• Small Cap-Aktien bieten eine gute Gelegenheit für langfristig orientierte Investoren. Laut der finnischen Fondsboutique Fondita könnte 2024 ein Jahr der Small Caps werden.

    BildSmall Caps sind Aktien von Unternehmen mit einer relativ kleinen Marktkapitalisierung. Typischerweise fallen darunter Unternehmen, deren Marktwert am unteren Ende des Spektrums im Vergleich zu größeren börsennotierten Gesellschaften liegt. Diese Klassifizierung basiert auf der Marktkapitalisierung, einem Indikator, der durch Multiplikation des aktuellen Aktienkurses mit der Gesamtzahl der ausstehenden Aktien eines Unternehmens berechnet wird. Small Caps werden oft als Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial, aber auch mit höherem Risiko betrachtet, da sie in der Regel weniger etabliert sind als Large Caps.

    „2023 stellte sich im Allgemeinen als ein gutes Jahr für Large Caps heraus, in den USA angeführt von den Mega Cap-Aktien, während Small Caps deutlich zurückblieben. Der S&P 500 stieg um 24 Prozent, angeführt von den Magnificent Seven Nvidia, Microsoft etc., während der gleichgewichtete S&P 500-Index im letzten Jahr elf Prozent zugelegt hat. In Europa und den Nordischen Ländern erzielten Large Caps letztes Jahr eine Rendite von 14 bis 15 Prozent. Dies war das zweite Jahr mit schwacher relativer Performance für Small Caps. Je kleiner das Unternehmen, desto schlechter die Performance, da die Märkte kleine Unternehmen in einer Risikoabneigungsstimmung abverkauften“, sagt Markus Larsson, CEO und Portfoliomanager der finnischen Fondita Fund Management Company (kurz: Fondita, https://fondita.de).

    Die 1997 gegründete Fondsgesellschaft mit Sitz in Helsinki konzentriert sich unter anderem auf das Management der Fondsstrategien „Fondita Nordic Micro Cap“ (ISIN: FI0008810932 / WKN: A2PYHS) und „Fondita Nordic Small Cap“ (ISIN: FI0008802871 / WKN: A14W7Z). Fondita betreibt in seinen Fondsstrategien dezidiertes Stockpicking, also einen aktiven, sehr speziellen Auswahlprozess der Aktien, die es in die jeweils konzentrierten Portfolios aus rund 40 Werten schaffen. Small Caps haben oft ein höheres Wachstumspotenzial als Large Caps, da sie in einer früheren Phase ihres Wachstumszyklus sind. Dies kann zu überdurchschnittlichen Renditen führen, insbesondere wenn diese Unternehmen expandieren und neue Märkte erschließen.

    Der „Fondita Nordic Micro Cap“ hat in den vergangenen sechs Monaten 25 Prozent gewonnen, der „Fondita Nordic Small Cap“ mehr als 29 Prozent. Markus Larsson ist daher überzeugt, dass die derzeitige Entwicklung für Small Caps spricht. Die Lücke in der Performance seit Ende 2021 ist sehr groß. Großunternehmen in Europa und den Nordischen Ländern sind um zehn bis elf Prozent gestiegen, nordische Small Caps sind um 19 Prozent gefallen und Micro Caps um 35 Prozent gesunken. Entsprechende Zahlen für Small- und Micro Caps in Europa sind minus zwölf und minus 27 Prozent. Bewertungstechnisch ist der Small Cap-Abschlag auf mehr als zwanzigjährige Höchststände von 25 bis 30 Prozent in den nordischen Ländern gestiegen. In einem konstruktiveren wirtschaftlichen Umfeld handeln Small Caps üblicherweise mit einem Aufschlag zu Large Caps. Nordische Small Caps erlebten Abflüsse bis November des letzten Jahres, als die Risikobereitschaft der Investoren wieder zunahm, da Inflation und Zinssätze sanken.

    Small Caps neigen in bestimmten Marktphasen dazu, im Vergleich zu Large Caps unterbewertet zu sein. Dies bietet langfristigen Investoren die Möglichkeit, hochwertige Unternehmen zu einem Abschlag zu kaufen und von der anschließenden Neubewertung zu profitieren. Das heißt: „Die Lücke bei Performance und Bewertung dehnte sich zu weit aus, und eine Wende begann, als der ,Fondita Nordic Small Cap‘ innerhalb von zwei Monaten von Ende Oktober bis zum Jahresende um 30 Prozent anstieg. Im gleichen Zeitraum erzielten Large Caps eine Rendite von 15 Prozent und der Small Cap-Markt 25 Prozent. Es war ein Comeback, das gut mit niedrigeren Zinssätzen korrelierte. Aus Sicht des Geschäftszyklus scheint es auch, dass das Schlimmste hinter uns liegt. Obwohl noch einige Bestandsreduzierungen stattfinden, scheinen viele Unternehmen im späteren Teil des Jahres bessere Zeiten zu erleben. Wenn die Zinssätze in Schach gehalten werden und die Geopolitik keine großen Überraschungen bietet, sind die Voraussetzungen für ein anhaltendes Comeback von Small Caps für 2024 gegeben“, betont Markus Larsson.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fondita Fund Management Company Ltd
    Herr Fredrik von Knorring
    Aleksanterinkatu 48 A
    00100 Helsinki
    Finnland

    fon ..: +358 9 66 89 89 33
    web ..: http://www.fondita.fi
    email : fredrik.von.knorring@fondita.fi

    Über Fondita Fund Management Company

    Fondita Fund Management Company (kurz: Fondita) ist eine 1997 gegründete finnische Fondsgesellschaft mit Sitz in Helsinki. Fondita wird von Markus Larsson und Fredrik von Knorring geführt und hat sich auf die Auflegung und das Management von Fondsstrategien mit dem Fokus auf globale Megatrends („Fondita Global Megatrends“) und den Healthcare-Sektor („Fondita Healthcare“), nordeuropäische Micro und Small Caps („Fondita Nordic Micro Cap“ und „Fondita Nordic Small Cap“) sowie europäische Nachhaltigkeitstitel („Fondita Sustainable Europe“) spezialisiert. Die Anlagephilosophie aller Fondita-Fonds basiert auf konzentrierten Portfolios mit einer aktiven Aktienauswahl, bei der Langfristigkeit und Nachhaltigkeit die entscheidenden Elemente sind. Das zeigt sich auch an der überdurchschnittlichen Performance, die die Fondsstrategien seit 1997 erwirtschaftet haben. Die Anforderungen an die Portfoliounternehmen sind vielfältig, und das Fondsmanagement investiert bevorzugt in Unternehmen, die unter anderem über eine starke Marktposition, eine etablierte Rentabilität, große Zukunftschancen und sorgfältig durchdachte Nachhaltigkeitsstrategien verfügen. Ebenso treffen sich die Fondita-Manager regelmäßig mit dem Management der Unternehmen sowie mit Wettbewerbern und Kunden, um einen umfassenden Überblick über die künftigen Möglichkeiten der Unternehmen auf dem Markt zu gewährleisten. Ein ebenso wichtiger Punkt ist, dass alle Fondsinvestments mit den Verantwortungsprinzipien von Fondita in Einklang stehen. Die Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren beruhen auf der Überzeugung, dass Unternehmen, die verantwortungsbewusst handeln und nach nachhaltigen Prinzipien arbeiten, langfristig bessere Anlageprojekte sind. Weitere Informationen unter https://fondita.de

    Pressekontakt:

    Fondita Fund Management Company Ltd
    Herr Fredrik von Knorring
    Aleksanterinkatu 48 A
    00100 Helsinki

    fon ..: +358 9 66 89 89 33
    web ..: http://www.fondita.fi
    email : fredrik.von.knorring@fondita.fi


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das verborgene Potenzial von Small Caps: Eine Chance für langfristige Anleger

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 23 x angesehen