• 24. Juli 2023 – Vancouver, British Columbia / IRW-Press / – Blue Lagoon Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE: BLLG; FWB: 7BL; OTCQB: BLAGF) freut sich, bekannt zu geben, dass der Antrag auf Änderung der Genehmigungen nach dem Joint Mines Act / Environmental Management Act (JMAEMA) eingereicht wurde. Der JMAEMA-Antrag bezieht sich auf die Wiederaufnahme des Betriebs der Dome Mountain Mine in der Nähe von Smithers in British Columbia.

    Die technische Prüfung dieses Antrags wird vom Ministry of Energy, Mines and Low Carbon Innovation (EMLI) [Ministerium für Energie, Bergbau und kohlenstoffarme Innovation], dem Ministry of Environment and Climate Change Strategy (ENV) [Ministerium für Umwelt und Klimastrategie] und der Lake Babine Nation (LBN) durchgeführt.

    Das ursprünglich im September 2022 eingereichte Dokument befindet sich im Screening-Verfahren, das sich auf das Vorhandensein oder Fehlen der erforderlichen Informationen konzentriert. Das Verfahren wurde am 14. Juli 2023 abgeschlossen und führte zur offiziellen Einreichung des Antrags auf technische Prüfung. Der Screening- und Überprüfungsprozess konzentriert sich auf den technischen Aspekt aller Komponenten, die mit dem Bergbau zusammenhängen, und umfasst folgende Kapitel:

    – Kapitel 1: Einleitung und Projektübersicht
    – Kapitel 2: Grundlegende Informationen
    – Kapitel 3: Bergbauplan
    – Kapitel 4: Rekultivierungs- und Stilllegungsplan
    – Kapitel 5: Modellierung, Schadensbegrenzung und Abwasserableitungen
    – Kapitel 6: Prognosen der Umweltverträglichkeitsprüfung
    – Kapitel 7: Überwachung der Auswirkungen auf die Umwelt
    – Kapitel 8: Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
    – Kapitel 9: Management-Pläne

    Die einzelnen Managementpläne umfassen:

    – 9-A Umweltmanagementsystem
    – 9-B Erosionsschutz und Sedimentkontrolle
    – 9-C Bodenmanagementplan
    – 9-D Managementplan für Altgestein und Klärschlämme ML/ARD
    – 9-E Wasser- und Abwasser-Managementplan
    – 9-F Vegetationsmanagementplan
    – 9-G Managementplan für invasive Pflanzen
    – 9-H Managementplan für Wildtiere
    – 9-I Verfahren für archäologische Zufallsfunde
    – 9-J Notfallpläne für über- und untertägige Bergwerke
    – 9-K Brennstoffmanagement- und Kontrollplan für Leckagen
    – 9-L Plan für Lagerung, Umschlag und Handhabung von Chemikalien und Materialien
    – 9-M Abfallmanagementplan (Abfälle und Emissionen)
    – 9-N Fledermaus-Managementplan
    – 9-O Umweltüberwachung und -kontrolle
    – 9-P Bodenkontrollmanagementplan
    – 9-Q Plan für den Umgang mit Böden

    Weitere Anforderungen an Managementpläne, die in Abschnitten von Kapitel 9 behandelt werden, sind unter anderem:

    – 9.4 Umweltmanagementplan für die Bauarbeiten
    – 9.13 Verkehrslenkungsplan für das Grubengelände
    – 9.21 Lärmmanagementplan

    Tabelle 1 zeigt die aktuelle 43-101-Ressource bei Dome Mtn.* (siehe Pressemitteilung vom 3. Februar 2022).

    Tabelle 1

    Klasse Tonnen Au Cap (g/t) Ag Cap (g/t) Au Unzen Ag Unzen
    Nachgewiesen 136.000 10,32 57,31 45.000 250.000
    Angedeutet 662.000 8,15 41,19 173.000 876.000
    Vermutet 85.000 6,02 26,13 16.000 71.000

    * Arseneau, G. 2022. Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Dome Mountain, Smithers, British Columbia, Kanada, für Blue Lagoon Resources Inc. durch Arseneau Consulting Services erstellt, Stichtag 15. Oktober 2021, Berichtsdatum 31. Januar 2022.

    Das Boulder-Adersystem ist ein steil abfallendes, strukturell kontrolliertes, in Quarzkarbonat eingebettetes Adersystem, das reich an Basismetallen und Gold ist. Die aktuelle Genehmigung des Unternehmens nach dem Minengesetz (M-237) sieht eine Produktion von bis zu 75.000 Tonnen pro Jahr vor.

    Der von EMLI aufgestellte Zeitplan sieht 71 Tage für die Dauer der Antragsprüfung und 35 Tage für die Entscheidungsunterlagen und die Ausarbeitung der Genehmigung vor, wobei die endgültige Entscheidung über die Genehmigung am 14. Dezember 2023 fallen soll.

    Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Antrag fertiggestellt haben, sagte die Präsidentin und CEO von Blue Lagoon Resources, Rana Vig. Wir haben alle Anstrengungen unternommen, um diesen Antrag auf Änderung des Minengesetzes rechtzeitig fertigzustellen und prüfen zu lassen, damit er offiziell bei LBN, EMLI und ENV eingereicht werden kann, während wir gleichzeitig die laufenden Explorationsarbeiten und Bohrungen auf der Boulder-Ader und den Explorationszielen der gesamten Liegenschaft abschließen, fügte er hinzu.

    Seit der Einreichung des Screening-Antrags im September 2022 hat das Unternehmen zwei Diamantkernbohrphasen mit insgesamt 41 Bohrungen und 12.327 Metern in Phase 2 2022 und 10 Bohrungen und 2.909 Metern in Phase 1 2023 abgeschlossen. Diese Bohrungen haben bestätigt, dass die Mineralisierung des Boulder-Adersystems mindestens die doppelte Streichenlänge der Ressource und die doppelte Ausdehnung neigungsabwärts aufweist, was ein starkes Potenzial für die Bestimmung einer Goldressource von über 1 Mio. Unzen entlang des Boulder-Adersystems mittels systematischer Infill-Bohrungen beweist (siehe Pressemitteilung vom 24. Mai 2023). Der potenzielle Cashflow aus der erwarteten Produktion im Jahr 2024 würde zur Finanzierung der Infill-Bohrungen und einer neuen und größeren Ressource beitragen.

    Das Unternehmen hat zu diesem Zeitpunkt noch keine Entscheidung über die Aufnahme der Produktion getroffen und wird diese erst dann treffen, wenn alle Voraussetzungen für eine Genehmigung erfüllt sind. Jede Produktionsentscheidung vor dem Erhalt einer Machbarkeitsstudie der Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Rentabilität des Projekts nachweist, ist mit erhöhter Unsicherheit und dem Risiko eines Fehlschlags verbunden.

    Die wissenschaftlichen und technischen Angaben in dieser Pressemeldung wurden von William Cronk, P.Geo., der dem Unternehmen als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 und als Berater zur Verfügung steht, genehmigt.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Rana Vig
    President und Chief Executive Officer
    Tel.: 604-218-4766
    E-Mail: rana@ranavig.com

    Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung. Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten Blue Lagoon Resources Inc. (das Unternehmen) erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen Aussagen dar, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, und können in der Regel, jedoch nicht immer, an Wörtern wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, potenziell und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und besagen, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, können, könnten oder sollen. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen unter anderem die Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, die möglicherweise nicht die Qualität und Quantität aufweisen, die für die weitere Exploration und Förderung von Mineralvorkommen erforderlich sind, Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung, Genehmigungen und andere Zulassungen sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Die Investoren werden davor gewarnt, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen können, die in zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Ansichten, Schätzungen und Auffassungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sollten sich die Ansichten, Schätzungen und Auffassungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Blue Lagoon Resources Inc.
    Rana Vig
    610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : ranavig@gmail.com

    Pressekontakt:

    Blue Lagoon Resources Inc.
    Rana Vig
    610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : ranavig@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Blue Lagoon reicht endgültigen Antrag auf Abbaugenehmigung ein

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 56 x angesehen