• Toronto, ON – (07. Mai 2024): Rock Tech Lithium Inc. (TSX-V: RCK) (OTCQX: RCKTF) (FWB: RJIB) (WKN: A1XF0V) veröffentlicht Subventionsupdate. Verlagerung der Förderanträge auf Landesebene. Keine Gelder aus TCTF-Bundesfördermitteln, stattdessen Verhandlung zu Finanzierungsprogrammen des Bundeslandes Brandenburg

    Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWK) hat Rock Tech Lithium mitgeteilt, dass eine Förderung der geplanten Lithium Raffinerie in der Lausitz im Rahmen der Förderrichtlinie Resilienz und Nachhaltigkeit des Ökosystems der Batteriezellfertigung (TCTF) nicht möglich ist. Grund sei die angespannte Haushaltslage. Das Land Brandenburg sichert im gleichen Zug weiter seine volle finanzielle Unterstützung zu und prüft mit Hochdruck, wie die Anlage in Guben substanziell unterstützt werden kann. Auch die Förderanträge auf weitere Bundesmittel z.B. aus Bürgschaften haben weiter Bestand. Es bestehen weiterhin also ausreichend Förderoptionen, die einen wesentlichen Teil zur Realisierung der Gesamtfinanzierung auch mit weiteren Partnern möglich und sinnvoll machen. Rock Tech bedauert die Entscheidung des BMWK und prüft nun alle weiteren Optionen umso intensiver. Priorität hat die Realisierung der Anlage mit der Unterstützung des Landes Brandenburg. Das Projekt ist in Sachen Größe, Wertschöpfungstiefe und Projektreife einzigartig in Deutschland.

    Dirk Harbecke, CEO & Chairman kommentiert: Die Dauer des TCTF-Bewerbungsverfahrens und die damit verbundene Unklarheit hat bei allen Beteiligten zu großer Frustration geführt. Von der Fortführung der Subventionsgespräche auf Landesebene versprechen wir uns ein zügiges Verfahren, damit wir schnellstmöglich eine finale Investitionsentscheidung treffen können. Natürlich fühlen wir uns der Lausitz und vor allem der Stadt Guben sehr verbunden und wollen unseren ersten Lithiumkonverter hier bauen. Wir sind ein wesentlicher Baustein für das Batteriecluster in Brandenburg. Ministerpräsident Woidke, Wirtschaftsminister Steinbach und Gubens Bürgermeister Mahro haben uns von Beginn an intensiv und partnerschaftlich unterstützt. Das wissen wir sehr zu schätzen. Gleichzeitig sind die internationalen Märkte, vor allem Nord-Amerika und die Golfstaaten, hoch kompetitiv was die Ansiedlung von Zukunftstechnologien anbelangt.

    Rock Tech Lithium hat eine beachtliche Projektreife in Guben erreicht.

    – Mercedes Benz AG (MBAG) ist Hauptkunde von Rock Tech. Die beiden Unternehmen haben einen verbindlichen Abnahmevertrag für die Lieferung von jährlich 10.000 Tonnen batteriefähigem Lithiumhydroxid geschlossen.

    – Die Versorgung des Konverters mit Rohstoffen ist ebenfalls gesichert. Vor kurzem verkündete das Unternehmen eine verbindliche Feedstock Liefervereinbarung mit C&D Logistics, einem der weltweit führenden Lithiumhändler. Bisher lag C&Ds Fokus auf der Versorgung des chinesischen Marktes. Mit der geschlossenen Vereinbarung wird C&D Logistics auch Europa mit ESG-konformen Spodumen Konzentrat aus Australien, Brasilen und Afrika versorgen. Rock Tech plant außerdem ab 2030 bis zu 50 Prozent Recyclingmaterial in Guben einzusetzen.

    – Planung und Basic Engineering der Raffinerie sind abgeschlossen mit Vorab-Investitionen von über 40 Millionen Euro. Die finale Genehmigung für den Bau und Betrieb des Konverters steht kurz bevor, die Baupartner sind gesichert.

    – Das Konzept für die Verwertung von Nebenprodukten ist in Kooperation mit den Partnern des ITEL (Lithium Institut der Universität Halle), GP Günter Papenburg AG, Schwenk Zement GmbH & Co. KG und Knauf Gips KG, ausgearbeitet. Ziel ist es, unter anderem, Alumosilikat aus der Lithiumaufbereitung ressourceneffizient in der Baustoffindustrie einzusetzen.

    Kerstin Wedemann, Chief Legal & Operations Officer, fügt hinzu: Rock Tech wird mit dem Erhalt der Genehmigung im Mai die Blaupause für den modernsten Lithium-Konverter in Europa in den Händen halten. Die deutsche Genehmigung zum Bau und Betrieb der Anlage hat großen Wert. Nur wenige andere Länder wenden so strikte Richtlinien bei der Planungs- und Emissionsprüfung an. Das heißt, unser Konzept ist mit Erhalt der Genehmigung validiert und kann in andere Märkte übertragen werden. Dies geschieht derzeit schon an unserem Standort in Kanada, wo wir in Ontario einen Konverter direkt neben unserer geplanten Mine bauen wollen. Die ersten Umsetzungs- und Investmentpartner haben wir bereits gewonnen, die Genehmigungsplanung hat begonnen und die Subventionsanträge laufen.

    ÜBER ROCK TECH

    Rock Tech ist ein Cleantech-Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Lithiumhydroxid für Elektroauto-Batterien herzustellen. Das Unternehmen plant, Lithiumkonverter direkt dort zu bauen, wo es seine Kunden benötigen, um Transparenz in der Lieferkette und eine Just-in-Time-Lieferung zu gewährleisten. Um die drängendste Lücke hin zu einer sauberen Mobilität zu schließen, hat Rock Tech eines der stärksten Teams der Branche zusammengestellt. Das Unternehmen hat sich strenge ESG-Standards auferlegt und entwickelt einen eigenen Aufbereitungsprozess, der effizienter und nachhaltiger sein wird als konventionelle Aufbereitungsprozesse. Rock Tech plant, das nötige Rohmaterial aus seinem eigenen Mineralienprojekt in Kanada (Georgia Lake) zu beziehen, aber auch von anderen verantwortungsvoll produzierenden Minen. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen voraussichtlich auch Material aus dem Batterierecycling beziehen. Das Ziel von Rock Tech ist es, einen Kreislaufwirtschaft für Lithium zu schaffen.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN
    Rock Tech Lithium Inc
    2400-333 Bay Street Toronto ON M5H 2T6, CAN
    Charlotte Holzum, Press Contact
    charlotte.holzum@navos.eu

    Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

    CAUTIONARY NOTE CONCERNING FORWARD-LOOKING INFORMATION

    Certain statements contained in this news release constitute forward-looking information under applicable securities laws and are referred to herein as forward-looking statements. All statements, other than statements of historical fact, which address events, results, outcomes or developments that the Company expects to occur are forward-looking statements. When used in this news release, words such as expects, anticipates, plans, predicts, believes, estimates, intends, targets, projects, forecasts, may, will, should, would, could or negative versions thereof and other similar expressions are intended to identify forward-looking statements.

    Forward-looking statements by their nature are based on assumptions and involve known and unknown risks, uncertainties and other factors which may cause the actual results to differ materially from the forward-looking statements, including the risks, uncertainties and other factors discussed in the Companys most recent managements discussion and analysis and annual information form filed with the applicable securities regulators, or known and unknown risks and uncertainties that may the Company’s ability to access the funding via the German state of Brandenburg and/or any additional funding required to invest in available opportunities and projects (including the Companys converter projects and the Georgia Lake project).

    No assurances can be given that any of the events anticipated by the forward-looking statements will transpire or occur, and the Company cautions the reader not to place undue reliance upon any such forward-looking statements. The Company does not intend, nor does it assume any obligation to update or revise any of the forward-looking statements, whether as a result of new information, changes in assumptions, future events or otherwise, except to the extent required by applicable law.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bbarnett@rocktechlithium.com

    Pressekontakt:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : bbarnett@rocktechlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Rock Tech Lithium veröffentlicht Subventionsupdate. Verlagerung der Förderanträge auf Landesebene. Keine Gelder aus TCTF-Bundesfördermitteln, stattdessen Verhandlung zu Finanzierungsprogrammen des Bundeslandes Brandenburg.

    veröffentlicht auf Link im Web am 7. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen