• Vancouver, British Columbia, 9. Mai 2024 / IRW-Press / Bayridge Resources Corp. (CSE: BYRG) (Bayridge oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Firma Geotech Ltd. damit beauftragt hat, eine hubschraubergestützte VTEM-Untersuchung auf seinem 1.337 Hektar großen Uranprojekt Waterbury East im kanadischen Athabasca-Becken durchzuführen.

    Mit der bevorstehenden VTEM-Untersuchung bei Waterbury East legt Bayridge einen schnellen Start bei der Exploration seiner wichtigen Projekte im Athabasca-Becken hin, kommentierte Saf Dhillon, President und CEO. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Ergebnisse der Geotech-Untersuchung den aussichtsreichen, nach Ostnordost streichenden Korridor in Vorbereitung auf ein voll finanziertes Bohrprogramm im zweiten Quartal 2024 weiter abgrenzen werden, fuhr er fort.

    Das Projekt Waterbury East wird von einer Geologie unterlagert, die dafür günstig ist, sowohl diskordanzgebundene als auch im Grundgebirge vorkommende Uranlagerstätten zu beherbergen. Diese Lagerstätten sind in der Regel mit graphitischen Metasedimenten und strukturellen Zonen vergesellschaftet, die starke elektromagnetische (EM) Leitersignale aufweisen. Historische luftgestützte EM-Untersuchungen haben einen nach Ostnordost streichenden Leiter quer durch das Konzessionsgebiet definiert, wobei die Tiefenerstreckung bis zur Diskordanz bei ca. 200 m liegt. Die meisten Uranentdeckungen im Athabasca-Becken konzentrieren sich entlang der Diskordanzgrenze, wo die Sedimentbedeckung am dünnsten ist (< 300 m). Im Jahr 2006 meldete CanAlaska ermutigende Ergebnisse eines ersten Bohrprogramms mit einem Abschnitt von 17,0 m mit anomaler Uranmineralisierung im Grundgebirge, die einen hohen Gehalt von 324 ppm U über 0,6 m in einer strukturell kontrollierten Zone enthielt. Interpretierte geophysikalische magnetische Lineamente deuten auf weitere Strukturen im Grundgebirge hin. *Der Leser wird darauf hingewiesen, dass Bayridge diese historischen Ergebnisse nicht überprüft hat. Die VTEM-Untersuchung im Jahr 2024 bei Waterbury East soll den historisch definierten, quer durch das Konzessionsgebiet nach Ostnordost streichenden Leiter mit höherer räumlicher Auflösung besser abgrenzen. Die Ergebnisse der VTEM-Untersuchung werden zur Festlegung von Explorationszielen für die Bohrungen im zweiten Quartal 2024 beitragen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Untersuchung Mitte bis Ende Mai beginnen wird. Bayridge hat die Option, durch eine Reihe von Barzahlungen, Aktienemissionen und Explorationsausgaben in den nächsten 4 Jahren eine Beteiligung von bis zu 80 % an Waterbury East zu erwerben. Waterbury East befindet sich 25 km nordöstlich der Mine Cigar Lake, 15 km südlich von Points North und ist über die Winterstraße von Cigar Lake erreichbar. R. Tim Henneberry, P.Geo. (BC), ein Berater des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101, der den technischen Inhalt dieser Mitteilung geprüft und genehmigt hat. Über Bayridge Resources Corp. Bayridge Resources Corp. ist ein grünes Energieunternehmen, das sein Portfolio an kanadischen Uran- und Lithiumprojekten weiterentwickelt. Das 1.337 ha große Projekt Waterbury East befindet sich 25 km nordöstlich der Mine Cigar Lake in der nordöstlichen Region des Athabasca-Beckens. Geophysikalische Messungen haben einen 7 km langen leitfähigen Korridor ermittelt; Bohrungen Mitte der 2000er-Jahre zeigten hier verworfenes und alteriertes Grundgestein mit lokaler Urananreicherung auf. Große Teile dieses Korridors sind noch nicht erprobt. Das 11.142 ha große Projekt Constellation befindet sich 60 km südlich des heutigen Randes des Athabasca-Beckens in einem Gebiet, in dem in bedeutendem Maße nach im Grundgestein lagernden Uranvorkommen exploriert wird. Historische radiometrische, elektromagnetische und magnetische Flugmessungen identifizierten elektromagnetische Leiter in Verbindung mit magnetischen Tiefpunkten. Das 4.413 Hektar große Projekt Sharp Lake, das sich im Bergbaubezirk Red Lake in Nordontario befindet, beherbergt aluminiumreiche muskovitführende pegmatithaltige Granite des S-Typs in Kontakt mit Metasedimenten. Vorläufige Probenahmen haben anomale Gehalte an seltenen Elementen ergeben, die möglicherweise auf eine Lithiummineralisierung hindeuten. Nähere Informationen erhalten Sie über: Saf Dhillon, President & Chief Executive Officer
    E-Mail: saf@bayridgeresources.com
    Tel: 604-484-3031

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, die die Erwartungen des Managements in Bezug auf die Beauftragung von Geotech, den Umfang und den Zeitplan der Dienstleistungen von Geotech sowie die Explorationspläne des Unternehmens widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen bestehen aus Aussagen, die nicht rein historisch sind, einschließlich Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen erheblich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen. Es kann nicht zugesichert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden oder, falls sie eintreten, dass das Unternehmen daraus einen Nutzen ziehen wird. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten, es sei denn, dies ist durch die für das Unternehmen geltenden Gesetze und Vorschriften zur Offenlegung von Wertpapieren vorgeschrieben.

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bayridge Resources Corp.
    Charn Deol
    1480 – 885 West Georgia St.
    V6C 3E3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : charnee@gmail.com

    Pressekontakt:

    Bayridge Resources Corp.
    Charn Deol
    1480 – 885 West Georgia St.
    V6C 3E3 Vancouver, BC

    email : charnee@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bayridge Resources beauftragt Geotech mit einer VTEM-Untersuchung auf dem Projekt Waterbury East

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen