und
    Silber.

    Das Projekt ist gut positioniert, um die Wirtschaftlichkeit durch die Nutzung von Metallpreisen, die derzeit höher sind als die in der PEA verwendeten Metallpreise des Basisfalls, potenziell weiter zu verbessern. Die Sensibilität gegenüber den Metallpreisen ist in Tabelle 3 dargestellt.

    TABELLE 3: Sensibilitätstabelle für wirtschaftliche Kennzahlen.

    Einheiten Goldpreis (USD/Unze)
    1.650 1.700 1.750 1.800 1.850 1.900 1.950
    Netto-Kapitalwert vor Steuern (5%) $ Millionen 360,5 401,9 443,3 484,8 526,2 567,7 609,1
    Netto-Kapitalwert nach Steuern (5%) $ Millionen 216,2 245,4 274,5 303,6 332,7 361,9 391,0
    Interner Zinsfuß (nach Steuer) % 12,5% 13,4% 14,2% 15,1% 15,9% 16,8% 17,6%
    Amortisation Jahre 6,5 6,4 6,2 6,0 5,9 5,7 5,6

    Der in der PEA verwendete Abbauplan verwendet konventionelle Lkw-/Lader-Tagebaumethoden, bei denen eine Flotte von Lkw mit einer Förderkapazität von 139 Tonnen und Frontlader mit 19-Kubikmeter-Schaufeln zum Einsatz kommen. Drei Grubenbereiche werden über einen Zeitraum von 12,2 Produktionsjahren abgebaut. Im Vorfeld der Produktion ist ein Jahr der Abraumbeseitigung erforderlich, gefolgt von zwei Jahren der Abraumbeseitigung parallel zur Produktion. Siehe Tabelle 4 für die Zusammenfassung der Produktion und der förderbaren Metalle und Abbildung 2 für den Zeitplan des Abbaus. Das Erzmaterial wird mit Lastwagen zu einer nahe gelegenen Aufbereitungsanlage transportiert und das taube Gestein wird entweder als Rückverfüllmaterial oder in der Nähe der Tagebaugruben gelagert. Der Abbau wird mit einer anfänglichen Rate von insgesamt 33 Millionen Tonnen pro Jahr (Mtpa) oder 91.000 Tonnen pro Tag (ktpd) bis zu einer Spitzenrate von 52 Mtpa (142 ktpd) Gesamtabbau zur Beschickung der Aufbereitungsanlage erfolgen.

    Die Beschickung der Aufbereitungsanlage ist in einer optimierten Teilmenge der Mineralressource enthalten, die in der in Tabelle 6 dargestellten grubenbeschränkten Mineralressourcenschätzung angegeben ist. Insgesamt enthalten die drei Gruben 61,3 Mio. t an Beschickungsmaterial für die Aufbereitungsanlage (einschließlich Erzverdünnung durch Abbau und Verlustfaktoren) mit durchschnittlich 0,19 % Cu, 0,72 g/t Au und 2,36 g/t Ag. Über die gesamte LOM betrachtet, ergeben 356 Mio. t abgebauter Abraum ein Verhältnis von Abraum zu Erzmaterial von 5,8:1.

    Bestehende Royalties wurden in die wirtschaftliche Analyse miteinbezogen und umfassen einer 2,0%igen Verhüttungsabgabe (NSR, Net Smelter Return), die von der Gold Royalty Corp. gehalten wird, und einer Bruttoerlösabgabe von 4,0 % auf Edelmetalle und 5,0 % auf Basismetalle, die von der kolumbianischen Nationalen Bergbaubehörde erhoben wird.

    TABELLE 4: Zusammenfassung der Produktion und der förderbaren Metalle

    Kupfer Gold Silber Gold-Äquivalent
    Enthalten 254,82 Mio. Pfund 1.420.000 Unzen 4.660.000 Unzen 1.986.000 Unzen
    Metallurgische Gewinnungsrate 80 % 91 % 64 %
    Produktion 203,86 Mio. Pfund 1.293.000 Unzen 2.983.000 Unzen 1.736.000 Unzen
    Förderbar 195,71 Mio. Pfund 1.262.000 Unzen 2.828.000 Unzen 1.687.000 Unzen

    ABBILDUNG 2: LOM-Profil für den Abbauplan mit Angabe der geförderten Tonnage und des zugehörigen Abraumverhältnisses
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71425/20230724GoldMining_DE_PRcom.002.png

    Ein vor kurzem abgeschlossenes metallurgisches Testprogramm wurde von ALS Global mit Sitz in Kamloops, British Columbia, Kanada, durchgeführt. Die Testarbeiten identifizierten ein optimales Arbeitsablaufdiagramm, das ein typisches Kupferkonzentrat und eine Tailings-Laugung umfasst, mit der eine Gold- und Kupfergewinnung von 91 % bzw. 80 % erreicht wird. Zu den Schlüsselkomponenten, die die Betriebsabläufe der Einheit beschreiben, gehören die folgenden:

    – Primärzerkleinerung und Vermahlung in einem SAG/Kugelmühlenkreislauf auf eine nominale Korngröße von 250-100 µm;

    – Schaumflotation zur Erzeugung eines Kupferrohkonzentrats, das erneut gemahlen und zur Verbesserung des Kupfergehalts einer zweistufigen Reinigungsflotation unterzogen wird; das Kupferkonzentrat wird eingedickt, gefiltert und für den Versand an eine Kupferhütte vorbereitet;

    – Zyanidlaugung, Kohlenstoffadsorption, Kohlenstoffentfernung und thermische Regenerierung, elektrolytische Gewinnung und Verhüttung zur Herstellung silberhaltiger Goldbarren; und

    – Zyanidneutralisierung in den endgültigen Tailings (Aufbereitungsrückstände).

    Die Kapitalkosten für das Projekt wurden nach anfänglichen und nachhaltigen Kapitalkategorien geschätzt. Die Schließung der Mine wurde berücksichtigt, und es wird erwartet, dass die Tailings- und die Abraumlagerplätze renaturiert werden (siehe Tabelle 5).

    TABELLE 5: Kapitalkosten (Mio. $)

    Anfänglich Nachhaltig Gesamt
    Abraumabtrag vor Abbau durch Auftragnehmer 10,0 32,5 42,5
    Bergbau + Unterhalt — 97.7 97.7
    Aufbereitungsanlage + Unterhalt 274,7 6,0 280,7
    Tailings-lagerplatz 6,0 5,6 11,6
    Infrastruktur vor Ort 65,0 — 65,0
    Kosten des Eigentümers + Eventualitäten 69,1 13,6 82,7
    Zwischensumme Kapital 424,8 155,4 580,1
    Minenschließung — 37,9 37,9
    Gesamte Kapitalkosten 424,8 193,3 618,0

    TABELLE 6: Auf Tagebau beschränkte Mineralressourcenschätzung (Stichtag: 20. Dezember 2022)

    Gehalte Enthaltenes Metall
    Lagerstätte Tonnen Au Ag Cu AuEq Au Ag Cu AuEq
    (Tausend (g/t) (g/t) (%) (g/t) (Tausend (Tausend (Mio. Pfund) (Tausend
    Tonnen) Unzen) Unzen) Unzen)
    Angedeutete Mineralressource
    La Cantera 17.614 0,86 2,03 0,31 1,32 487,0 1.149,6 120,5 749,2
    La Garrucha 7.358 0,65 3,14 0,11 0,84 153,8 742,8 17,8 199,5
    Middle Zone 8.800 0,54 1,28 0,11 0,71 152,8 362.,1 21,2 200,9
    Insgesamt Angedeutet 33.772 0,73 2,08 0,21 1,06 793,6 2.254,5 159,4 1.149,6
    Vermutete Mineralressource
    La Cantera 11.175 0,71 1,85 0,3 1,15 255,1 664,7 727,1 413,0
    La Garrucha 44.107 0,55 2,46 0,1 0,72 779,9 3.488,4 96,8 1.022,4
    Middle Zone 949 0,47 1,15 0,09 0,61 14,3 35,1 1,9 18,6
    Insgesamt Vermutet 56.231 0,58 2,32 0,14 0,80 1.049,3 4.188,1 171,4 1.454,0

    Anmerkungen:

    1. Der qualifizierte Sachverständige für die obige Schätzung ist Scott Wilson, C.P.G, SME.
    2. Mineralressourcen werden als angedeutete Ressourcen und vermutete Ressourcen klassifiziert und basieren auf den CIM-Definitionsstandards 2014. Die Schätzung von angedeuteten Mineralressourcen ist mit einer größeren Ungewissheit hinsichtlich ihrer Existenz und Wirtschaftlichkeit verbunden als die Schätzung von Mineralreserven, weshalb Investoren nicht davon ausgehen sollten, dass alle oder ein Teil der angedeuteten Mineralressourcen jemals in Mineralreserven umgewandelt werden. Die Schätzung von vermuteten Mineralressourcen ist mit größerer Ungewissheit hinsichtlich ihrer Existenz und Wirtschaftlichkeit verbunden als die Schätzung anderer Kategorien von Mineralressourcen.
    3. Aufgrund von Rundungen könnten sich die Zahlen nicht aufaddieren.
    4. Cut-Off-Gehalt: 0,30 g/t Au.
    5. Die Mineralressourcenschätzung basierte auf USD-Metallpreisen von 3,50 $/Pfund Cu, 1.700 $/Unze Au und 21 $/Unze Ag.
    6. Die Goldäquivalentgehalte wurden anhand der folgenden Formel berechnet: AuÄq = Au (g/t) + [Cu(%) x {Cu-Preis/Au-Preis} x 22,0462 x 31,1035] + [Ag (g/t) x {Ag-Preis/Au-Preis}].
    7. Die Menge und der Gehalt der gemeldeten vermuteten Mineralressourcen in dieser Schätzung sind ungewisser Natur und es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete oder nachgewiesene Mineralressourcen zu definieren.
    8. Dem Autor sind keine umweltrelevanten, genehmigungsrechtlichen, rechtlichen, titelbezogenen, steuerlichen, sozioökonomischen, marketingbezogenen, politischen oder sonstigen relevanten Faktoren bekannt, die die Mineralressourcenschätzung wesentlich beeinflussen könnten.

    GoldMining wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieses Dokuments einen aktualisierten technischen Bericht für die PEA von La Mina einreichen.

    Qualifizierte Sachverständige

    Scott E. Wilson, CPG, SME-RM arbeitet bei Resource Development Associates Inc. und ist ein unabhängiger Berater, der sich auf die Erstellung von Berichten über Mineralreserven und Ressourcenberechnungen, Bergbauprojektanalysen und Due-Diligence-Prüfungen spezialisiert hat. Herr Wilson fungiert als qualifizierte Person gemäß dem National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde für die PEA und ist der Hauptautor des technischen Berichts für die Mineralressourcenschätzung und hat die Mineralressourcenschätzung und die PEA, die in dieser Pressemitteilung zusammengefasst sind, geprüft und genehmigt. Herr Wilson verfügt über mehr als 31 Jahre Erfahrung in den Bereichen Tagebau, Ressourcenschätzung und strategische Minenplanung. Herr Wilson ist gemäß NI 43-101 unabhängig vom Unternehmen. Herr Wilson, ein qualifizierter Sachverständiger, hat die Daten, die den hier veröffentlichten Informationen zugrunde liegen, einschließlich der Probenahme-, Analyse- und Testdaten, die den Informationen zugrunde liegen, verifiziert, indem er die Berichte über die Methoden, Ergebnisse und alle Verfahren, die zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle durchgeführt wurden, auf eine Art und Weise überprüft hat, die mit der Branchenpraxis übereinstimmt, und alle Angelegenheiten waren nach seinem fachlichen Urteil konsistent und genau. Es gab keine Einschränkungen bei der Überprüfung.

    Paulo Pereira, P. Geo., President von GoldMining Inc. und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101, hat die Erstellung dieser Pressemitteilung beaufsichtigt und die darin enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Über GoldMining Inc.

    Das Unternehmen ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldvorkommen in Nord-, Mittel- und Südamerika konzentriert. Durch seine disziplinierte Akquisitionsstrategie kontrolliert das Unternehmen jetzt ein diversifiziertes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Das Unternehmen besitzt auch mehr als 21 Millionen Aktien von Gold Royalty Corp (NYSE American: GROY), 9,8 Millionen Aktien von U.S. GoldMining Inc. (Nasdaq: USGO) und 16,6 Millionen Aktien von NevGold Corp. (TSXV: NAU).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    GoldMining Inc.
    Amir Adnani, Co-Chairman, David Garofalo, Co-Chairman
    Alastair Still, CEO
    Tel.: (855) 630-1001
    E-Mail: info@goldmining.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Hinweis für die Leser

