• Die Terberg HS GmbH hat seit dem 01.07.23 einen neuen Geschäftsführer. Ulrich Zschenderlein berichtet nach seinen ersten Monaten als CEO von seinen Visionen und Ideen für die Zukunft des Unternehmens.

    BildEmstek, November 2023

    Zum 01.07.2023 hat Ulrich Zschenderlein als neuer CEO die Geschäftsführung der Terberg
    HS GmbH, einem Tochterunternehmen der Royal Terberg Group und führendem
    Unternehmen im Bereich der Entsorgungstechnik, übernommen. Er löst damit den
    bisherigen CEO Martijn Bruggeman ab, der das Unternehmen bis März 2023 geleitet hat. Mit
    Ulrich Zschenderlein übernimmt ein international erfahrener Manager aus dem
    Sonderfahrzeugbau die Geschäftsführung der Terberg HS GmbH.

    Nochmals herzlich Willkommen bei Terberg HS! Was sind Ihre ersten Eindrücke und
    Gedanken zum Unternehmen?

    U. Zschenderlein: „Ich bin sehr stolz darauf, die Verantwortung als Geschäftsführer bei
    Terberg HS zu übernehmen und freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit meinem
    Management-Team, um die gute Arbeit der Vergangenheit fortzusetzen. Wir werden unsere
    Produktlinien weiter ausbauen, unsere nationalen und internationalen Kunden noch stärker
    in den Mittelpunkt stellen und unserer sozialen Verantwortung gerecht werden,
    nachhaltige Produkte für unsere Gesellschaft zu entwickeln“.

    Ulrich Zschenderlein war zuletzt Geschäftsführer bei den Mobilkranherstellern Tadano
    Demag und Tadano Faun. Er begann seine berufliche Laufbahn als Berater im Bereich
    Konstruktion und Entwicklung. 2004 stieg er im Bereich Einkauf und Supply Chain in der
    Bahnindustrie bei Bombardier Transportation ein, lernte das internationale Geschäft
    kennen und übernahm zunehmend leitende Funktionen. 2012 wechselte er zum
    Mobilkranhersteller Tadano Faun in Nürnberg und übernahm 2017 die Geschäftsführung für
    das operative Geschäft. Nach der Akquisition der deutschen Kranstandorte von Terex
    Demag durch Tadano im Jahr 2019 wechselte er in die Geschäftsführung von Tadano
    Demag in Zweibrücken und übernahm die anspruchsvolle Aufgabe, die Unternehmen im
    Bereich Supply Chain zusammenzuführen.

    Welche Pläne haben Sie, Herr Zschenderlein?

    U. Zschenderlein: „Unter der neuen Geschäftsführung wird das Terberg HS Team in Zukunft
    dafür sorgen, dass unsere Produkte (Seitenlader, Frontlader und Hecklader) noch
    nachhaltiger, mit höchster Qualität und optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis produziert
    werden. Die Zukunft hält einige Herausforderungen für uns bereit.

    Das bedeutet für uns, dass wir die Nachhaltigkeit bei der Entwicklung und Produktion
    unserer Produkte in den Mittelpunkt stellen. Damit erfüllen wir nicht nur die Bedürfnisse
    unserer Kunden, sondern auch die Anforderungen der Gesellschaft. Unsere Innovationen
    müssen sich auf die Sicherheit in der Anwendung, die Langlebigkeit der Produkte und
    damit auch auf einen effizienteren Energieverbrauch konzentrieren. Dabei müssen wir uns
    die Flexibilität bewahren, die der Markt von uns fordert, ohne unsere bekannte Qualität
    aus den Augen zu verlieren. Es ist ganz einfach: Wir müssen unseren Kunden zuhören und
    deren Anforderungen mit unseren Unternehmenswerten vereinen.“

    Welche Herausforderungen sehen Sie für die Zukunft?

    U. Zschenderlein: „Neben unseren internen Herausforderungen sehen wir uns auch mit
    Hürden am Markt konfrontiert, wie zum Beispiel dem Fachkräftemangel oder den aktuellen
    weltwirtschaftlichen Unsicherheiten. Der gesellschaftliche Wandel fordert von uns eine
    schnelle Reaktion und Weiterentwicklung, auch in der Mitarbeiterführung. Neben dem
    Fokus auf Kunden und Produkte brauchen wir auch soziales Engagement.“

    Was ist Ihnen persönlich wichtig, Herr Zschenderlein?

    U. Zschenderlein: „Ich lege großen Wert darauf, dass neben unseren Produkten vor allem
    unsere Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen. Das fängt bei der Nachwuchsförderung und
    Ausbildung an und muss sich aber auch in einer langfristig angelegten Unternehmenskultur
    widerspiegeln. Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass Unternehmen auch soziale
    Netzwerke sind. Erfolg ist eben nur im Team möglich.“

    Der Hauptsitz der Terberg HS GmbH befindet sich im Ecopark Emstek, einem
    Gewerbegebiet an der Hansalinie A1. Landschaftlich und strategisch ideal gelegen im
    Nordwesten Niedersachsens. Der Ecopark bietet direkte Verkehrsanbindungen mitten in
    einer wachstumsstarken Region.

    Über Terberg HS:

    Im Werk Emstek befindet sich das Herzstück des Unternehmens, die Produktion der EinMann-Systeme (Front- und Seitenlader) sowie der Aufbau von Heckladern für den
    deutschsprachigen Markt. Direkt angeschlossen hieran sind die Abteilungen Entwicklung &
    Konstruktion, Vertrieb, Verwaltung und Service. Kunden werden in den vier
    Servicewerkstätten in Emstek, Herxheim, Bochum und Ulm betreut. Terberg HS ist der
    Spezialist für modernste Entsorgungsfahrzeuge: Mehr als 100 Jahre Erfahrung treffen auf
    Innovationskraft aus Leidenschaft und zuverlässige Spitzenqualität.

    Alles aus einer Hand: Als flexibler Systemlieferant unterstützt Terberg HS Unternehmen
    und Kommunen mit individuellen, ganzheitlichen und wirtschaftlichen Lösungen. Ein
    wesentlicher Fokus liegt auf der Kundennähe: Wir sind gerne für unsere Kunden da, von
    der Planung über die Analyse und Konstruktion bis hin zu Realisation, Auslieferung und dem
    Service.

    Als Mitglied der Royal Terberg Group ist Terberg HS Teil eines starken globalen Netzwerks.
    In ihrer 150-jährigen Geschichte hat die Royal Terberg Group kontinuierlich und intensiv in
    Forschung und Entwicklung, in das Verständnis der Kundenbedürfnisse und in die
    Einstellung motivierter Mitarbeiter investiert. Die Produkte der Royal Terberg Group
    werden weltweit in der Abfallentsorgung und -verwertung eingesetzt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Terberg HS GmbH
    Frau Susanne Reichert
    Süd-Alle 13-15
    49685 Emstek
    Deutschland

    fon ..: 01635292073
    web ..: http://www.terberg-hs.de
    email : s.reichert@terberg.com

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Terberg HS GmbH
    Frau Susanne Reichert
    Süd-Alle 13-15
    49685 Emstek

    fon ..: 01635292073
    web ..: http://www.terberg-hs.de
    email : s.reichert@terberg.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wechsel der Geschäftsführung bei der Terberg HS GmbH / Ulrich Zschenderlein im Interview

    veröffentlicht auf Link im Web am 27. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 24 x angesehen