• American West Metals bestätigt seine These eines großen sedimentären Kupfersystems auf dem Storm-Projekt in Nunavut durch gezielte Diamantbohrungen.

    BildMit zwei gezielten, 680 m voneinander entfernten Diamantbohrungen hat American West Metals Limited (ASX: AW1; OTCQB: AWMLF; FRA: R84) seine These vom Vorhandensein eines durchgängigen, großen sedimentären Kupfersystems auf dem Storm-Kupferprojekt auf Somerset Island, Nunavut, bestätigt. Die Aktie stieg nach Bekanntgabe der Ergebnisse im australischen Handel bei 85 Mio. gehandelten Aktien um 22,5 Prozent auf 0,24,5 AUD. Zu Beginn der Bohrsaison hatte die Aktie von American West noch bei 0,05 AUD gehandelt. Der Bohrerfolg ist bislang ausschließlich durch die Auswertung der Stratigraphie sowie durch mineralogische Inaugenscheinnahme bestätigt. Die genaue Analyse der Bohrkerne im Labor steht noch aus.

    In Bohrloch ST23-01 wurden insgesamt 45,5 m sichtbare Sulfide durchteuft, davon 15 m in einem sichtbaren Horizont von Kupfersulphid ab 342 m Tiefe. Das Diamantbohrloch ST23-02 hat einen zweiten, noch beeindruckenderen Entdeckungsschnittpunkt durchteuft: 37 m sichtbares brekzienartiges Kupfersulfid (überwiegend Chalkosin) zwischen 333 m und 370 m Bohrlochtiefe (siehe Abbildung 1), darin lokalisierte Brekzien mit bis zu 30 % des Kupferminerals Chalkosin (79,8 % Kupfer). Bohrung ST23-01 hat außerdem im oberen Bereich nochmals die bekannte oberflächennahe Kupferzone 4100N durchteuft und nach Norden erweitert. Die Kontinuität des mineralisierten Horizonts und die Größe der Schwerkraftanomalie (>5 km lang und bis zu 1 km breit) in der Tiefe lassen vermuten, dass die Bohrungen eine sehr große Kupferlagerstätte identifiziert haben. (siehe Abbildungen 2 und 3). Die Diamantbohrungen auf hochrangigen Kupferzielen werden fortgesetzt. Die dritte Diamantbohrung ist im Gange und wird etwa 1,7 km südlich von ST23-02 und 1 km westlich der hochgradigen Zone 2750N niedergebracht.

    Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

    American West meldet große Kupferentdeckung „afrikanischen Typs“ westlich von Grönland

    Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von American West Metals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen American West Metals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen American West Metals und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    American West meldet große Kupferentdeckung „afrikanischen Typs“ westlich von Grönland

    veröffentlicht auf Link im Web am 2. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 46 x angesehen