• Vancouver, BC, 1. März 2021 – Kuya Silver Corporation (CSE: KUYA) (OTCQB: KUYAF) (Frankfurt: 6MR1) (das „Unternehmen“ oder „Kuya“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/kuya-silver-corp/) freut sich bekannt zu geben, dass gemäß einer Aktienkauf- und Optionsvereinbarung vom 26. Februar 2021 (die „Kaufvereinbarung“) mit First Cobalt Corp. („FCC“), Cobalt Industries of Canada Inc. („CIC“) und CobalTech Mining Inc. („CobalTech“) hat das Unternehmen einen Teil der Silbermineralexplorationsanlagen von FCC (die „Kerr Assets“ oder das „Kerr-Projekt“) von FCC erworben (die „Transaktion“), wie bereits am 21. Dezember 2020 bekannt gegeben wurde. Gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags hat das Unternehmen von CIC auch eine Option auf den Erwerb von bis zu siebzig Prozent (70 %) der restlichen Silbermineralien-Aktiva von FCC („verbleibende Aktiva“) im historischen Silberbergbaugebiet Cobalt, Ontario, erworben (die „Option“).

    David Stein, President und CEO von Kuya, erklärte: „Dieser Weltklasse-Silberbergbaudistrikt war in den letzten dreißig Jahren weitgehend verlassen und Kuya freut sich darauf, sich in dieses Projekt zu vertiefen. Kuya hat die Möglichkeit identifiziert, die vor kurzem entdeckte hochgradige Silbermineralisierung weiterzuverfolgen und plant, sich in unserer ersten Explorationsphase auf diese hochgradigen Gebiete zu konzentrieren. Unser Ziel ist es, hier eine ausreichende Tonnage aufzubauen, um eine neue Silbermine in Ontario zu rechtfertigen, die die Plattform für eine wachsende Produktion in diesem Bezirk im Laufe der Zeit sein würde. Zusätzlich zum Projekt Kerr freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit First Cobalt im Rahmen des Joint Ventures Silver Kings, wo wir einen umfassenderen Ansatz verfolgen und die Entdeckung neuer Adercluster anstreben werden, auf die sich der Großteil der historischen Produktion im Bezirk konzentriert hat.“

    Dr. Quinton Hennigh, Chairman von Kuya, kommentierte: „Die extrem hochgradigen Silberadern des Kobalt-Camps treten entlang hochgradiger Strukturen auf, die die Nipissing-Diabasschwelle durchschneiden. Die besten Gehalte treten in der Regel in Wirtsgestein unmittelbar über oder unter dieser Schwelle auf. Wenn man dieses Projekt mit diesem Modell im Hinterkopf betrachtet, ist es leicht zu erkennen, dass der Großteil unseres Besitzes von unerforschten oder schlecht erkundeten Gebieten unterlagert wird, die sowohl das Potenzial für hängende als auch für unterliegende Aderziele aufweisen. Wir planen, ein umfassendes Modell der historischen Daten zu erstellen sowie neue Daten zu sammeln, die es uns ermöglichen werden, neue Strukturen zu identifizieren, die hochgradige Silbermineralisierungen beherbergen könnten. Dieses Camp ist in jeder Hinsicht Weltklasse und wir sehen außergewöhnliches Potenzial für weitere Entdeckungen.“

    Gemäß dem Kaufvertrag hat das Unternehmen FCC eine Barzahlung in Höhe von 500.000 $ geleistet, wobei weitere 500.000 $ vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter Bedingungen nach Abschluss der Transaktion folgen werden, und 1.437.470 Stammaktien am Kapital des Unternehmens (jeweils eine „Stammaktie“) zu einem angenommenen Preis pro Stammaktie, der auf dem zwanzig (20) Tage lang volumengewichteten durchschnittlichen Handelskurs der Stammaktien (der „20-Tage-VWAP“) vor der Ankündigung der Transaktion am 21. Dezember 2020 basiert, von 2.087 pro Stammaktie, um 100 % der Kerr Assets zu erwerben.

    Um die Option für die verbleibenden Vermögenswerte vollständig auszuüben, muss das Unternehmen:

    (i) Am oder vor dem Datum, das sechs Monate nach dem Abschlussdatum („Earn-In-Datum“) der Transaktion liegt, zahlen Sie an CIC 1.000.000 $ („Initial Earn-In Payment“).
    (ii) Im Austausch für eine neunundvierzigprozentige (49%) Beteiligung an den verbleibenden Vermögenswerten am oder vor dem Datum, das zwölf (12) Monate nach dem Earn-In-Datum liegt, 300.000 $ (oder den Gegenwert in Stammaktien zum 20-Tage-VWAP der Stammaktien vor dieser Zahlung) an CIC zahlen und Ausgaben von nicht weniger als 2.000.000 $ in und für die verbleibenden Vermögenswerte getätigt haben.
    (iii) Im Austausch für einen zusätzlichen Anteil von elf Prozent (11 %) an den verbleibenden Vermögenswerten am oder vor dem Datum, das vierundzwanzig (24) Monate nach dem Earn-In-Datum liegt, 350.000 $ (oder einen Gegenwert in Stammaktien zum 20-Tage-VWAP vor der Zahlung) an CIC zahlen und Ausgaben von nicht weniger als 1.000.000 $ in und für die verbleibenden Vermögenswerte getätigt haben; und
    (iv) Im Austausch für eine zusätzliche zehnprozentige (10 %) Beteiligung an den verbleibenden Vermögenswerten am oder vor dem Datum, das sechsunddreißig (36) Monate nach dem Earn-In-Datum liegt, an CIC 350.000 $ (oder den Gegenwert in Stammaktien zum 20-Tage-VWAP vor dieser Zahlung) zahlen und Ausgaben von nicht weniger als 1.000.000 $ in und für die verbleibenden Vermögenswerte getätigt haben.

    Als Teil der Transaktionsbedingungen wird FCC 1 Million $ der Flow-Through-Einnahmen, die es im Jahr 2020 aufgebracht hat, für förderungswürdige Ausgaben ausgeben, die zu gleichen Teilen auf die Kerr-Aktiva und die verbleibenden Aktiva aufgeteilt werden. In Zusammenhang mit der Option wird das Unternehmen nach Abschluss einer ersten Mineralressourcenschätzung von mindestens 10.000.000 Unzen Silberäquivalent auf den verbleibenden Vermögenswerten eine Meilensteinzahlung an FCC in Höhe von 2.500.000 $ in bar oder in Stammaktien (zum 20-Tage-VWAP) bzw. 5.000.000 $ leisten, sollte die Ressource 25.000.000 Unzen Silberäquivalent übersteigen, wobei diese Meilensteinzahlung für einen Zeitraum von achtzehn (18) Monaten nach der Entdeckung der ersten Mineralressource eine Verpflichtung des Unternehmens darstellt. Darüber hinaus hat FCC in Bezug auf die verbleibenden Aktiva ein Vorkaufsrecht für jede Entdeckung einer primären Kobaltlagerstätte sowie ein Vorkaufsrecht für die Veredelung von Basismetallkonzentraten, die in der Raffinerie von FCC produziert werden.

    Nach der Zahlung der anfänglichen Earn-In-Zahlung werden das Unternehmen und CIC einen Joint-Venture-Vertrag zu noch auszuhandelnden Bedingungen für die gemeinsame Exploration und Erschließung der verbleibenden Vermögenswerte abschließen.

    Alle Stammaktien, die in Verbindung mit der Transaktion ausgegeben werden, unterliegen einer Weiterverkaufsbeschränkung von vier Monaten und einem Tag ab dem Datum des Abschlusses, dem 2. Juli 2021.

    Einführung in das Silver Kings Projekt in Ontarios berühmtestem Silberminencamp

    Das gesamte 10.000 Hektar große Landpaket, das aus dem zu 100 % im Besitz befindlichen Projekt Kerr sowie dem Joint Venture mit FCC besteht, wird als Projekt Silver Kings bekannt sein und das Joint Venture wird als Silver Kings Joint Venture bezeichnet. Zunächst wird sich Kuya auf das Projekt Kerr konzentrieren, wo der Großteil des 35.000 m umfassenden flachen Bohrprogramms 2017-2018 von First Cobalt stattfand. Das Projekt Kerr umfasst mehrere historische Silberminen, einschließlich Crown Reserve, Silver Leaf, Kerr Lake, Drummond, Hargrave, Silverfields und andere, die zusammen geschätzte 70 Millionen Unzen Silber produzierten. FCC identifizierte bei der Exploration von Kobalt mehrere bonanzaartige Silberabschnitte; Kuya beabsichtigt, diesen Abschnitten mit neuen Bohrungen nachzugehen, um das Ausmaß der hochgradigen Silbermineralisierung zu bestimmen. Kuya hat bei den jüngsten Bohrungen sowohl das Potenzial für Erweiterungen der zuvor abgebauten Silberadern als auch für neue Entdeckungen identifiziert.

    Kuya plant den sofortigen Beginn eines Phase-1-Explorationsprogramms auf dem Projekt Kerr, das ein 2.500 m umfassendes Bohrprogramm beinhaltet und für das eine Flow-Through-Ausgabenverpflichtung von 500.000 $ durch FCC vorgesehen ist.

    Einige von Kuyas anfänglichen Zielen mit höherer Priorität sind:

    – Kerr-Minengebiet, wo das Bohrloch FC-18-0058 3,57 m mit 821 g/t Silber und 0,45 % Kobalt (einschließlich 1,57 m mit 1.756 g/t Silber und 0,71 % Kobalt) auf 29,43 m durchschnitt.
    – Gebiet der Silver Leaf Mine, wo das Bohrloch FC-18-0174 auf 66,0 m 2,5 m mit 1.441 g/t Silber und 0,28 % Kobalt durchschnitt
    – Drummond-Minengebiet, wo Bohrloch FC-18-0094 einen Abschnitt von 2,0 m mit 450* g/t Silber und 0,10 % Kobalt aus 20,0 m
    – Eine potenzielle neue Zone nördlich der Minen Kerr und Drummond, wo das Bohrloch FC-18-0093 2,2 m mit 515* g/t Silber und 0,61 % Kobalt (einschließlich 0,7 m mit 1.460* g/t Silber und 1,81 % Kobalt) durchteuft hat
    *Einzelne Silberproben, die bei 1500 g/t gedeckelt sind, sind in den gemeldeten Abschnitten enthalten

    Kuya arbeitet derzeit mit FCC zusammen, um ein erstes geologisches Programm auf dem Silver Kings Joint Venture zu planen und die 500.000 $ Flow-Through-Ausgaben zuzuweisen. Kuya strebt ein Bohrprogramm auf dem JV später im Jahr an.

    National Instrument 43-101 Offenlegung

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Quinton Hennigh, P.Geo., Chairman von Kuya und qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über Kuya Silver Corporation

    Kuya ist ein in Kanada ansässiges, auf Silber fokussiertes Bergbauunternehmen, das das Projekt Bethania besitzt, zu dem auch die Mine Bethania in Zentralperu gehört. Die Bethania-Mine war bis 2016 in Produktion und mahlte ihr Erz in verschiedenen anderen Konzentratanlagen in der Region. Der Plan des Unternehmens ist es, eine Erweiterung durchzuführen und eine Konzentratanlage am Standort zu errichten, bevor der Betrieb wieder aufgenommen wird. Die Bethania-Mine produzierte Silber-Blei- und Zinkkonzentrate aus dem Abraummaterial, bis sie aufgrund der Marktbedingungen und des Mangels an Betriebskapital auf Pflege und Wartung gesetzt wurde.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Unternehmen unter:

    Kuya Silver Gesellschaft
    Telefon: (604) 3984493
    info@kuyasilver.com
    www.kuyasilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Leserhinweis

    Diese Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen, einschließlich Aussagen zu den Plänen, Absichten, Überzeugungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens, seiner Direktoren oder seiner leitenden Angestellten in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens. Die Wörter „können“, „würden“, „könnten“, „werden“, „beabsichtigen“, „planen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder dessen Management beziehen, sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Geschäftsaktivitäten darstellen und mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind, und dass die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Schwankungen der Marktpreise, Erfolge der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung und allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Weder die Canadian Securities Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kuya Silver Corp.
    Leah Hodges
    40440 Thunderbird Ridge B1831
    V0N 1T0 Garibaldi Highlands, BC
    Kanada

    email : lhodges@benchmarkgovernance.com

    Pressekontakt:

    Kuya Silver Corp.
    Leah Hodges
    40440 Thunderbird Ridge B1831
    V0N 1T0 Garibaldi Highlands, BC

    email : lhodges@benchmarkgovernance.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kuya Silver schließt Erwerb von Grundstücken im Norden Ontarios ab und startet das Silver Kings Projekt

    veröffentlicht auf Link im Web am 1. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen