• – Der leitende Geologe John Keller besichtigt den Standort, um die früheren Ergebnisse in Vorbereitung auf ein Bohrprogramm im Jahr 2022 zu bestätigen

    Vancouver, BC, Kanada, 9. Februar 2022 – First Tellurium Corp. (CSE: FTEL), (OTC: GODYF), (XFRA: G1J.F) (das Unternehmen oder First Tellurium) hat in Vorbereitung auf sein Bohrprogramm 2022 Arbeiter in sein Projekt entsendet, um die vorherigen Analyseergebnisse zu bestätigen.

    Tellur (Te) ist ein sehr seltenes Element, das im Schnitt nur zu 0,3 Teilen pro Milliarde vorliegt. Frühere Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet ergaben neben hohen Gold- und Silbergehalten Tellurgehalte von bis zu 3,3 % (33.000 ppm). Der Colorado Geological Survey (CGS) veröffentlichte in Zusammenarbeit mit der Colorado School of Mines Berichte über die Explorationsarbeiten von First Solar bei Klondike in der Publikation 2015 Colorado Mineral and Energy Industry Activities 2014 to 2015.

    Das Konzessionsgebiet Klondike befindet sich in den San Juan Mountains in Colorado und befand sich früher im Besitz von First Solar, Inc. First Solar ist einer der weltweit größten Hersteller von Solarzellen und hat eine Marktkapitalisierung von 9,4 Milliarden CAD. First Solar hatte das Konzessionsgebiet ursprünglich als eine mögliche primäre Tellurquelle für seine Cadmium-Tellurid-(CdTe)-Solarzellen im Visier, beschloss jedoch schließlich, die Exploration und Förderung den Experten zu überlassen, und First Mining konnte den Claim erwerben.

    John Keller war der frühere Explorationsmanager von First Solar und meinte: Das Konzessionsgebiet Klondike weist von den Hunderten von Prospektionsgebieten und Minen, die wir zwischen 2006 und 2011 in den USA und Kanada untersucht haben, die mit Abstand höchsten Tellurgehalte auf. Einige Proben aus Klondike lieferten Tellurgehalte, die um eine Größenordnung über allen anderen Proben lagen, die wir in den USA oder Kanada entnommen haben.

    Ende Januar 2022 besichtigte Herr Keller das Konzessionsgebiet und entnahm Proben aus verschiedenen Bereichen des Claims. Diese wurden für Untersuchungen eingereicht und das Unternehmen erwartet die Ergebnisse in den nächsten 6 bis 8 Wochen.

    In Vorbereitung auf sein Bohrprogramm und auf Grundlage der Ergebnisse verschiedener Laborproben will das Unternehmen die folgenden Arbeiten durchführen:

    – Erarbeitung einer aktualisierten Karte der Oberflächengeologie des Claims.
    – Erstellung zusätzlicher Karten, die die bestehenden Oberflächenproben mit Tellur-, Gold- und Silberwerten anzeigen.
    – Erstellung von Querschnittsmodellen zur Ermittlung von Bohrzielen.
    – Erarbeitung eines eingehenden Lageplans der möglichen Bohrstandorte mit den geplanten Längen und Winkeln.
    – Aufnahme des Explorationsbohrprogramms 2022.

    Die fortgesetzte Erschließung der Konzessionsgebiete Klondike und Deer Horn im Jahr 2022 sollte deren Wert und Attraktivität für strategische Partner steigern, erklärt Tyrone Docherty, CEO von First Tellurium. Das Konzessionsgebiet Klondike ist unserer Ansicht nach eine der reichhaltigsten Tellurkonzessionen der Welt und wir erwarten uns große Erfolge von dem Bohrprogramm in diesem Jahr. Unsere Bohrergebnisse sollten einen weiteren Mehrwert für unsere neuen und bestehenden Aktionäre schaffen.

    Was ist Tellur (Te)

    Tellur ist ein in der Natur vorkommendes Element, das man in der Erdkruste findet. Es ist allerdings extrem selten.

    Seit etwas mehr als zehn Jahren wird Tellur (Te) vor allem in der Herstellung von Dünnschichtsolarzellen verwendet. Tellur ist neben Cadmium ein essenzieller Bestandteil der dünnen Photovoltaikschicht, die Sonnenstrahlung in Energie umwandelt.

    Das Element kommt zunehmend in thermoelektrischen Geräten, einschließlich Solarmodulen, zum Einsatz. Tellur wird außerdem bei der Vulkanisierung von Gummi, in Zündkapseln, Batterieschutz und elektrischen Widerständen verwendet.

    Über First Tellurium Corp.

    Das einzigartige Geschäftsmodell von First Tellurium besteht darin, durch die Entdeckung von Mineralien, die Entwicklung und Generierung von Projekten und den kooperativen Zugang zu unerschlossenen Rohstoffvorkommen Wertschöpfung und Einnahmen zu erzielen.

    Unser Polymetallprojekt Deer Horn (mit Tellur-, Gold-, Silber-, Kupfer- und Wolframvorkommen) in British Columbia (Kanada) und die Tellur-Gold-Konzession Klondike in Colorado (USA) sind Ausgangspunkte für eine diversifizierte Suche nach Metallvorkommen. Im Gegensatz zu anderen Explorations- und Bergbauunternehmen liegt unser Hauptaugenmerk auf Tellur, das für die meisten nur ein Nebenprodukt des Kupfer- und Goldbergbaus ist. Für uns hingegen sind Kupfer und Gold Nebenprodukte von Tellur. Bei First Tellurium sind wir der Ansicht, dass das Element stark unterbewertet ist, da die Versorgung knapp ist und die Nachfrage hoch. Wir haben uns mit einer reichhaltigen Projektbasis positioniert, um den lokalen Angebots- und Nachfrageproblemen dieses seltenen Elements zu begegnen.

    Das Unternehmen arbeitet auch mit indigenen Völkern zusammen und wir sind der Meinung, dass die Zukunft der Rohstoffexploration in der Generierung von Einnahmen durch eine verantwortungsvolle Exploration und unter Einbindung verschiedener Partner in indigenen Gebieten unter Einsatz nachhaltiger Explorationsmethoden liegt.

    First Tellurium ist stolz darauf, die in der Deklaration der Rechte indigener Völker der Vereinten Nationen dargelegten Grundsätze und Rechte, insbesondere das Prinzip der freien, vorherigen und informierten Zustimmung (FPIC), zu befolgen und zu unterstützen.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte firsttellurium.com

    Für das Board of Directors von
    First Tellurium Corp.

    Tyrone Docherty
    Tyrone Docherty
    President und CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Tyrone Docherty
    604.789.5653
    tyrone@firsttellurium.com

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Sämtliche Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich auf Tätigkeiten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder könnten, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Annahmen, zu denen das Unternehmen aufgrund seiner Erfahrung, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, der zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die unter den gegebenen Umständen als angemessen betrachtet werden, kommt. Außerdem sind mit diesen Aussagen erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu beitragen können, dass die Prognosen und Vorhersagen sowie andere zukunftsgerichtete Aussagen sich als unrichtig herausstellen. Einige davon können vom Unternehmen nicht beeinflusst werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, hat das Unternehmen nicht die Absicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen nach dem ausgewiesenen Datum zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, oder diese so anzupassen, dass sie unerwarteten zukünftigen Ereignissen entsprechen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Tellurium Corp.
    Tyrone Docherty
    Suite 381 – 1440 Garden Place
    V4M 3Z2 Delta, BC
    Kanada

    email : tyrone.doccap@dccnet.com

    Pressekontakt:

    First Tellurium Corp.
    Tyrone Docherty
    Suite 381 – 1440 Garden Place
    V4M 3Z2 Delta, BC

    email : tyrone.doccap@dccnet.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Tellurium leitet Explorationsprogramm 2022 auf seinem Klondike-Claim in Colorado ein

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen