• NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN US-PERSONEN BZW. ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT.

    Vancouver, British Columbia – 5. Dezember 2023 / IRW-Press / VanadiumCorp Resource Inc. (TSX-V: VRB) (FWB: NWNA) (OTC: VRBFF) (VanadiumCorp oder das Unternehmen) freut sich, ein Unternehmensupdate zu seinen jüngsten Initiativen bereitzustellen. VanadiumCorp ist ein kanadisches Unternehmen für kritische Mineralien im Bereich der Speicherung erneuerbarer Energien, das die globale Energiewende unterstützt. Im zweiten Quartal 2022 nahm das Unternehmen eine umfassende Umstrukturierung des Managements und eine strategische Neuausrichtung vor, um die Einnahmen zu steigern und den Shareholder-Value zu maximieren. Die Analyse des Managements im Jahr 2022 prognostizierte, dass der Vanadiummarkt in eine mehrjährige Periode der Preisstabilität eintreten würde, die für die Expansion des Marktes für Vanadium-Durchflussbatterien (VFB, Vanadium Flow Battery) günstig ist. Die Preistrends sind jetzt gut etabliert und unterstützen den Einsatz unserer ersten Vanadium-Elektrolyt-Produktion in Québec. Wir freuen uns, Folgendes bekannt zu geben:

    – Anlage in Val-des-Sources, Québec: Unsere Verarbeitungsanlage für Vanadium-Elektrolyte ist fertiggestellt und kann in der Woche vom 4. Dezember 2023 im Betrieb des Herstellers im Vereinigten Königreich inspiziert werden. Die Ingenieure von VanadiumCorp werden die Inspektion durchführen und die Anlage zum sofortigen Versand an den Standort von VanadiumCorp in Québec freigeben, wo sie wieder montiert wird.
    – Die Pre-Engineering-Rahmenbewertung für eine zweite Elektrolytanlage in Québec ist abgeschlossen: Diese zweite Anlage würde etwa 4 Millionen Liter/Jahr produzieren – ausreichend für die Bereitstellung von 76 MWh an Vanadium-Durchflussbatterie-Speicherkapazität pro Jahr. Das Unternehmen prüft derzeit einen bestimmten Industriestandort mit günstigen Synergien, der sich ebenfalls in Québec befindet. Nach der Auswahl des Standorts und des Partners wird voraussichtlich im 2. Quartal 2024 eine detaillierte technische und wirtschaftliche Studie aufgenommen.

    Das Engagement von VanadiumCorp im Bereich der Energiespeicherung für erneuerbare Energien kommt zum richtigen Zeitpunkt. Am vergangenen Samstag, dem dritten Tag des COP28-Gipfels, verpflichteten sich mehr als 110 Nationen, die Kapazität der erneuerbaren Energien bis 2030 zu verdreifachen und die jährliche Rate der Energieeffizienzverbesserungen zu verdoppeln. Die Langzeit-Energiespeicherung (LDES, Long Duration Energy Storage) ist für den Einsatz erneuerbarer Energien von entscheidender Bedeutung. Die VFB ist als die am weitesten entwickelte Durchflussbatterie anerkannt und zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, bei kostengünstiger Wartung unbegrenzt zu funktionieren. VFBs bedienen jetzt ein Segment des LDES-Batteriemarktes (10+ Stunden Entladungszeit), das andere eingesetzte Technologien wirtschaftlich nicht erreichen.

    Die Elektrolyte sind die größte Kostenkomponente des VFB-Systems. Engpässe in der Lieferkette machen Elektrolyte zu einem kritischen Faktor bei der Expansion des LDES-Marktes. Das Unternehmen ist ein Vorreiter in der Elektrolyt-Lieferkette, die durch die erwartete Produktion aus den unternehmenseigenen Mineralvorkommen in Quebec verankert ist.

    Elektrolytanlage, Val-des-Sources, Québec – im Budget – Fertigstellung im ersten Quartal 2024 geplant

    VanadiumCorp kündigte seine erste Produktionsanlage am 29. März 2023 an. Gilles Dupuis, P. Eng., der COO von VRB, und CTO Gilles Y. Champagne, Ph.D., leiten die Planung und den Bau. Die Fertigstellung ist im ersten Quartal 2024 geplant. Die wichtigsten Merkmale dieser Entwicklung sind:

    – Zu diesem Zeitpunkt liegt die Anlage in Val-des-Sources, Québec, im budgetierten Kostenrahmen. Das Unternehmen hat den Produktionsstandort erworben und mit der Vorbereitung des Standorts begonnen. Die technischen Planungen sind abgeschlossen. Alle wichtigen Gerätschaften sind beschafft und bereit zur Installation, wobei einige unterstützende verfahrenstechnische Geräte bereits vor Ort sind. Das Unternehmen hat die ersten Rohstofflieferungen für den Produktionsprozess entgegengenommen und baut einen mehrmonatigen Rohstoffvorrat auf.
    – Durch den Einsatz modernster elektrochemischer Technologie wird die Anlage bis zu 350.000 Liter hochreines Vanadiumelektrolyt pro Jahr für VFB-Hersteller und Endverbraucher weltweit produzieren. Diese Menge reicht aus, um 6,6 MWh an VFB-Energiespeicherung pro Jahr bereitzustellen. Die Gesamtkapitalkosten der Anlage werden auf 1,8 Millionen $ geschätzt.
    – Die Regierung von Québec hat dem Unternehmen über PRIMA Québec, ihr Zentrum für Forschung und Innovation im Bereich fortgeschrittener Materialien, einen Zuschuss von 500.000 $ für den Bau dieser Anlage gewährt. Dieser Zuschuss (der am 31. Juli 2023 bekannt gegeben wurde) stellt zusammen mit einem Ausrüstungsdarlehen in Höhe von 775.000 $ von einem Kreditgeber in British Columbia (das am 29. September 2023 bekannt gegeben wurde) und einem Teil des Erlöses aus der jüngsten Privatplatzierung des Unternehmens sicher, dass das Unternehmen über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügt, um die Beschaffung der Ausrüstung abzuschließen.
    – Die Produktion der Elektrolyte in der Anlage wird voraussichtlich im ersten Quartal 2024 beginnen.

    Zweite Elektrolytanlage in Québec – Phase 1 – 4 Millionen Liter/Jahr.

    In Übereinstimmung mit dem strategischen Ziel von VanadiumCorp, ein bedeutender Hersteller von hochreinen Elektrolyten auf dem Weltmarkt zu sein, prüft das Unternehmen den Bau seiner zweiten Vanadium-Elektrolytanlage. Die derzeitigen Erfahrungen des Unternehmens bei der Planung der Anlage in Val-des-Source haben alle wichtigen Komponenten der Prozessplanung für die zweite Anlage identifiziert. Die Investitionsentscheidungen für eine zweite Anlage werden von einer positiven technischen Machbarkeit, Vereinbarungen mit Industriepartnern und der Projektfinanzierung abhängen.

    – Phase 1 der Pre-Engineering-Rahmenbewertung ist abgeschlossen: Das Team von VanadiumCorp hat eine Schätzung aller wichtigen Standortbedingungen und Anlagenleistungen erstellt. Die Ergebnisse reichen aus, um die Phase 1 einer zweiten Elektrolytanlage zu planen, die pro Jahr ca. 4 Millionen Liter Elektrolyt produziert, was für die Bereitstellung von 76 MWh an Vanadium-Durchflussbatterie-Speicherkapazität pro Jahr ausreicht.
    – Die Auswahl des Standorts der Anlage ist im Gange: Das Unternehmen prüft derzeit bestimmte Industriestandorte in Québec mit günstigen Synergieeffekten.
    – Die vollständigen technischen, wirtschaftlichen und umweltbezogenen Studien für Phase 1 der zweiten Anlage werden bis zum 2. Quartal erwartet. Die vollständige technische Planung wird nach der erfolgreichen Inbetriebnahme und den ersten Einnahmen aus der ersten Anlage in Val-des-Sources beginnen. Phase 2 der zweiten Anlage würde die Produktionskapazität je nach Marktbedingungen auf bis zu 8 Millionen Liter/Jahr erweitern.

    Für das Board von VanadiumCorp Resource Inc.

    Paul McGuigan, P.Geo.
    Director, Chief Executive Officer
    pjm@vanadiumcorp.com

    Kontaktdaten:

    Suite 303 – 5455 West Boulevard
    Vancouver, British Columbia V6M 3W5
    Kanada
    +1.604.970.3278

    3 rue de Boisé,
    Marieville, Québec J3M 1S7
    Kanada

    E-Mail: info@vanadiumcorp.com
    Website: www.vanadiumcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN US-PERSONEN BZW. ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT. DIESE PRESSEMITTEILUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUM KAUF DER IN IHR BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DAR.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Dieses Dokument kann zukunftsgerichtete Aussagen (einschließlich zukunftsgerichteter Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und zukunftsgerichteter Aussagen im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995) enthalten, die sich unter anderem auf die Geschäftstätigkeit von VanadiumCorp und das Umfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, beziehen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie nimmt an, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, Prognose, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert oder antizipiert nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder durch Aussagen zu erkennen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. VanadiumCorp stützt sich auf eine Reihe von Annahmen und Schätzungen, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu machen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit, die erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen zu erhalten, um das Konzessionsgebiet Lac Doré bis zur Produktionsphase voranzutreiben, die Fähigkeit, die bestehenden Ressourcen bei Lac Doré durch Bohrungen zu erweitern, die Kosten im Zusammenhang mit der Entwicklung und den Betrieb seiner Konzessionsgebiete. Diese Annahmen und Schätzungen werden vor dem Hintergrund von Prognosen und Bedingungen getroffen, die auf der Grundlage der verfügbaren Informationen und der aktuellen Umstände als relevant und angemessen erachtet werden. Eine Reihe von Risikofaktoren kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Ergebnisse einer solchen Exploration und/oder Minenerschließung wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Frage, ob solche Entdeckungen zu kommerziell verwertbaren Mengen solcher mineralisierten Materialien führen werden; die Fähigkeit, die Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne zu ändern; die Fähigkeit, geplante künftige Explorations- und Bohrprogramme durchzuführen; die Notwendigkeit zusätzlicher Finanzmittel zur Fortsetzung der Explorations- und Erschließungsbemühungen; Änderungen der allgemeinen Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen sowie andere Risiken, die in VanadiumCorps letztem Jahresinformationsblatt unter der Überschrift Risk Factors und in seinen anderen öffentlichen Dokumenten beschrieben sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und solche Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die schwer vorhersehbar sind und die sich der Kontrolle von VanadiumCorp entziehen können. Obwohl VanadiumCorp versucht hat, wichtige Risiken und Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren und Risiken geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Darüber hinaus beziehen sich alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung auf das Datum dieser Pressemitteilung. VanadiumCorp lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Haftungsausschluss ausdrücklich eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vanadium Corp Resource Inc.
    Adriaan Bakker
    303-5455 West Blvd
    V6M 3W5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ab@vanadiumcorp.com

    Pressekontakt:

    Vanadium Corp Resource Inc.
    Adriaan Bakker
    303-5455 West Blvd
    V6M 3W5 Vancouver, BC

    email : ab@vanadiumcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Elektrolytanlage von VanadiumCorp ist montiert und bereit zur Inspektion

    veröffentlicht auf Link im Web am 5. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 25 x angesehen