• Vancouver (British Columbia, Kanada), 1. Februar 2022. Cross River Ventures Corp. (CSE: CRVC, OTCQB: CSRVF, FWB: C6R) (das Unternehmen) freut sich, die Aktionäre hinsichtlich des jüngsten Landerwerbs und der Vorbereitungen für das bevorstehende Winterbohrprogramm beim zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt McVicar auf dem Laufenden zu halten.

    Das 12.000 ha große Goldprojekt McVicar erstreckt sich über einen Großteil des Lang Lake Greenstone Belt (Patricia Mining Division) in der Unterprovinz Uchi in der Provinz Superior im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario (Abb. 1).

    Die Goldvorkommen in diesem Teil im Nordwesten von Ontario befinden sich in Grünsteingürtel aus dem Archaikum – Gestein, das einige der großen Goldminen der Welt und einen Großteil des weltweiten Goldvorkommens enthält. McVicar liegt etwa 150 km östlich des Goldlagers Red Lake (über 20 Moz Gold
    ), 50 km östlich der Goldlagerstätte Springpole (5 Moz Gold
    ) und 20 km nordwestlich der Mine Golden Patricia (0,6 Moz Gold
    ).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63950/CRVC20220201-McVicar_Increase_and_Winter-Update_DEPRcom.001.png

    Bild 1: Standort des 12.000 ha großen Goldprojekts McVicar, NW Ontario, Kanada

    Vor seinem bevorstehenden Winterbohrprogramm erwarb das Unternehmen die restlichen relevanten offenen Schürfrechteblöcke innerhalb des Projektgebiets McVicar. Diese zusätzlichen Blöcke umfassen historische Mineralvorkommen mit bemerkenswerten Goldergebnissen.

    Die hinzugefügten Mineralschürfrechte wurden von einem unabhängigen Verkäufer als Vergütung für die Ausgabe von 100.000 Stammaktien (die Vergütungsaktien) erworben. Die Vergütungsaktien unterliegen einer statutenmäßigen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag nach dem Abschlussdatum der Ausgabe.

    In Zusammenhang mit dem Abschluss des Erwerbs der Schürfrechte wurden keine Gebühren oder Provisionen bezahlt.

    Im Folgenden ist eine Liste von Mineralvorkommen angegeben, die sich auf den neu hinzugekommenen Landpaketen befinden. Die Schürfrechte sind in Abbildung 2 dargestellt.

    – Lang Lake – Belore
    -14,12 g/t Gold und 0,45 % Kupfer
    – Probe 2056
    –1,34 g/t Gold
    – Probe 0134
    –1,47 g/t Gold
    – AOI 3
    —1,18 g/t Gold
    – Probe 2211
    –297 g/t Silber und > 1 % Blei

    In der Karte unten sind die Standorte der neuen Schürfrechte in roten Umrissen und die Standorte der Proben als gelbe Punkte innerhalb der neuen Schürfrechte (rot) dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63950/CRVC20220201-McVicar_Increase_and_Winter-Update_DEPRcom.002.jpeg

    Bild 2: Karte von McVicar mit den neuen Schürfrechten und Probenstandorten

    Diese Proben wurden nur in eingeschränktem Maße weiterverfolgt und in der Nähe dieser Goldvorkommen befinden sich keine bekannten historischen Bohrlöcher. Sogar die Probe von Lang Lake / Belore mit 14,12 g/t Gold und 0,45 % Kupfer wurde nicht weiterverfolgt und mittels Bohrungen erprobt. Diese zusätzlichen Konzessionsgebietserwerbe bieten neue Entdeckungsmöglichkeiten im Konzessionsgebiet McVicar und das technische Team wird diese Gebiete für Kartierungen und Probennahmen im Rahmen des Feldprogramms im Sommer 2022 anpeilen.

    Das Bohrprogramm des Unternehmens im Winter 2022 umfasst Kernbohrungen auf geplanten 5.000 m bei zwei vorrangigen Zielen: Zone Altered und Zone Bear Head.

    Das Unternehmen erhielt im Juni 2021 vorzeitige Explorationsgenehmigungen für das Konzessionsgebiet McVicar. Diese Genehmigungen ermöglichen es Cross River, das Konzessionsgebiet mittels Diamantbohrungen in der Zone Altered und entlang des Goldabschnitts Bear Head weiterzuentwickeln. Im Rahmen von Feldarbeiten im Jahr 2021 wurden diese Ziele bis in die Phase der Testbohrungen weiterentwickelt.

    Das bevorstehende helikoptergestützte Programm im ersten Quartal wird von der Cat Lake Winter Road aus durchgeführt. Das zeitliche Fenster für die Winterstraße wird den genauen Zeitplan für das 5.000 m umfassende Bohrprogramm vorgeben. Die Errichtung des Lagers wird voraussichtlich in der ersten Februarhälfte 2022 beginnen.

    Über das Projekt McVicar

    Cross Rivers Goldprojekt McVicar ist ein großflächiges Goldexplorationsprojekt, das sich über die wichtigsten Strukturelemente des gesamten Grünsteingürtels Lang Lake im Bergbaubezirk Patricia, ungefähr 150 km östlich von Red Lake und 80 km westlich von Pickle Lake, im nordwestlichen Ontario, Kanada, erstreckt.

    Das Projekt McVicar umfasst alle wichtigen, ertragreichen strukturellen und lithostratigrafischen Elemente des Grünsteingürtels, der im Süden von der großen, nordwestlich verlaufenden Verwerfungszone Bear Head (in der die historische Mine Golden Patricia liegt) begrenzt wird.

    Historische Bohrungen in McVicar Lake in den alterierten und North Flexure-Zonen beinhalten: canadianminingjournal.com/featured-article/rediscovering-red-lake/
    firstmininggold.com/_resources/reports/First-Mining-NI-43-101-Technical-Report-and-PFS_-FINAL_03_03_2021.pdf
    thediggings.com/mines/usgs10255075
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI52O11SW00035.html
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI000000000287.html
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI000000000288.html
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI000000000288.html
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI000000000286.html
    McKay D.B, 2004. Report on the 2003 Overburden Stripping, Geologic Mapping and Sampling Program conducted on the McVicar Lake Property: Continuum Resources Ltd and Prospector Consolidated Resources Inc.
    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2003/52O11SW2003.pdf

    Sammelproben sind von Natur aus selektiv und repräsentieren möglicherweise nicht den wahren Gehalt oder Stil der Mineralisierung auf dem gesamten Grundstück. Dr. Rob Carpenter, P.Geo., Ph.D., eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, prüfte und genehmigte den in dieser Pressemitteilung veröffentlichten technischen Inhalt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Untersuchungsergebnisse wurden vom Unternehmen nicht überprüft. Die historischen Berichte, auf die verwiesen wird, wurden jedoch von erfahrenen Geowissenschaftlern verfasst und Kopien der Laborprobenblätter wurden üblicherweise in die Berichte eingefügt.

    :

    – 6,46 g/t Au auf 10,09 m einschließlich 29,86 g/t Au auf 1,86 m
    – 5,5 g/t Au auf 3,6 m einschließlich 12,2 g/t Au auf 0,98m

    Die McVicar Lake-Konzessionen beinhalten auch die Zone Chellow Vein, einen schmalen Quarzgang, der aus rauchgrauem bis weißem, mit geringem Pyrit und sichtbarem Gold mineralisiertem Quarz besteht. Das Erzgangsystem ergab hochgradiges Gold an der Oberfläche, einschließlich Stichproben^, die 827,4 g/t Au und 578,1 g/t Ag lieferten Waldie C.J. Report of Diamond Drilling McVicar Lake Area Patricia Mining Division: BHP Minerals Canada Ltd. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW0014/52O11SW0014.pdf

    .

    Eingeschränkte Testbohrungen unterhalb der bekannten Vorkommen in den frühen 1990er Jahren ergaben keine bedeutsamen Goldwerte. Das technische Team von Cross River ist jedoch der Auffassung, dass sich der Erzgang Chellow in einem wesentlich breiteren (ein bis zwei Kilometer mächtigen) Hochdruck-Deformationskorridor befindet, die von einer Reihe parallel verlaufender Abscherungen geprägt ist, die nicht systematisch erprobt wurden.

    Das Unternehmen hat eine hochmoderne LiDAR-Evaluierung von McVicar erworben und im Sommer 2021 ein Phase-1-Feldprogramm durchgeführt. Das technische Team hat die historischen und modernen Arbeiten in ein regionales geologisches Modell integriert. Dies ergab zwei hochgradige Goldabschnitte, die sich in der Zone Altered und der kürzlich entdeckten Zone Bear Head befinden. Diese beiden Standorte wurden zu vorrangigen Bohrzielen für das Explorationsprogramm im Winter 2022.

    Das Winterbohrprogramm ist vollständig finanziert und das Unternehmen hat alle relevanten Genehmigungen erhalten. In der untenstehenden Karte sind die geplanten Ziele dargestellt:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63950/CRVC20220201-McVicar_Increase_and_Winter-Update_DEPRcom.003.png

    Abb. 3: Ziele des Bohrprogramms im Winter 2022 bei McVicar

    Das Winterbohrprogramm 2022 baut auf dem erfolgreichen Phase-1-Feldprogramm auf, das in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 5. Oktober 2021 gemeldet wurde. Das Phase-1-Feldprogramm bestätigte die Standorte der historischen Goldvorkommen im Festgestein.

    Darüber hinaus wurde bei den Feldarbeiten im Jahr 2021 vor allem eine neue mineralisierte Zone südlich des historischen Erzgangs Chellow identifiziert und beschrieben, die als Zone Bear Head bezeichnet wird.

    Zone Bear Head

    Bear Head ist ein kürzlich entdeckter, noch nicht bebohrter, mindestens 700 m langer, hochgradiger Goldkorridor, der sich innerhalb eines mehrere Kilometer langen goldhaltigen Krustenbruchs befindet.

    Das technische Team identifizierte eine umfassende, in Richtung Nordwesten verlaufende, mehrere Kilometer lange Schadenszone in alteriertem mafischem Vulkangestein, die mit verzweigten Lineamenten und strukturellen Unterbrechungen übereinstimmt, die in (topografischen) LiDAR-Merkmalen identifiziert wurden. Diese Oberflächen- und geologischen Merkmale stimmen mit einer geologischen Magnetanomalie überein.

    Die Feldcrews identifizierten diesen neuen Abschnitt etwa 600 m südlich des historischen Erzgangs Chellow. Die Zone Bear Head befindet sich in der Nähe des südlichen Kontakts zwischen mafischem Metavulkangestein und Granit außerhalb der Verwerfungszone Bear Head.

    Zwei Proben, die von abgeschertem und verkieseltem mafischem Metavulkangestein entnommen wurden, das rauchblaue Quarzerzgänge (mit einer Mächtigkeit von 1 bis 10 cm) enthält, ergaben Goldwerte von 19,75 bzw. 1,415 g/t Gold (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 5. Oktober 2021).

    Der Oberflächenausbiss der Scherzone ist auf den LiDAR-Untersuchungsdaten von 2021 deutlich als verborgener, in Richtung Westnordwesten verlaufender Bruch zu erkennen. Die magnetischen Daten zeigen eine übereinstimmende lineare Anomalie (hohes und magnetisches Kantenmerkmal).

    Im Rahmen des Bohrprogramms wird die Größe der Anomalie in der Tiefe quer durch die rezessive Zone an und neben den strukturellen/magnetischen Brüchen erprobt werden, die mit den kartierten Goldzonen übereinstimmen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63950/CRVC20220201-McVicar_Increase_and_Winter-Update_DEPRcom.004.png

    Bild 4: Standort des neuen Abschnitts Bear Head, 550 m südlich und parallel zum Erzgang Chellow

    Zone Altered

    Die Zone Altered ist eine komplexe Zone mit Deformation und intensiver Alteration, die aus stark abgeschertem mafischem Vulkangestein, reichlich grünem Glimmer, intermediärem Intrusivgestein, massivem bis halbmassivem Quarz und einem Quarz-Carbonat-Serizit-Schiefer besteht.

    Eine neue geologische Modellierung von Cross River aus dem Jahr 2021 verwendet historische Bohrdaten und weist darauf hin, dass sich die hochgradige goldhaltige Struktur in der Tiefe fortsetzt und mit lithologischen Brüchen und einem breiteren Korridor der Schadenszone übereinstimmt, der von einer intensiven hydrothermalen Alterationsüberlagerung geprägt ist.

    Die goldhaltige Struktur in der Zone Altered ist in alle Richtungen offen. Das bevorstehende Bohrprogramm wurde konzipiert, um den Goldgehalt und die Beständigkeit entlang des Streichens, neigungsabwärts und einfallend zu erproben. Im Rahmen des Programms wird auch nach neuen Goldausläufern und Bereichen an mehreren Standorten entlang des breiteren strukturellen Abschnitts der Altered Zone gesucht werden.

    Oberflächennahe historische Bohrungen in der Zone Altered ergaben abgesehen von anderen hochgradigen Ergebnissen auch 6,46 g/t Gold auf 10,09 m (einschließlich 33 g/t Gold auf 1,86 m) (Bohrloch ML-86-27 McKay D.B. Diamond Drill Log – McVicar Lake: Continuum Resources Ltd. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2004/52O11SW2004.pdf
    ) und 5,7 g/t Gold auf 7,71 m (Bohrloch ML-03-019). Schürfgrabungen in der Scherzone etwa 200 m nördlich der Schürfrechte ergaben 6,89 g/t Gold auf 1,55 m (Schürfgraben AZ-03-05, Continuum Resources Ltd. McKay D.B. Diamond Drill Log – McVicar Lake: Continuum Resources Ltd. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2004/52O11SW2004.pdf

    ).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63950/CRVC20220201-McVicar_Increase_and_Winter-Update_DEPRcom.005.png

    Bild 5: Modellinterpretiertes Ziel in der Zone Altered und historische Bohrabschnitte von Cross River Ventures

    Das Unternehmen erhielt im Juni 2021 vorzeitige Explorationsgenehmigungen für das Konzessionsgebiet McVicar. Diese Genehmigungen ermöglichen es Cross River, das Konzessionsgebiet mittels Diamantbohrungen in der Zone Altered und entlang des Goldabschnitts Bear Head weiterzuentwickeln. Eine ungewöhnliche Feuerperiode verhinderte jedoch die Feldarbeiten bei McVicar bis Ende des Jahres.

    Das bevorstehende helikoptergestützte Programm im ersten Quartal wird von der Cat Lake Winter Road aus durchgeführt. Das Fenster für die Winterstraße wird den genauen Zeitplan für das 5.000 m umfassende Bohrprogramm 2022 vorgeben.

    Dr. Rob Carpenter, P.Geo., Ph.D., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, hat den Fachinhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Untersuchungsergebnisse wurden vom Unternehmen nicht verifiziert. Die historischen Berichte, auf die verwiesen wird, wurden jedoch von erfahrenen Geowissenschaftlern verfasst und Kopien von Laboruntersuchungsbögen wurden üblicherweise in die Berichte eingefügt.

    Über Cross River Ventures

    Cross River ist ein Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Erschließung von erstklassigen Explorationskonzessionsgebieten in den aufstrebenden Grünsteingürteln im Nordwesten Ontarios, Kanada, konzentriert. Das Unternehmen kontrolliert ein 28.000 Hektar großes Portfolio mit mehreren Projekten, das äußerst aussichtsreiche Konzessionsgebiete in und im Bereich zwischen ergiebigen, goldhaltigen Grünsteingürteln umfasst. Die Stammaktien von Cross River werden in Kanada unter dem Symbol CRVC an der CSE und in den USA unter dem Symbol CSVRF am OTCQB gehandelt. Bitte besuchen Sie www.crossriverventures.com für weitere Informationen.

    Für das Board of Directors
    CROSS RIVER VENTURES CORP.

    Alex Klenman
    CEO
    604-227-6610
    aklenman@crossriverventures.com
    www.crossriverventures.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenbericht bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der Canadian Securities Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dan@cynosurepe.com

    Pressekontakt:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia

    email : dan@cynosurepe.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cross River erweitert Landpaket McVicar und aktualisiert Winterbohrprogramm

    veröffentlicht auf Link im Web am 1. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen