• Goldprojekt Golden Promise, Zentral-Neufundland

    VANCOUVER, British Columbia – 14. Februar 2022 – GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Analyseergebnisse für das dritte Bohrung (GP-21-151) des Kernbohrprogramms 2021 in seinem Goldkonzessionsgebiet Golden Promise erhalten hat. Die Bohrung, die in der Zone Jaclyn Main niedergebracht wurde, durchteufte mehrere oberflächennahe goldhaltige Abschnitte, einschließlich eines Abschnitts mit Quarzgängen und hochgradigem Gold, der 56,8 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 0,75 Meter Kernlänge lieferte. Das Konzessionsgebiet Golden Promise befindet sich innerhalb des Goldgürtels von Zentral-Neufundland.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.001.png

    Abschnitt mit Quarzgängen in GP-21-151 mit sichtbarem Gold (56,9 g/t Gold über 0,75 Meter Kernlänge)

    GP-21-151 wurde in der westlichen Region der Zone Jaclyn Main (JMZ) in einem Gebiet mit hochgradigen Quarzgängen niedergebracht, wie sie bereits von Great Atlantic während der Bohrprogramme 2019 und 2021 durchteuft wurden (siehe Website des Unternehmens für frühere Pressemitteilungen). GP-21-151 ist eine Abgrenzungsbohrung, die dritte Bohrung des 8 Bohrungen umfassenden Bohrprogramms 2021 in der Zone Jaclyn. Sie wurde zwischen zwei Bohrungen aus dem Jahr 2019, GP-19-142B und GP-19-144, niedergebracht, von denen GP-19-144 hochgradiges Gold in einem Quarzgang (61,35 g/t Au über eine Kernlänge von 2,04 Meter) durchteuft hat. GP-21-151 wurde in einem ungefähren Fallwinkel von 50 Grad in nordwestlicher Richtung niedergebracht (ungefähr 350 Grad in Bezug auf den geografischen Norden), um mehrere goldhaltige Gänge in diesem Teil der JMZ weiter abzugrenzen. Sie wurde bis zu einer Bohrtiefe von 116 Metern niedergebracht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.002.png

    Quarzgang in GP-21-151 mit sichtbarem Gold (101,4 g/t Gold über 0,40 Meter Kernlänge)

    Der Bohrkern aus GP-21-151 wurde geologisch protokolliert und die Kernproben wurden in der sicheren Anlage des Unternehmens in Zentral-Neufundland zersägt. Die Goldanalysen bestätigen mehrere goldhaltige Abschnitte, einschließlich dreier Bohrkernproben mit mehr als 5 g/t Gold, von denen eine 0,40 Meter lange Kernprobe eines Quarzganges mit sichtbarem Gold 101,4 g/t Gold enthielt. Signifikante Abschnitte (Kernlänge) für GP-21-151 sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

    Probennvon (m) bis (mKernlängAg Beschreibung
    r ) e (g/t)
    . (m)
    518248 33,18 33,63 0,45 0,857 Tonstein / Grauwacke / Quar
    z-Karbonat-Gänge
    . Pyrrhotin in Gängen.
    518250 34,10 34,45 0,35 5,160 Tonstein / Grauwacke /
    Quarz-Karbonat-Gänge.

    Pyrrhotin in Gängen.
    47,25 48,00 0,75 56,855Zone mit Quarzgängen und
    sichtbarem
    Gold u. Sulfiden.
    einschli
    eßlich
    :
    518259 47,25 47,60 0,35 5,940 Zone mit Quarzgängen und
    Sulfiden
    .
    518262 47,60 48,00 0,40 101,40Quarzgang mit sichtbarem Go
    6 ld u.
    Sulfiden
    .
    518263 48,00 48,45 0,45 0,875 Tonstein mit Quarzgängen. P
    yrrhotin
    in Gängen. Pyrit entlang
    der
    Gangränder
    .
    518265 49,30 49,96 0,66 1,002 Tonstein mit Quarzgängen. P
    yrrhotin
    in Gängen. Pyrit entlang
    der
    Gangränder
    .

    Die Bohrungen im Sommer 2021 in der Zone Jaclyn waren Teil der Phase-II-Bohrungen des Unternehmens in dieser Zone. Im Rahmen der Bohrarbeiten wurden acht Bohrungen niedergebracht, fünf Bohrungen (GP-21-149 bis GP-21-153) in der Zone JMZ und drei Bohrungen (GP-21-154 bis GP-21-156) in der Zone Jaclyn North (JNZ). Das Ziel der Bohrungen in der JMZ war es, die Zone weiter abzugrenzen und Informationen für eine aktualisierte Ressourcenschätzung der JMZ bereitzustellen. Das Ziel der Bohrungen in der Zone JNZ war die weitere Überprüfung des goldhaltigen Quarzgangsystems entlang des projizierten Streichens östlich der historischen Bohrungen. Das Unternehmen setzte das System der Bohrungsnummerierung aus früheren Bohrprogrammen fort.

    Zusätzlich zu den Goldanalysen für die Proben aus GP-21-151 wurden bereits zuvor Analyseergebnisse für die Kernproben GP-21-149 und GP-21-150 erhalten, die beide hochgradiges Gold in Quarzgängen durchteuften (Pressemitteilungen des Unternehmens vom 9. November und 3. Dezember 2021). Die Abschnitte (Kernlänge) aus beide Bohrungen beinhalten:

    – GP-21-149: 238,4 g/t Gold über 0,40 Meter (einschließlich sichtbaren Goldes).
    – GP-21-150: 20,13 g/t Gold über 0,50 Meter und 75,58 g/t Gold über 0,35 Meter
    – (einschließlich sichtbarem Gold in beiden Gängen).

    Das Unternehmen plant für das Jahr 2022 weitere Bohrungen in der Zone Jaclyn.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.003.png

    Great Atlantic meldete Ende 2018 für die JMZ eine mit National Instrument 43-101 konforme vermutete Ressource von 357.500 Tonnen mit 10,4 g/t Gold (119.900 Unzen Gold – nicht gedeckelt).

    Das Unternehmen bestätigte hochgradiges Gold in der JMZ während der ersten Bohrungen im Jahr 2019, einschließlich oberflächennaher Abschnitte (Kernlänge) mit 113,07 g/t Gold über 0,55 Meter, 61,35 g/t Gold über 2,04 Meter und 15,8 g/t Gold über 2,70 Meter sowie einen Abschnitt mit mehreren goldführenden Gängen in GP-19-140 mit durchschnittlich 2,30 g/t Gold über 25,25 Meter.

    Die in dieser Pressemitteilung gemeldete Bohrabschnitte (Bohrlöcher 2019 und 2021) sind Kernlängen und keine wahren Mächtigkeiten. Aufgrund mehrerer gemeldeter Quarzerzgänge in diesem Teil der JMZ, unterschiedlicher augenscheinlicher Ausrichtungen der Erzgänge und einer gemeldeten leichten Änderung des Streichens der JMZ in diesem Teil der Zone sind weitere Informationen erforderlich, um die wahre Mächtigkeit dieser Erzgangabschnitte zu schätzen.

    Die Bohrkernproben von GP-21-149 bis GP-21-151 wurden von Eastern Analytical Ltd. analysiert. Die Proben wurden mittels der Total Pulp Metallics-Methode auf Gold analysiert. Dabei wird die gesamte Probe auf -10 Mesh zerkleinert und auf 95 % (-150 Mesh) pulverisiert. Die gesamte Probe wird anschließend gewogen und mit 150 Mesh gesiebt. Die Fraktion mit +150 Mesh wird einer Brandprobe auf Gold unterzogen und eine 30-g-Teilprobe der Fraktion mit -150 Mesh wird ebenfalls einer Brandprobe auf Gold unterzogen. Ein berechneter gewichteter Durchschnitt des gesamten Goldgehalts der Probe wird ebenfalls angegeben (die in dieser Pressemitteilung angegebenen Werte für die Bohrkernproben aus den Jahren 2019 und 2021). Die Proben wurden auch auf 34 Elemente analysiert (200-mg-Teilproben wurden vollständig in vier Säuren aufgelöst und mittels ICP-OES analysiert). Eastern Analytical Ltd. ist ein zertifiziertes Labor, das von Great Atlantic unabhängig ist. Leer- und Standardproben waren in den an Eastern Analytical übermittelten Bohrkernproben enthalten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.004.png

    Das Konzessionsgebiet Golden Promise liegt in einer Region, in der zuletzt bedeutende Goldfunde aufhorchen ließen. Das Konzessionsgebiet befindet sich innerhalb der Exploits Subzone, die zur neufundländischen Dunnage Zone gehört. Innerhalb der Exploits Subzone verläuft das Konzessionsgebiet entlang des nord-nordwestlichen Randbereichs der Victoria Lake Supergroup (VLSG), bei der es sich um ein vulkanisch-sedimentäres Terran handelt. Die nordwestliche Randzone des Konzessionsgebiets Golden Promise verläuft proximal zu bzw. grenzt zum Teil an eine große Kollisionsgrenze (vom Format der Appalachen) und Geosutur, die unter dem Namen RIL bekannt ist. RIL bildet die Westgrenze der Exploits Subzone. Zu den jüngsten bedeutenden Goldentdeckungen innerhalb der Exploits Subzone zählen jene der Marathon Gold Corp. (TSX.MOZ) im Goldprojekt Valentine, der Sokoman Minerals Corp. (TSXV.SIC) im Goldprojekt Moosehead und der New Found Gold Corp. (TSXV.NFG) im Projekt Queensway. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung im Goldprojekt Valentine, im Goldprojekt Moosehead und im Projekt Queensway nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung im Konzessionsgebiet Golden Promise zulässt.

    Great Atlantic unabhängig. Blind- und Standardproben waren in den an Eastern Analytical geschickten Bohrkernproben enthalten.

    David Martin, P.Geo. (New Brunswick und Newfoundland and Labrador), VP Exploration von Great Atlantic, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

    Für das Board of Directors:

    Christopher R Anderson

    Christopher R. Anderson
    President, CEO & Director
    Büro: +1 604-488-3900

    Investor Relations:
    Andrew Job
    1-416-628-1560
    IR@GreatAtlanticResources.com
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.005.png

    Über Great Atlantic Resources Corp.: Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64195/GR_021422_DEPRcom1.006.png

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Great Atlantic Resource Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.
    Kanada

    email : ir@greatatlanticresources.com

    Pressekontakt:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.

    email : ir@greatatlanticresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Great Atlantic erbohrt 56,8 g/t Gold über 0,75 Meter im Rahmen des Bohrprogramms in der Zone Jaclyn Main

    veröffentlicht auf Link im Web am 14. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen