• Rouyn Noranda, Q.C., 1. Februar 2022 – Granada Gold Mine Inc. (TSXV: GGM) (OTC: GBBFF) (FWB: B6D) (das Unternehmen oder Granada) freut sich, den Ausblick für das Jahr 2022 und ein Rückblick auf die Aktivitäten im Jahr 2021 zu präsentieren.

    Die Entdeckung von Rubidium bei Granada ist sehr ermutigend. Dies wird möglicherweise die Wirtschaftlichkeit der Lagerstätte beeinflussen, weil dies ein nachfragtes Nebenprodukt ist. Die Zugabe von Rubidiumsalzen zum Elektrolyt in Lithium-Ionen-Batterien erhöht die Batterieleistung – was für den EV-Markt von entscheidender Bedeutung ist. Nicht nur das, Rubidium wurde auch bereits erfolgreich im Re-2OX-Prozess ausgelaugt. Zusätzlich zur Entdeckung von Rubidium haben wir einige hervorragende Goldergebnisse erhalten, die zeigen, wie beeindruckend diese Lagerstätte ist, sagte Frank J. Basa, P.Eng., President und CEO.

    Zusammenfassung der Bohrungen

    Das Unternehmen bohrte im Jahr 2021 bei seiner Vorzeigemine Granada in Rouyn-Noranda (Quebec) insgesamt 30.000 Meter im Rahmen seines Infill-Diamantbohrprogramms zur Erweiterung der bestehenden Tagebau- und Untertageressource. Eine aktualisierte Ressourcenschätzung ist bis Ende des ersten Quartals 2022 geplant. Während dieses Explorationsprogramms wurde auch eine potenziell große, niedriggradige Seltene Erden- und Alkali-Metallstruktur identifiziert.

    Projekt Granada Gold Mine

    Ausblick 2022
    – Exploration
    – Fortsetzen des Infill-Bohrprogramms, einschließlich tieferer Ziele auf dem Big Claim in der Nähe von Cadillac Break
    – GoldSpot AI-Bohrzielprüfung
    – Technische Arbeiten und Entwicklung
    – Fortsetzen der Extraktion von Großproben aus der Bergbaukonzession BM 813.
    – Abschluss der Verarbeitung der Massenprobe, die aus der Bergbaukonzession BM 852 entnommen wurde und derzeit bei Temiskaming Testing Laboratories (TTL) in Cobalt (Ontario) durchgeführt wird.
    – Aktualisierung der Untertage- und Tagebau-Goldressource durch SGS im ersten Quartal 2022.
    – Abschluss der Mineralressourcenschätzung für Rubidium durch SGS im ersten Quartal 2022.
    – Aktualisierung der historischen Vormachbarkeitsstudie (PFS) für einen Rolling-Start des hochgradigen Abbaus.
    – Durchführung weiterer Umweltstudien mit SGS, um das bestehende Genehmigungszertifikat für Mahlanlagen vor Ort zu ändern.

    Das Jahr 2021 im Rückblick
    – Exploration
    – Abschluss von 30.000 Metern an Infill- und Tiefdiamantbohrungen.
    – Bohrungen innerhalb von Strukturen, zur Bestätigung der Kontinuität des Goldgehalts in Strukturen nahe der Oberfläche.
    – Entdeckung einer bedeutenden Rubidium-Mineralisierung auf einer potenziellen Streichlänge von 1,6 Kilometern.
    – Beauftragung von GoldSpot AI, um die östliche Erweiterung des Konzessionsgebiets von Granada Gold Mine auf Goldmineralisierungen zu untersuchen.
    – Technische Arbeiten und Entwicklung
    – Aushub der Deckschicht und Sortierung der historischen Abraumhalden auf Bergbaukonzession BM 813 zur Vorbereitung der Massenprobe im Jahr 2022.
    – SGS wurde beauftragt, zusätzliche metallurgische und umwelttechnische Tests durchzuführen, um unsere aktuellen Genehmigungen zu ändern, um eine potenzielle Mühle vor Ort zu ermöglichen.
    – Es wurde mit der Verarbeitung einer Massenprobe aus der Bergbaupacht BM 852 bei TTL begonnen.
    – Erfolgreicher Laugungstest bei SGS in Lakefield mit Re-2OX-Prozessauslaugung von 99 % Rubidium.

    Kernwerte und Initiativen des Unternehmens

    1) Nachhaltige Entwicklung
    Das Projekt Granada Gold Mine umfasst ein vollständig für die Auslieferung genehmigtes, ehemals goldproduzierenden Konzessionsgebiet in Quebec mit 1.400 Hektar Grundfläche. Wir sind ein kleines, dynamisches Team, das Fortschritte erzielt und nach Erfolg strebt, ohne die wirtschaftliche, soziale oder ökologische Integrität zu beeinträchtigen. Wir wollen den Anforderungen von heute gerecht werden, ohne die Bedürfnisse von morgen zu gefährden.

    2) Gesundheit und Sicherheit
    Sicherheit steht bei Granada Gold Mine an oberster Stelle. Da die COVID-19-Pandemie immer noch andauert, befolgen wir weiterhin strenge Sicherheitsprotokolle, um unsere Mitarbeiter während dieser schwierigen Zeiten zu schützen. Gesundheit und Sicherheit sind nicht nur am Arbeitsplatz ein wichtiges Thema, sondern wir glauben, dass es eine Denkweise ist, die eine Kultur definiert und es unseren Mitarbeitern ermöglicht, nach der Arbeit sicher nach Hause zurückzukehren.

    3) Umwelt
    Wir bei Granada Gold Mine sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt sehr bewusst. Das Unternehmen hat das Ziel, unsere Auswirkungen auf die Umwelt und unseren Fußabdruck im Hinblick auf zukünftige Generationen so weit wie möglich zu reduzieren. Wir setzen aktiv unsere Umweltverpflichtungen um.

    4) Community
    Das Unternehmen hat kontinuierlich mit lokalen Interessensgruppen und First Nations-Gemeinschaften zusammengearbeitet. Das Unternehmen beteiligt sich umfassend an lokalen Aktivitäten und nutzt, wo immer möglich, lokal bezogene Waren und Dienstleistungen.

    5) Arbeitskultur
    Ziel war, bei Granada Gold Mine eine Arbeitskultur aufzubauen, in der sich unsere Mitarbeiter sicher, wertgeschätzt und wohl fühlen. Wir glauben, dass unsere Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg von entscheidender Bedeutung sind und die Grundlage für unser zukünftiges Wachstum sind. Wir fördern den Respekt unter Kollegen und das Vertrauen in die Führung sowie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung. Durch Zusammenarbeit und harte Arbeit streben wir in allen Dingen nach Erfolg.

    Lage

    Das Goldprojekt Granada befindet sich in einem etablierten Bergbaudistrikt 5 km südlich von Rouyn-Noranda, neben der produktiven Scherzone Cadillac Break, die sich in Pontiac-Metasedimentgestein, Granit und jüngeren Syenitschwellen entlang der Scherzone Granada (LONG Bars Zone) befindet. Das Projekt befindet sich auf der gleichen Seite der Cadillac-Verwerfung wie das Konzessionsgebiet Canadian Malartic, das in der Vergangenheit zwischen 1935 und 2010 12,7 Millionen Unzen Gold produziert hat, mit zusätzlichen 5 Millionen Unzen mit Stand vom 18. Juni 2020 (Canadian Malartic Technical Report vom 25. März 2021 und Le Citoyen vom 19. Juni 2020).

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Claude Duplessis, P.Eng., einem Mitarbeiter von GoldMinds Geoservices Inc. und Mitglied des Québec Order of Engineers, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft.

    Mineralressourcenschätzung

    Am 15. März 2021 veröffentlichte das Unternehmen eine aktualisierte Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 für das Goldprojekt Granada (siehe Pressemitteilung vom 29. Januar 2021) mit insgesamt 713.000 Unzen Gold an nachgewiesenen, angedeuteten und vermuteten Ressourcen. Diese Schätzung enthält 351.000 Unzen Gold in den Kategorien nachgewiesen, angedeutet und vermutet für den Tagebau und 362.000 Unzen Gold in den Kategorien nachgewiesen, angedeutet und vermutet für den Untertagebau. Weitere Informationen finden Sie in Tabelle 2 unten. Quellenangabe für Bericht: Granada Gold Project Mineral Resource Estimate Update, Rouyn-Noranda, Quebec, Canada, erstellt von Yann Camus, P.Eng., und Maxime Dupéré, B.Sc, P.Geo., Mitarbeiter von SGS Canada Inc., gültig zum 15. Dezember 2020, unterzeichnet zum 15. März 2021.

