• Förderung von Sommercamps für ukrainische Flüchtlingskinder

    BildSchwarzenbek, im Juli 2023. Der gemeinnützige NH/HH-Recyclingverein übergab im Juli eine Spende von EUR 5.000 an die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes Schwarzenbek und Umgebung e.V. zur Förderung von Sommercamps für ukrainische Flüchtlingskinder. Die Spendenübergabe fand im DRK-Zentrum Schwarzenbek statt und wurde von der Firma Mersen initiiert, einem renommierten Hersteller von technischen Produkten für die Energieversorgung mit Sitz im oberfränkischen Eggolsheim. Das Unternehmen ist auch ein Gründungsmitglied des NH-HH Recyclingvereins

    Harald Kownatzky, Vorstandsvorsitzender des NH-HH Recyclingvereins, erklärte bei der Spendenübergabe: „Seit der Gründung unseres Vereins, vor über 25 Jahren, verwenden wir entsprechend unserer Satzung, alle erwirtschafteten Erträge für die Förderung von Lehre, Bildung und Forschung auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Darüber hinaus spenden wir aber auch jedes Jahr einen Betrag von EUR 5.000 an eine soziale Einrichtung oder Bürgerinitiative. In diesem Jahr geht unsere Spende an die DRK-Wasserwacht in Schwarzenbek, die es sich seit geraumer Zeit zur Aufgabe gemacht hat, verstärkt auch benachteiligte Kinder und Jugendliche in seine sportlichen und freizeitlichen Aktivitäten miteinzubeziehen. Wir möchten mit dieser Spende unsere Hochachtung und Dankbarkeit für die engagierten Mitglieder der Wasserwacht ausdrücken und aktiv deren Projekt unterstützen, für Kinder aus Familien ukrainischer Kriegsflüchtlinge Feriencamps für einen unbeschwerten Sommer zu organisieren.“

    Daniel Schwäbig, Technischer Leiter der DRK-Wasserwacht Schwarzenbek, erklärt das Projekt: „Nachdem wir kurz nach dem Ausbruch des Ukrainekrieges selbst eine Unterkunft für Flüchtlinge aufgebaut haben und aktiv betreiben, erfuhren wir aus erster Hand von Betroffenen, die sich in den umkämpften Gebieten aufgehalten hatten und die mit ihren Kindern tagelang in Kellern eingeschlossen den traumatisierenden Bombenhagel ertragen mußten. Daraus entstand sehr schnell der Plan, im Sommer unter dem Motto „Mit Sicherheit am Wasser“ zwei Feriencamps zu organisieren, um diesen Kindern hier in Deutschland unbeschwerte Sommertage zu ermöglichen. Die beiden Camps sollen auf einem Campingplatz an der Elbe stattfinden. Das Programm umfaßt einen täglichen Ausflug ins Schwimmbad, außerdem gibt es Bootsfahrten, Ausflüge in den Tierpark, gemeinsame Spiele und natürlich viel freie Zeit zur eigenen Verfügung. Weil wir auch traumatisierte Kinder in den Feriencamps erwarten, ist zusätzlich eine pädagogische und psychische Betreuung eingeplant. Durch die Unterstützung des NH/HH-Recyclingvereins sind die Teilnahmekosten der ukrainischen Kinder gesichert. Dafür danken wir an dieser Stelle sehr herzlich.“

    Über NH/HH-Recycling
    Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recyclings von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e.V. wurde 1995 gegründet. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Netzbetreiber, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen in sich ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die erwirtschafteten Überschüsse verwendet der Verein satzungsgemäß als Spenden zur Finanzierung von Forschung und Lehre sowie Aus- und Weiterbildung.
    Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller DRIESCHER Wegberg, EFEN, ETI, Hager, Jean Müller, MERSEN, SIBA und Siemens. www.nh-hh-recycling.de

    Kontakt NH/HH-Recycling
    Birgit Zwicknagel, Tel 09466 910375
    b.zwicknagel@nh-hh-recycling.de

    Über das Deutsche Rote Kreuz in Schwarzenbek
    Der DRK-Ortsverein Schwarzenbek und Umgebung e.V. besteht seit über 100 Jahren und umfasst rund 900 Mitglieder. Unsere Haupt- und Ehrenamtlichen widmen sich zahlreichen wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben wie z.B. der Wasserwacht, dem Katastrophenschutz, der Bereitschaft, dem Betrieb der Tafel Schwarzenbek, der Seniorenarbeit, dem ambulanten Pflegedienst und vielem mehr.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.drk-schwarzenbek.de oder unter www.facebook.com/drksbk/

    Pressekontakt:

    DRK-Ortsverein Schwarzenbek und Umgebung e.V.
    Lisa Kalupar
    Tel.: 04151-3775
    E-Mail: lisa.kalupar@drk-schwarzenbek.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Carmen Kassing Texte @ Übersetzungen
    Frau Carmen Kassing
    Alicestraße 76
    63262 Neu-Isenburg
    Deutschland

    fon ..: 015117211299
    web ..: https://www.nh-hh-recycling.de/
    email : carmen.kassing@t-online.de

    Der gemeinnützige NH/HH-Recyclingverein übergab im Juli eine Spende von EUR 5.000 an die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes Schwarzenbek und Umgebung e.V. zur Förderung von Sommercamps für ukrainische Flüchtlingskinder. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Carmen Kassing Texte @ Übersetzungen
    Frau Carmen Kassing
    Alicestraße 76
    63262 Neu-Isenburg

    fon ..: 015117211299
    email : carmen.kassing@t-online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    NH/HH Recyclingverein spendet EUR 5.000 für die Wasserwacht des DRK-Ortsvereins Schwarzenbek

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 53 x angesehen