    Die Offenlegung des Projekts, einschließlich der hierin enthaltenen PEA und Mineralressourcenschätzungen, wurde vom Unternehmen gemäß NI 43-101 erstellt. NI 43-101 ist eine von der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde entwickelte Vorschrift, die Standards für die öffentliche Bekanntgabe von wissenschaftlichen und technischen Informationen über Mineralprojekte durch Emittenten festlegt. NI 43-101 unterscheidet sich erheblich von den Offenlegungsvorschriften der United States Securities and Exchange Commission (SEC), die im Allgemeinen für US-Unternehmen gelten, die den Offenlegungsvorschriften der SEC unterliegen. So werden beispielsweise die Begriffe angedeutete Mineralressource und vermutete Mineralressource in NI 43-101 unter Bezugnahme auf die in den CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves festgelegten Richtlinien definiert. Aktionäre mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten werden darauf hingewiesen, dass die Begriffe angedeutete Mineralressourcen und vermutete Mineralressourcen, wie sie von der SEC definiert werden, zwar im Wesentlichen ähnlich sind, es jedoch Unterschiede in den Definitionen und Standards gemäß den geltenden SEC-Vorschriften und NI 43-101 gibt. Dementsprechend gibt es keine Garantie dafür, dass alle Mineralressourcen, die das Unternehmen als angedeutete Mineralressourcen und vermutete Mineralressourcen gemäß NI 43-101 meldet, mit den Reserven- oder Ressourcenschätzungen übereinstimmen, die gemäß den für US-amerikanische Emittenten geltenden Vorschriften erstellt wurden. Investoren sollten nicht davon ausgehen, dass ein Teil oder die Gesamtheit der Mineralressourcen jemals in Reserven umgewandelt werden wird. Gemäß den CIM-Definitionsstandards sind angedeutete Mineralressourcen der Teil einer Mineralressource, für den Menge und Gehalt oder Qualität auf der Grundlage begrenzter geologischer Nachweise und Probenahmen geschätzt werden. Solche geologischen Nachweise reichen aus, um die geologische Kontinuität und den Gehalt oder die Qualität zu implizieren, aber nicht zu verifizieren. Eine vermutete Mineralressource hat einen geringeren Zuverlässigkeitsgrad als eine angedeutete Mineralressource und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Mehrheit der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration zu angedeuteten Mineralressourcen hochgestuft werden könnte. Gemäß den kanadischen Vorschriften dürfen Schätzungen von vermuteten Mineralressourcen nur in seltenen Fällen die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien bilden. Investoren sollten nicht davon ausgehen, dass alle oder ein Teil einer vermuteten Mineralressource wirtschaftlich oder rechtlich abbaubar ist. Die Offenlegung von enthaltenen Unzen in einer Ressource ist gemäß den kanadischen Bestimmungen zulässig; die SEC erlaubt es Emittenten jedoch normalerweise nur, Mineralisierungen zu melden, die nach SEC-Standards keine Reserven darstellen, und zwar in Form von Tonnage und Gehalt ohne Bezugnahme auf Maßeinheiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining hinsichtlich seiner Erwartungen und der laufenden und geplanten Arbeiten auf dem Projekt La Mina, der zukünftigen Explorations- und Arbeitsprogramme, der Ergebnisse der PEA, einschließlich der Produktions-, Betriebs- und anderer Kostenschätzungen, der Metallpreisannahmen, der Cashflow-Prognosen, der Metallgewinnungsraten, der Minenlebensdauerprognosen und der Produktionsraten für das Projekt La Mina sowie der Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich potenzieller Möglichkeiten, auf der PEA aufzubauen, wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen über das Unternehmen und die Märkte, in denen GoldMining tätig ist. Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Ungewissheiten beinhalten, einschließlich der inhärenten Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von mineralischen Liegenschaften verbunden sind, schwankende Metallpreise, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben, Risiken im Zusammenhang mit Regierungs- und Umweltvorschriften, sozialen Angelegenheiten, Genehmigungen und Lizenzen sowie Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzmittel. Diese und andere Risiken, einschließlich jener, die in GoldMinings Jahresinformationsblatt für das am 30. November 2022 zu Ende gegangene Jahr und in anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und der SEC eingereichten Unterlagen dargelegt sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als richtig erweisen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Überarbeitungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen zu veröffentlichen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    GoldMining ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldaktiva in Nord- und Südamerika liegt.

    Pressekontakt:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    GoldMining meldet eine positive vorläufige wirtschaftliche Bewertung für das Projekt La Mina in Kolumbien mit einer Produktion von 1,74 Millionen Unzen Goldäquivalent über die Lebensdauer der Mine

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 53 x angesehen