• Der Boom erneuerbarer Energien spiegelt das Engagement für Klimaziele wider. Das VISSOLAR Hybridsolar-Homesystem kombiniert innovative Technologien, um die Effizienz zu steigern.

    Erneuerbare Energien sind nachgefragter denn je, das zeigt der aktuelle Boom bei Wärmepumpen und PV-Systemen. Die ambitionierten Ziele der Regierungen, den CO2-Ausstoß bis 2050 auf null zu reduzieren, können nur mit der Unterstützung der Menschen deren Leben auf vielfältige Art betroffen ist, erreicht werden.

    Laut der IEA (Internationale Energieagentur) müsste die Energienutzung bis 2030
    um 4 Prozent effizienter werden – das ist eine dreimal so starke Verbesserung wie im vergangenen Jahrzehnt erreicht wurde. Alle neuen Gebäude wären ab 2030 zu 100 Prozent CO2-neutral heizbar, alte würden zunehmend nachgerüstet – um die Ziele zu erreichen müssten jährlich 2,5 Prozent des weltweiten Gebäudebestands thermisch saniert werden. Entsprechende Investitionen sind nötig, um diese Ziele einzuhalten.

    Optimierungen und Effizienzsteigerungen in allen Sektoren sowie die Entwicklung disruptiver Technologien und Lösungen spielen laut der IEA zur Erreichung der Klimaneutralität eine entscheidende Rolle. Das VISSOLAR Hybridsolar-Homesystem vereint modernste Systemkomponenten, wie zum Beispiel die Hybridsolar-Kollektoren mit den VISSOLAR Wärmepumpen, welches besonders vorteilhaft im urbanen Bereich eingesetzt werden kann. Denn für einen effizienten Betrieb der Wärmepumpen werden entsprechend große Flächen an Solarkollektoren benötigt.

    „Die Hybridkollektoren generieren durch die Sonneneinstrahlung Strom. Dabei entsteht Abwärme, die normalerweise einfach ,verpufft‘. Diese Abwärme wird auf der Rückseite des Kollektors aufgefangen.“ erklärt Founder und Managing Director Wolfgang Balthasar. Die über den patentierten Wärmetauscher gesammelte Wärme wird dann in den Puffer- oder Brauchwasserspeicher abgeführt und bei Bedarf zur Anhebung der Rücklauftemperatur in eine Wärmepumpe eingespeist. Die Wärmepumpe kann diese Wärme vervielfachen und effizienter nutzen, wodurch das gesamte System an Effizienz profitiert.

    Laut der Data Bridge Market Research Market Analysis Study 2022 wurde der globale Markt für Hybridsolarzellen im Jahr 2021 auf 134,29 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird bis 2029 voraussichtlich 305,04 Milliarden US-Dollar erreichen, was einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 10,80 % im Prognosezeitraum 2022-2029 entspricht.

    VISSOLAR bietet moderne und energieeffiziente Lösungen an, welche auch einfach und rasch installiert werden können und zur Erreichung der Klimaziele beitragen. Wolfgang Balthasar abschließend: „Mit der klugen Kombination von Hybridkollektoren, Pufferspeicher, Brauchwasserspeicher, Hybridwärmepumpe und Stromspeicher haben wir eines der effizientesten Energiesysteme unserer Zeit geschaffen!“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    B4H Green Energy SE
    Frau Karolina Balthasar
    Berliner Straße 20
    03172 Guben
    Deutschland

    fon ..: 03561 – 622 99 92
    web ..: http://www.vissolar.com
    email : info@brennstoffzelle4home.com

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Inspiration Factory
    Frau Elisabeth Schludermann
    Hans-Kudlich-Weg 8/4
    9100 Völkermarkt

    fon ..: +43 660 6860604
    web ..: http://www.vissolar.com
    email : elisabeth@inspirationfactory.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dekarbonisierung mit dem VISSOLAR Energiesystem

    veröffentlicht auf Link im Web am 15. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 53 x angesehen