    Tabelle 2: Mineralressourcenschätzung mit Tonnen, durchschnittlichem Gehalt und Unzen Gold

    Typ Kategorie Tonnen Durchschnittl. Goldunzen
    Gehalt
    (g/t)

    Tagebau Nachgewiesen 3.756.001,89 228.000
    0

    Angedeutet 1.357.002,55 111.000
    0

    Nachgewiesen + A5.113.002,06 339.000
    ngedeutet 0

    Vermutet 34.000 11,29 12.000
    UnterirdNachgewiesen 37.000 4,22 5.000
    isch

    Angedeutet 807.000 4,02 104.000
    Nachgewiesen + A844.000 4,03 109.000
    ngedeutet

    Vermutet 1.244.006,33 253.000
    0

    Über Granada Gold Mine Inc

    Granada Gold Mine Inc. entwickelt und exploriert weiterhin sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldkonzessionsgebiet Granada in der Nähe von Rouyn-Noranda (Quebec) in der Nachbarschaft des produktiven Cadillac Break. Das Unternehmen besitzt 14.73 Quadratkilometer Land in einer Kombination aus Bergbaupachten und Claims. Das Unternehmen führt derzeit ein umfangreiches Bohrprogramm durch, wobei mittlerweile 30.000 von insgesamt 120.000 Metern absolviert wurden. Die Bohrungen werden derzeit ausgesetzt, um dem technischen Team die erforderliche Zeit zur Auswertung und Assimilierung vorhandener Daten zu geben.

    Die Granada Shear Zone und die South Shear Zone enthalten, basierend auf historischen detaillierten Kartierungen sowie aktuellen und historischen Bohrungen, bis zu 22 mineralisierte Strukturen, die sich über fünfeinhalb Kilometer in Ost-West-Richtung erstrecken. Drei dieser Strukturen wurden historisch aus vier Schächten und drei offenen Gruben abgebaut. Die historischen Untertagegehalte lagen zwischen 8 und 10 Gramm Gold pro Tonne in zwei Schächten bis auf eine Tiefe von 236 Metern bzw. 498 Metern mit Tagebaugehalten von 3,5 bis 5 Gramm Gold pro Tonne.

    Das Konzessionsgebiet umfasst die ehemalige Untertagemine Granada Gold, die in den 1930er Jahren aus zwei Schächten mehr als 50.000 Unzen Gold mit einem Goldgehalt von 10 Gramm pro Tonne produzierte, bevor ein Brand die Oberflächengebäude zerstörte. In den 1990er Jahren entnahm Granada Resources eine Massenprobe (Pit #1) von 87.311 Tonnen mit einem Gehalt von 5,17 g Au/t. Es wurde auch eine Massenprobe (Pit # 2) von 22.095 Tonnen mit einem Gehalt von 3,46 g Au/t entnommen.

    Frank J. Basa
    Frank J. Basa, P. Eng.
    Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Frank J. Basa, P.Eng.
    Chief Executive Officer
    T: 416-625-2342

    oder:

    Wayne Cheveldayoff,
    Corporate Communications
    T: 416-710-2410
    E: waynecheveldayoff@gmail.com

    2875 Ave Granada
    Rouyn-Noranda, Q.C., J9Y 1Y1
    Tel: 819-797-4144
    Granadagoldmine.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die unter anderem Kommentare zu zukünftigen Ereignissen und Bedingungen beinhalten, die verschiedenen Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Abgesehen von Aussagen über historische Fakten sind Kommentare, die sich auf das Ressourcenpotenzial, bevorstehende Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, den Erhalt und die Sicherheit der Eigentumsansprüche auf Mineralkonzessionsgebiete, die Verfügbarkeit von Geldmitteln und anderes beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von diesen Aussagen abweichen. Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Granada Gold Mine Inc.
    Frank Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam
    Kanada

    email : fbasa@granadagoldmine.com

    Granada Gold Mine Inc. erschließt das Goldkonzessionsgebiet Granada unweit von Rouyn-Noranda, Quebec. Das Konzessionsgebiet beinhaltet die ehemalige Goldmine Granada, die in den 1930ern Jahren mehr als 50.000 Unzen Gold produzierte, bevor die Gebäude an der Oberfläche durch einen Brand zerstört wurden.

    Pressekontakt:

    Granada Gold Mine Inc.
    Frank Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam

    email : fbasa@granadagoldmine.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Granada Gold Mine veröffentlicht Ausblick für 2022 und Rückblick auf 2021

    veröffentlicht auf Link im Web am 1. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen