• In München hat die Produktion von Lufttaxis begonnen. Auch die Lufthansa ist beim Start-Up dabei.

    Der Produktionsstart ist ein Wendepunkt, denn nun befindet sich das von einem Münchener Start-Up designte Fluggerät in der Phase der Industrialisierung. Die ersten produzierten sieben Flugtaxis sollen für Tests eingesetzt werden, um eine Musterzulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit zu erlangen. Nun scheint die Lufthansa bei den senkrecht startenden E-Lufttaxis mitzumischen, eine strategische Partnerschaft wurde eingegangen. Dies sorgt für Aufsehen. Die Münchener wollen auch E-Regionalflugzeuge mit Platz für 50 oder sogar 100 Passagiere konstruieren. Eine nachhaltige und sogar regionale Luftfahrt rückt also näher. Jedenfalls wird auf einer Fläche von mehr als 16.000 Quadratmeter mit Hochdruck gearbeitet. Interesse an den Flugtaxis sollen bereits Stimmen aus den USA, China, Brasilien, Großbritannien und Saudi-Arabien bekundet haben.

    Nicht nur in Deutschland, auch etwa in China wird eifrig an E-Flugtaxis gearbeitet. Eine chinesische Firma hat nach eigenen Angaben mehr als 1.200 Vorbestellungen für ihr Flugtaxi. Eine Genehmigung für einen Testbetrieb soll vorliegen. Der kommerzielle Lufttaxibetrieb dürfte jedenfalls nur noch eine Frage der Zeit sein. In den Flugtaxis werden nicht nur Leichtmetalle verbaut. Ein Hauptpunkt sind die Akkus. Hier kommen die Rohstoffe wie Lithium ins Spiel, denn ohne Lithium gibt es keine Lithium-Ionen-Batterien. Diese werden nicht nur in Elektroautos verbaut, sondern in vielen tragbaren Geräten. Und sie sind auch ein bedeutender Bestandteil der erneuerbaren Energien, denn Stromspeicher sind wichtig. Nur so kann die vertikale Mobilität gelingen und aus dem Reich der Utopie treten und Wirklichkeit werden. Die notwendigen Rohstoffe haben Gesellschaften wie etwa Gama Explorations oder Green Shift Commodities in ihren Bergbauprojekten.

    Gama Explorations – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/gama-explorations-inc/ – besitzt Projekte in Quebec und in den Nordwest-Territorien. Sie enthalten Lithium sowie Nickel und Kupfer.

    Green Shift Commodities – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/green-shift-commodities-ltd/ – erkundet und entwickelt Projekte mit Lithium. In Argentinien wurde kürzlich das Rio Negro-Lithiumprojekt hinzugekauft. Darüber hinaus verfügt Green Shift Commodities noch über das Armstrong-Lithiumprojekt in Nord-Ontario.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Gama Explorations (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gama-explorations-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Elektro-Lufttaxis werden Wirklichkeit – dank Lithium

    veröffentlicht auf Link im Web am 13. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen