• Calgary, Alberta, 10. Juli 2024 / IRW-Press / First Helium Inc. (First Helium oder das Unternehmen) (TSXV: HELI) (OTCQB: FHELF) (FWB: 2MC) gab heute Pläne für die Überprüfung wichtiger Explorationsziele in dem 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Worsley in Nord-Alberta sowie wichtige Unternehmensaktivitäten in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 bekannt.

    Wichtigste Punkte:

    Das Unternehmen plant in den nächsten 6 Monaten die Überprüfung mehrerer wichtiger Explorationsziele, darunter:

    – eine beträchtliche Struktur in der Leduc-Formation, die auf Grundlage kürzlich ausgewerteter proprietärer seismischer 3D-Daten identifiziert wurde (Pressemitteilung vom 3. Juli 2024); und
    – zahlreiche geplante horizontale, mit Helium angereicherte Erdgasziele in einem regionalen Gebiet im westlichen Teil des Konzessionsgebiets Worsley.

    Alle im Rahmen des erwarteten Programms zu überprüfende Ziele:

    – besitzen das Potenzial zur Entdeckung mehrerer produktiver Horizonte (Nutzzonen), die Erdgas mit gemeinsam vorkommendem Helium und Leichtöl enthalten können;
    – befinden sich auf dem Trend und in unmittelbarer Nähe zu früheren heliumangereicherten Erdgasreservoirs und Leichtölbohrungen (siehe Abbildung 1);
    – können bei Anreicherung mit Helium Spitzenpreise erzielen, wobei die Netbacks das 3- bis 4-fache der Netbacks von herkömmlichem Erdgas betragen; und
    – sind bereits Gegenstand einer Abnahmevereinbarung mit einem der weltweit größten Heliumgashändler.

    Abbildung 1:

    Projekt Worsley
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76209/HELI_071024_DEPRcom.001.png

    In den vergangenen Monaten hat unser Team daran gearbeitet, die Auswertung der firmeneigenen seismischen 3D-Daten für unser zu 100 % unternehmenseigenes Konzessionsgebiet Worsley abzuschließen. Wir haben vor kurzem berichtet, dass wir eine große Struktur in der Leduc-Formation identifiziert haben, die auf dem Trend liegt und in ihrer flächenmäßigen Ausdehnung wesentlich größer ist als unsere Leduc-Ölpool-Entdeckung 1-30, die zusammen mit unserer Leduc-Bohrung 4-29 bis dato 113.000 Barrel Leichtöl gefördert und 13 Millionen Dollar an Einnahmen generiert hat, sagte Ed Bereznicki, President und CEO von First Helium. In den kommenden Monaten planen wir, diese große Leduc-Struktur zu überprüfen sowie eine Horizontalbohrung fertigzustellen, die zuvor in der Blueridge-Formation im westlichen Teil des Konzessionsgebietes niedergebracht wurde. Die erfolgreiche Fertigstellung und die Überprüfung dieser Horizontalbohrung könnten dazu beitragen, ein regionales, wiederholbares Erdgasprojekt mit Skalierbarkeit und einem enormen Wachstumspotenzial sowie einem verbesserten Netback aufgrund des Heliumgehalts dieser Bohrungen zu etablieren, fügte Herr Bereznicki hinzu.

    Unternehmens-Update

    Das Konzessionsgebiet Worsley des Unternehmens umfasst mehr als 53.000 Acres Land, das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet und entlang eines Trends von beträchtlichen, in der Vergangenheit produzierenden mit heliumangereicherten Erdgaspools liegt (siehe Abbildung 1). Dazu gehört die Helium-Entdeckungsbohrung 15-25 mit einer unabhängig evaluierten Ressource von 323 Millionen Kubikfuß Helium1,2 sowie zahlreiche mehrzonige Ziele für Helium, Öl und Erdgas.

    Das Unternehmen hat sich für die nächsten drei bis sechs Monate mehrere Prioritäten gesetzt, um das Projektgebiet Worsley weiterzuentwickeln, darunter:

    – Bohrungen in die neu identifizierte großen Leduc-Struktur – eine erfolgreiche Ölbohrung würde an die bestehende Infrastruktur angeschlossen und in etwa 3 – 4 Monaten zur Produktion gebracht werden. Das Unternehmen plant, eine erfolgreiche Erdgasbohrung mit dem dort vorkommenden Helium in Verbindung mit der Heliumentdeckung von First Helium (15-25) in Produktion zu nehmen;

    – Fertigstellung und Test der horizontalen Heliumbohrung 5-27 bei West Worsley, die sich zu 100 % in unserem Besitz befindet. Ein erfolgreicher Test wird ein großes, wiederholbares Erdgasprojekt mit vorkommendem Helium etablieren, das im Vergleich zu einem typischen Erdgasprojekt deutlich höhere Cash-Netbacks erzielen wird. Die potenzielle Größe des Projekts und die verbesserte Rentabilität werden dazu dienen, Partnerschaftsmöglichkeiten zu schaffen; und

    – Wiederaufnahme und Fertigstellung einer bestehenden vertikalen Bohrung, um unser regionales Projekt zu erweitern, was weiteres Projektwachstum und Skalierbarkeit ermöglicht.

    Der Zeitplan und die Durchführung der oben genannten Maßnahmen hängen von der Kapitalverfügbarkeit ab.

    Ziele in der Leduc-Formation

    First Helium hat zwölf vertikale Bohrziele in der Leduc-Formation identifiziert, die auf unserer neuen seismischen 3D-Interpretation basieren. Neben 5 potenziellen Bohrstandorten auf der großen, kürzlich identifizierten Anomalie umfassen diese Ziele auch eine Bohrstelle (7-30), der von Sproule, dem unabhängigen Gutachter, nachgewiesene plus wahrscheinliche unerschlossene Ölreserven von 196.700 Barrel3 zugewiesen wurden (siehe Abbildung 2).

    Abbildung 2:

    Proprietäre seismische 3D-Interpretation der Leduc-Formation auf dem Konzessionsgebiet Worsley von First Helium
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76209/HELI_071024_DEPRcom.002.png

    Horizontalziele Blue Ridge

    Die erfolgreiche Fertigstellung und Überprüfung der Horizontalbohrung 5-27 in der Formation Blue Ridge bei West Worsley wird ein regionales, wiederholbares Erdgasprojekt mit einem Heliumgehalt von 0,8 % bis 1,0 % etablieren, was zu einer Verbesserung des Netback führen wird. Das zur Förderung bereite Helium wird das Unternehmen in die Lage versetzen, seinen Bedarf an Aufbereitungskapazitäten für Heliumgas zu erhöhen und die Finanzierung der Heliumanlage zu potenziell günstigeren Bedingungen sicherzustellen. Bei West Worsley wurden im Rahmen einer ersten Kartierung die Standorte für weitere 14 primäre Horizontalbohrungen und zahlreiche Folgebohrungen identifiziert, die sich alle auf zu 100 % unternehmenseigenem Land befinden. Darüber hinaus plant das Unternehmen, eine zweite, bereits bestehende vertikale Bohrung entlang des Trends, die sich zu 100 % in seinem Besitz befindet, wieder aufzunehmen, fertigzustellen und zu testen, was dieses regionale Projekt erheblich erweitern würde.

    Zusammen bieten das horizontale Projekt Blue Ridge und das vertikale Projekt Leduc enorme Möglichkeiten für Skalierbarkeit und zukünftiges Wachstum, und das alles auf bestehendem Land, das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet. In Anbetracht des großen Potenzials des Projekts Worsley sucht das Unternehmen weiterhin nach Möglichkeiten, Partnerschaften einzugehen, um die Erschließung seiner reichhaltigen Projektbasis zu beschleunigen.

    Darüber hinaus wird das Unternehmen Wartungs- und Integritätsarbeiten an den Pipelines durchführen, um die behördlichen Auflagen zu erfüllen und sein Pipelinenetz für die künftige Aktivierung in Verbindung mit der Erdgas- und Heliumproduktion aus der Heliumentdeckungsbohrung 15-25, West Worsley und künftigen Entdeckungen entlang des Projekts vorzubereiten.

    Veränderungen in der Geschäftsleitung

    Wir sind begeistert, die Aufnahme von Marc Junghans, P. Geol., in das Team von First Helium bekannt zu geben. Marc Junghans ist seit Mitte 2023 als Berater für das Unternehmen tätig und wird die Explorationsaktivitäten und die Entwicklung der Projekte von First Helium beaufsichtigen, sagte Ed Bereznicki, President und CEO von First Helium. Herr Junghans verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Exploration, Entwicklung und Bewertung von Projekten im westkanadischen Sedimentbecken sowie in den USA, und zwar in leitenden Positionen sowohl bei börsennotierten als auch bei privaten Öl- und Gasunternehmen, darunter Compton Petroleum Corporation, Anderson Exploration Ltd., Husky Energy Inc. und Amicus Petroleum. Er war auch Gründungsmitglied zahlreicher privater Öl- und Gasunternehmen und hat im Laufe seiner Karriere das Niederbringen von über 170 horizontalen und zahlreichen vertikalen Bohrungen in Alberta, Saskatchewan und Manitoba überwacht. Das Unternehmen teilt außerdem mit, dass David Safton, Vice President Exploration und Gründungsmitglied von First Helium, den Rücktritt von seiner Funktion und seinen täglichen Aktivitäten bei dem Unternehmen bekannt gegeben hat. Er wird First Helium weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Das Board of Directors und seine Teamkollegen danken David Safton für seinen Beitrag zum Aufbau von First Heliums erstklassiger Projektbasis und wünschen ihm viel Freude bei seinen neuen Vorhaben.

    Anmerkungen:

    (1) Beste Schätzung der bedingten Ressource (unrisked) durch Sproule Associates Limited (Sproule).
    (2) Bedingte Ressourcen (Contingent Resources) sind nicht mit Öl- und Gas- oder Heliumreserven zu verwechseln. Weitere Informationen zu den bedingten Ressourcen finden Sie im endgültigen Prospekt von First Helium vom 28. Juni 2021, der auf dem SEDAR+-Profil von First Helium unter www.sedarplus.ca veröffentlicht wurde.
    (3) Nachgewiesene und wahrscheinliche unerschlossene Bruttoreserven gemäß Sproule, Evaluation of the P&NG Reserves of First Helium Inc. in the Beaton Area of Alberta (Stand: 31. März 2023).

    Über First Helium

    Unter der Leitung eines Kernteams aus Führungskräften mit vielfältigem und umfangreichem Hintergrund in der Öl- und Gasexploration und in Betrieb, Bergbau, Finanzierung und Kapitalmärkten möchte First Helium einer der führenden, unabhängigen Anbieter von Heliumgas in Nordamerika werden.

    First Helium besitzt über 53.000 Acres entlang des vielversprechenden Worsley Trend im Norden Albertas, der bisher der Kernbereich seiner Explorations- und Erschließungsbohrungen war.

    Aufbauend auf seinem erfolgreichen Heliumentdeckungsbohrloch 15-25 auf dem Projekt Worsley hat das Unternehmen zahlreiche Standorte für Anschlussbohrungen identifiziert und ein umfangreiches Infrastruktursystem erworben, um die zukünftige Exploration und Erschließung von Helium auf seinem Konzessionsgebiet Worsley zu ermöglichen. Der Cashflow aus den erfolgreichen Ölbohrungen auf Worsley unterstützt First Heliums laufende Explorations- und Erschließungsstrategie. Auf dem Konzessionsgebiet Worsley des Unternehmens wurden außerdem weitere potenzielle Standorte für Ölbohrungen identifiziert.

    Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter www.firsthelium.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Edward J. Bereznicki
    President, CEO und Direktor

    KONTAKT

    First Helium Inc.
    Investor Relations
    E-Mail: ir@firsthelium.com
    Tel: 1-833-HELIUM1 (1-833-435-4861)

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Die Verwendung der Wörter antizipieren, planen, fortsetzen, erwarten, schätzen, Ziel, können, werden, projizieren, sollten, vorhersagen, potenziell und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen über den Abschluss zukünftiger geplanter Aktivitäten. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht vorbehaltlos auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da das Unternehmen keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, beinhalten sie inhärente Annahmen, Risiken und Ungewissheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Annahmen, Faktoren und Risiken wesentlich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Annahmen und Risiken gehören unter anderem Annahmen und Risiken im Zusammenhang mit dem Zustand der Eigenkapitalfinanzierungsmärkte und der behördlichen Genehmigung.

    Das Management hat die obige Zusammenfassung der Risiken und Annahmen im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung bereitgestellt, um den Lesern einen umfassenderen Einblick in die zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens zu geben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens können wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder angedeutet wurden, und dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse sich zutragen oder eintreten werden, oder, falls sie eintreten, welche Vorteile das Unternehmen daraus ziehen wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung getätigt, und das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    QUELLE: First Helium Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Helium Inc.
    Jeff Dare
    550 – 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jdare@firsthelium.com

    Pressekontakt:

    First Helium Inc.
    Jeff Dare
    550 – 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : jdare@firsthelium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Helium legt eine Zusammenfassung der wichtigsten Explorationsziele und Unternehmensmaßnahmen für das zweite Halbjahr 2024 vor

    veröffentlicht auf Link im Web am 10. Juli 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 25 x angesehen