• – Neue Ergebnisse beinhalten eine Zone von 2,6 m mit 18,8 % Kupfer und 12,3 g/t Gold innerhalb von mächtigem und hochgradigem Abschnitt von 14,1 m mit 10,4 % CuÄq* (7,6 % Cu, 2,4 g/t Au, 0,32 % Bi)

    – Hochgradige Kupfer- und Goldergebnisse von der östlichen Erweiterung der hochgradigen Entdeckung Bluebird, einschließlich einer außergewöhnlich hochgradigen Zone von:
    – 2,6 m mit 18,8 % Kupfer (Cu), 12,3 g/t Gold (Au) und 1,08 % Bismut (Bi) ab 97,38 m

    – Dies sind die bis dato hochgradigsten Ergebnisse von der oberflächennahen Erweiterung der Entdeckung Bluebird und Teil eines mächtigen und relativ oberflächennahen (80 m unterhalb der Oberfläche) hochgradigen Kupfer-Gold-Abschnitts im Diamantbohrloch BBDD0042 mit:
    – 14,1 m mit 10,4 % CuÄq* (7,6 % Cu, 2,4 g/t Au, 0,32 % Bi) ab einer Bohrlochtiefe von 90,64 m,
    o einschließlich 9,3 m mit 14,7 % CuÄq* (10,8 % Cu, 3,6 g/t Au, 0,38 % Bi) ab 95,4 m, und
    o einschließlich 2,6 m mit 31,5 % CuÄq* (18,8 % Cu, 12,3 g/t Au, 1,08 % Bi) ab 97,38 m.

    – Die ausstehenden Analyseergebnisse dieses laufenden Programms, in dessen Rahmen Ziele im gesamten, 1,5 km umfassenden Zielkorridor bei Bluebird erprobt wurden, beinhalten vier stark mineralisierte Bohrlöcher in drei wesentlichen Zielgebieten, einschließlich:

    – BBRC0026: Zone von 58,5 m mit Hämatit und 22,5 m mit sichtbarer Kupfermineralisierung in weniger als 40 m unterhalb der Oberfläche bei der östlichen Erweiterung von Bluebird, was auf das Potenzial für einen ersten Tagebaubetrieb bei Bluebird hinweist (siehe Abbildung 1).

    – BBDD0043: Zone von 24 m mit Chlorit-Siliziumdioxid-Hämatit-Alteration, einschließlich 8 m mit Kupfermineralisierung1 (Chalkosin, Malachit) in der Zielzone Bluebird East. Weitere Bohrungen bei dieser potenziell bedeutsamen Entdeckung sind im Gange und peilen eine Wiederholung der hochgradigen Kupfer-Gold-Mineralisierungszone Bluebird an (siehe Abbildung 2, 3 und 4).

    – BBDD0045 und BBDD00461: Stark bis intensiv mineralisierte Abschnitte in der hochgradigen westlichen Gold-Kupfer-Zone von Bluebird (Abbildung 3). Der Bohrkern wird zurzeit für metallurgische Mischproben und Analysen entnommen. Die metallurgischen Testarbeiten werden die Schwerkraftkonzentration von freiem Gold und nativem Kupfer umfassen, gefolgt von Flotationstests zur Herstellung eines hochgradigen Kupferkonzentrats.

    Neville Bassett, Chairman von Tennant Minerals, sagte:

    Dieser jüngste Abschnitt hat erneut die weit verbreiteten und außergewöhnlichen Kupfer- und Goldgehalte entlang der gesamten identifizierten Streichenlänge der Entdeckung Bluebird verdeutlicht.

    Die Mineralisierung wurde in einer Tiefe von 40 m unterhalb der Oberfläche durchschnitten, was darauf hinweist, dass das Potenzial besteht, den oberen Teil der Lagerstätte mittels eines Tagebaubetriebs zu erschließen, bevor sie als langlebige Untertagemine fortgesetzt wird.

    Wir setzen die Bohrungen bei der Entdeckung Bluebird East fort, die das Potenzial aufweist, eine Wiederholung der hochgradigen Kupfer-Gold-Zone Bluebird zu sein, die bis dato bebohrt wurde, was das Erschließungspotenzial des Projekts weiter steigert.

    4. Dezember 2023 / IRW-Press / – Tennant Minerals Ltd. (Tennant oder das Unternehmen) (ASX: TMS) freut sich, weitere außergewöhnlich hochgradige Kupfer- und Goldergebnisse von Diamantbohrungen bei der oberflächennahen östlichen Erweiterung der Entdeckung Bluebird (siehe Abbildung 1, 2 und 3) beim zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Barkly im Northern Territory bekannt zu geben.

    Die neuen Ergebnisse stammen von der aktuellen Phase des laufenden Bohrprogramms, das bis dato 15 Bohrlöcher auf insgesamt etwa 3.000 m1 umfasst (siehe Tabelle 1 für bedeutsame Abschnitte und Tabelle 2 für Details zu den Bohrlöchern).

    Diese ersten neuen Bohrergebnisse vom Diamantbohrloch BBDD0042 in der oberflächennahen östlichen Erweiterung der Entdeckung Bluebird (siehe Abbildung 1 und 2) beinhalten eine außergewöhnlich hochgradige Zone mit 18,8 % Kupfer (Cu) und 12,3 g/t Gold (Au) innerhalb eines mächtigen und hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitts, der Folgendes umfasst:

    – 14,1 m mit 10,4 % CuÄq* (7,6 % Cu, 2,4 g/t Au, 0,32 % Bi) ab einer Bohrlochtiefe von 90,64 m,
    o einschließlich 9,3 m mit 14,7 % CuÄq* (10,8 % Cu, 3,6 g/t Au, 0,38 % Bi) ab 95,4 m, und
    o einschließlich 2,6 m mit 31,5 % CuÄq* (18,8 % Cu, 12,3 g/t Au, 1,08 % Bi) ab 97,38 m.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72875/Tennant_041223_DE_PRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Querschnitt 448.500 mE von Bluebird mit neuem hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitt in BBDD0042

    Oberflächennahe Bohrungen im selben Abschnitt in Bohrloch BBRC0026 (Reverse Circulation (RC) mit Diamond Tail) durchschnitten eine Zone von 58,5 m mit einer Hämatitalteration ab einer Tiefe von 10 m mit 22,5 m mit einer sichtbaren Kupfermineralisierung ab einer Tiefe von 46 m bzw. weniger als 40 m vertikal unterhalb der Oberfläche (siehe Abbildung 1 und Anhang 2 für Beschreibungen der Mineralisierung). Das Durchschneiden einer bedeutsamen Mineralisierung in diesen oberflächennahen Tiefen weist auf das Potenzial für einen ersten Tagebaubetrieb bei Bluebird hin, bevor der Abbau längerfristig als Untertagemine fortgesetzt wird.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72875/Tennant_041223_DE_PRcom.002.jpeg

    Abb. 2: Planprojektion von Bluebird mit zurzeit bebohrtem Mineralisierungsmodell, dem 3D-Gravitationsinversionsmodell sowie den aktuellen und geplanten Bohrungen

    Die Bohrungen werden nun fortgesetzt, um die neue Entdeckung Bluebird East (siehe Abb. 3) zu erproben, wo das bereits bekannt gegebene Bohrloch BBDD00431 eine Zone von 24 m mit Chlorit-Kieselerde-Hämatit-Alteration und Sulfidmineralisierung, einschließlich 8 m mit einer Kupfermineralisierung (Chalkozit, Malachit), durchschnitten hat (siehe Querschnitt, Abbildung 4, und Anhang 2 für Beschreibungen der Mineralisierung).1 Die Ergebnisse für dieses Bohrloch sollen innerhalb von 4 bis 6 Wochen eintreffen.

    Das Durchschneiden der Kupfermineralisierung im Liegenden des Eisensteins bei Bluebird East1 ist insofern von großer Bedeutung, als es auf die Entdeckung einer Wiederholung der hochgradigen Kupfer-Gold-Zone Bluebird hinweisen könnte. Im Rahmen weiterer Bohrungen werden nun die abwärtsgerichteten Erweiterungen dieser Zone erprobt, die sich in Richtung Westen erstrecken, wo der Eisenstein und die Mineralisierung laut Schwerkraftuntersuchungen, detaillierten Drohnen-Magnetik-Untersuchungen und IP-Widerstandsmodellierungen verlaufen (siehe Abbildung 3 und 4).

    Die Entdeckung einer Wiederholung von Bluebird bei Bluebird East würde das Potenzial aufweisen, das Profil der Kupfer-Gold-mineralisierten Zone zu verdoppeln (siehe Abbildung 3 und 4).

    Vorsorglicher Hinweis hinsichtlich visueller Schätzungen:
    In Zusammenhang mit der oben angegebenen Offenlegung der sichtbaren Mineralisierung wie im untenstehenden Text und in Anhang 2 detailliert beschrieben, weist das Unternehmen darauf hin, dass visuelle Schätzungen der Materialhäufigkeit von Oxid-, Carbonat- und Sulfidmineralisierungen niemals als Ersatz für Laboranalysen erachtet werden sollten. ICP-MS- und ICP-OES-Laboranalysen sind erforderlich, um die Mächtigkeiten und den Gehalt der Elemente (z. B. Kupfer, Cu) zu ermitteln, die mit der sichtbaren Mineralisierung in Zusammenhang stehen, die aus den vorläufigen geologischen Aufzeichnungen gemeldet wurde. Das Unternehmen wird den Markt auf dem Laufenden halten, sobald die Analyseergebnisse aus dem Labor eingetroffen sind und zusammengestellt wurden. Analyseergebnisse für die Mehrheit dieses Programms werden voraussichtlich innerhalb der nächsten 2-6 Wochen verfügbar sein. Die angepeilten Mineralhäufigkeiten werden zusammen mit allgemeinen geologischen Beschreibungen geschätzt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72875/Tennant_041223_DE_PRcom.003.jpeg

    Abb. 3: Längsprojektion von Bluebird mit wesentlichen Kupfer-Gold-Abschnitten, neuen hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitten sowie geplanten Bohrungen bei Ziel Bluebird East
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72875/Tennant_041223_DE_PRcom.004.jpeg

    Abb. 4: Querschnitt 448.800 mE von Bluebird East mit bedeutsamem Hämatit- und Kupferabschnitt in BBDD0043

    Die Bohrergebnisse von weiteren mineralisierten Abschnitten innerhalb der östlichen Erweiterung von Bluebird sowie von stark bis intensiv mineralisierten Abschnitten in der westlichen hochgradigen Zone1 von Bluebird sollen innerhalb der nächsten 4 bis 6 Wochen eintreffen (siehe Anhang 2 für Beschreibungen der Mineralisierung).

    Andere Ziele, die noch erprobt werden müssen, sind die westlichen, abwärtsgerichteten Erweiterungen der primären Kupfer-Gold-Zone bei Bluebird sowie geophysikalische Ziele bei Bluebird West. Die Regierung des Northern Territory wird sich um eine Co-Finanzierung bemühen, um die tieferen und andere regionale Ziele wie Perseverance North und Babbler zu erproben (siehe Abbildung 5).

    Von den stark mineralisierten Bohrlöchern in der westlichen hochgradigen Zone, BBDD0045 und -00461, die die westliche hochgradige Gold-Kupfer-Zone der Lagerstätte Bluebird erprobten, werden metallurgische Massen-Mischproben erstellt. Diese Arbeiten werden sowohl Flotationstests für die Sulfidmineralisierung als auch Schwerkrafttests für natives Kupfer und freies Gold umfassen.

    Die Modellierung der Mineralressource wird nach dem Erhalt des aktuellen Bohrprogramms bei Bluebird durchgeführt.

    Über das Projekt Barkly und die Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird

    Die hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird befindet sich innerhalb des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Barkly am östlichen Rand des reichhaltigen Mineralfelds Tennant Creek, das zwischen 1934 und 20052 über 5,5 Millionen oz Gold und über 700.000 t Kupfer produzierte (siehe Abbildung 5 unten).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72875/Tennant_041223_DE_PRcom.005.jpeg

    Abb. 5: Standort des Projekts Barkly und der wichtigsten historischen Minen im Mineralfeld Tennant Creek

    Die bei Bluebird durchschnittene Mineralisierung ist typisch für die hochgradigen Kupfer-Gold-Erzkörper im Mineralfeld Tennant Creek. Die hochgradige Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer intensiven Hämatitalteration und -brekziation mit sekundärem Malachit (Kupfercarbonat) in den oberen Bereichen sowie nativem Kupfer, das in der Tiefe in eine primäre Sulfidmineralisierung übergeht, einschließlich Kupferglanz, Bornit und Chalkopyrit.

    Im Rahmen der bisherigen Bohrungen wurde eine Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Bluebird über eine Streichenlänge von 500 m und in einer Tiefe von über 250 m identifiziert. Die Mineralisierung bleibt vollständig in alle Richtungen offen (siehe Abbildung 2 und 3).

    Das Unternehmen verfolgt einen doppelten Ansatz: einerseits das Ressourcenpotenzial der Entdeckung Bluebird zu definieren, andererseits andere wichtige Ziele innerhalb des Korridors Bluebird-Perseverance auf der Grundlage von Schwerkraft-, Magnetik- und IP-Widerstandsfähigkeitsmodellen zu testen3.

    Vom Board of Directors zur Veröffentlichung freigegeben.

    ***ENDE***

    Bei Anfragen kontaktieren Sie bitte:

    Stuart Usher
    Company Secretary
    M: +61 (0) 499 900 044

    Andrew Rowell
    White Noise Communications
    M: +61 (0) 400 466 226

    REFERENZEN
    1 15/11/2023. Tennant Minerals (ASX.TMS): Strong to Intense Copper Mineralisation Bluebird and East
    2 Portergeo.com.au/database/mineinfo. Tennant Creek – Gecko, Warrego, White Devil, Nobles Nob, Juno, Peko, Argo.
    3 25/08/2022. Tennant Minerals (ASX. TMS): Standout Geophysical Targets to Replicate Bluebird Cu-Au Discovery.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth
    Australien

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au

    Pressekontakt:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Außergewöhnliche Kupfer- und Goldergebnisse in östlicher Erweiterung von Bluebird

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen