• Eckdaten

    – Das Unternehmen hat 5-wöchige Feldarbeiten abgeschlossen und den Lithium-Cäsium-Tantal-(LCT)-Pegmatit-Trend auf dem Konzessionsgebiet bis zu einer, an beiden Enden offenen, potenziellen Streichlänge von >25 km erweitert. Im Rahmen von Phase 3 werden zwei (2) Teams vor Ort für bis zu sechs (6) Wochen eingesetzt, sodass vor Beginn der Bohrungen der größtmögliche Umfang an Kartierungen, Probenahmen und Prospektionsarbeiten abgeschlossen werden kann.
    – Anhand der Analyse von 618 Proben konnten 10 vorrangige Bohrziele mit einem Kalium/Rubidium-Verhältnis (K/Rb) unter 30 abgegrenzt werden. K/Rb-Verhältnisse sind ein wichtiges Hilfsmittel zur möglichen Identifizierung von spodumenhaltigen Erzgängen. Bislang wurden 10 Pegmatite mit K/Rb-Verhältnissen von <30 mit einem niedrigsten Wert von 7,5 identifiziert. K/Rb-Verhältnisse von <30 sind ein Hinweis auf Seltene-Erden-Pegmatite und <20 auf Pegmatite der Spodumen-Subtyp-Kategorie. Selway, J. et al. 2005. A Review of Rare-Element (Li-Cs-Ta) Pegmatite Exploration Techniques for the Superior Province, Canada, and Large Worldwide Tantalum Deposits. Exploration and Mining Geology, Vol. 14, Nos. 1-4, pp. 1-30.
    Werte unter 10 werden häufig mit wirtschaftlich abbaubaren Spodumen-Pegmatiten assoziiert.
    – Das Unternehmen beabsichtigt, im Rahmen seines ersten Bohrprogramms bei jedem der 10 Zielpegmatite Bohrungen zu absolvieren.
    – Zu den Höhepunkten der Ergebnisse gehören bis zu 0,5 % Li2O (2.310 ppm), 1.833 ppm Cäsium, 120.000 ppm Tantal und 3.540 ppm Rubidium.

    Vancouver, British Columbia / 17. Oktober 2023 / IRW-Press / – Usha Resources Ltd. (USHA oder das Unternehmen) (TSXV: USHA) (OTCQB: USHAF) (FWB: JO0), ein nordamerikanisches Mineralerwerbs- und -explorationsunternehmen, informiert über den aktuellen Stand seines laufenden Feldprogramms auf dem Lithium-Pegmatit-Projekt White Willow (White Willow oder das Projekt), 170 km westlich von Thunder Bay, Ontario.

    Das Unternehmen hat in dieser Saison über fünf Wochen Feldarbeiten absolviert und die Datenzusammenstellung für 618 Proben abgeschlossen, wobei 10 vorrangige Bohrziele für das geplante erste Bohrprogramm abgegrenzt werden konnten.

    Der Schwerpunkt der dritten Phase der Feldarbeiten liegt auf der detaillierten Nachverfolgung der Ziele bei Bingo und Maple Leaf sowie auf der weiteren Erkundung und Bewertung des Geländes zwischen diesen beiden Lithium-Cäsium-Tantal-(LCT)-Pegmatitschwärmen. Zwei (2) Teams werden vor Ort für bis zu sechs (6) Wochen eingesetzt, jeweils eins bei einem Schwarm, sodass vor Beginn der Bohrungen der größtmögliche Umfang an Kartierungen, Probenahmen und Erkundungsarbeiten abgeschlossen werden kann.

    Wir sind von den Ergebnissen der ersten Programme auf White Willow begeistert und freuen uns darauf, auf unserem Erfolg aufzubauen, so Deepak Varshney, CEO von Usha Resources. Wie wir bei Patriot Battery Metals Projekt Corvette gesehen haben, das über einen Trend von mehr als 20 Kilometern verfügt, treten Lithium-Pegmatitschwärme in Gruppen auf, von denen jede das Potenzial hat, eine Lagerstätte zu werden. Wir verfügen nun über 10 primäre Zielgebiete auf unserem mehr als 25 km langen Trend, darunter zwei stark entwickelte LCT-Pegmatitschwärme auf Bingo und Maple Leaf. Zwischen Bingo und Maple Leaf liegt noch viel Land, das noch weiter exploriert und Anschlussuntersuchungen unterzogen werden kann, weshalb wir die verbleibende Zeit der Feldsaison maximieren wollen, ehe wir mit den Vorbereitungen für das erste Winter-Bohrprogramm beginnen werden. Die bisherigen Ergebnisse stärken unsere Überzeugung, dass Willow ein Vorzeigeprojekt ist, auf dem Ontarios nächste große Lithiumentdeckung stattfinden wird.

    Das Unternehmen bemüht sich derzeit um die Zusammenstellung der restlichen Proben aus den früheren Feldarbeiten und wird diese nach Abschluss der Arbeiten veröffentlichen.

    Ein wichtiges mineralogisches Ergebnis ist die Identifizierung von Holmquistit im Wirtsgestein bei Bingo. Holmquistit ist eine mineralische Alteration, die typischerweise an den Rändern von lithiumreichen Pegmatiten auftritt und darauf schließen lässt, dass die Erzgänge bei Bingo ein hohes Potenzial für die Auffindung von Spodumen aufweisen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72271/USHA_171023_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1 – Oben: Luftansicht des Erzgangs Bingo, wo es einen potenziellen einzelnen großen Erzgang von einer Länge von mehr als ~1,2 km gibt, sofern es eine unterirdische Verbindung gibt. Unten links: Tantalitkristall mit einem Spessartingranit-Einschluss. Unten rechts: Holmquistit-Alteration im Nebengestein. Tantalit, Spessartingranit und Holmquistit weisen darauf hin, dass das System stark entwickelt und potenziell spodumenführend ist.

    Zu den Höhepunkten der bisherigen Analyseergebnisse gehören:

    – Lithiumoxid-(Li2O)-Werte von bis zu 0,5 %, wobei 76 Proben stark anomale (>300 ppm) Lithiumkonzentrationen enthalten, darunter 14 von >1.000 ppm. Eine Probe des Wirtsgesteins ergab 1.300 ppm, was darauf schließen lässt, dass es in dem System erhebliche lithiumreiche Flüssigkeiten gibt.
    – Cäsium-(Cs)-Werte von bis zu 1.730 ppm, wobei 71 Proben stark anomale (>100 ppm) Konzentrationen ergaben. Darunter 10 von >500 ppm, was darauf schließen lässt, dass die Proben aus der äußeren Zone eines ertragreichen LCT-Systems gesammelt wurden, wo das Spodumen, sofern vorhanden, identifiziert werden wird.
    – Tantal-(Ta)-Werte von bis zu 120.000 ppm Ta, wobei 82 Proben stark anomale (>30 ppm) Konzentrationen enthalten; darunter 35 von >60 ppm, was ein Hinweis auf einen spodumenführenden Pegmatit ist.
    o Nennenswert ist auch ein hochgradiges Vorkommen von 14,64% Ta2O5 beim Erzgang Maple Leaf; man weiß nur von einem anderen Ort in Ontario, wo grobkörniges Tantalit zu finden ist, und das ist der Pegmatit North Aubrey auf Green Technology Metals (GT1) Projekt Seymour Lake, wo GT1 eine Ressource von 9,9 Mio. Tonnen mit 1,04% Li2O identifiziert hat.
    – Rubidiumwerte von bis zu 3.540 ppm, wobei 94 Proben sehr anomale (>1.000 ppm) Konzentrationen, einschließlich 24 >2.000 ppm, aufweisen.
    – Die geochemikalische Bewertung lässt auch auf ein starkes Potenzial für spodumenführende Erzgänge auf dem Konzessionsgebiet schließen. Laut Selway et al. sind Kalium-Rubidium-Verhältnisse (K/Rb) ein wichtiges Hilfsmittel zur Identifizierung dieser Typen von Erzgängen; K/Rb-Verhältnisse von <30 sind ein Hinweis auf Seltene-Erden-Pegmatite und <20 auf Pegmatite der Spodumen-Subtyp-Kategorie. Bislang wurden 10 Pegmatite mit K/Rb-Verhältnissen von <30 mit einem niedrigsten Wert von 7,5 identifiziert. Werte unter 10 werden häufig mit wirtschaftlich abbaubaren Spodumen-Pegmatiten assoziiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72271/USHA_171023_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2 – Blasendiagramm der K/Rb-Verhältnisse für das Projekt White Willow. Die Pegmatit-Erzschwärme Maple Leaf und Bingo enthalten stark entwickelte LCT-Pegmatite mit hervorragenden geochemikalischen (niedrige K/Rb- und Nb/Ta-Verhältnisse) und mineralogischen (Spessartingranate, blau-grüne Apatite, Lithium-Amphibole) Hinweisen darauf, dass sie potenziell spodumenführend sind.

    Qualitätssicherung und -kontrolle

    Alle gesammelten Gesteinsproben wurden vor Ort in stabile Plastiktüten gegeben, etikettiert und versiegelt. Die Probentüten wurden in Reissäcke gegeben und sicher aufbewahrt, ehe sie vom Teamvorgesetzten per Straßentransport entweder an das Labor AGAT Laboratories Ltd. oder an das Labor Activation Laboratories in Thunder Bay, Ontario, gebracht wurden. Alle Proben werden mit einem Aufschluss aus vier Säuren / ICP-AES/MS-Kombination (49 Elemente) analysiert. Das Protokoll zur Qualitätssicherung und -kontrolle umfasste die Einführung und Überwachung der geeigneten Referenzmaterialien, in diesem Fall hoch- und niedrigkonzentrierte, zertifizierte OREAS und CDN-Lithiumstandards zur Bestätigung der Richtigkeit und Genauigkeit der Analyseergebnisse.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Herrn Andrew Tims, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über Usha Resources Ltd.

    Usha Resources Ltd. ist ein nordamerikanisches Mineralerwerbs- und -explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung qualitativ hochwertiger Lithiumkonzessionsgebiete gerichtet ist, die bohrbereit sind und beträchtliches Erschließungs- und Erweiterungspotenzial aufweisen. Das Portfolio von Usha mit Sitz in Vancouver in British Columbia bietet eine Diversifizierung mit zahlreichen Zielen und umfasst Jackpot Lake, ein Lithium-Sole-Projekt in Nevada und White Willow, ein Lithium-Pegmatit-Projekt in Ontario, das das Aushängeschild des wachsenden Portfolios an Hartgestein-Lithium-Vermögenswerten darstellt. Usha wird an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel USHA, am OTCQB-Markt unter dem Kürzel USHAF und an der Börse Frankfurt unter dem Kürzel JO0 gehandelt.

    USHA RESOURCES LTD.

    Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail an info@usharesources.com oder unter www.usharesources.com.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und/oder Annahmen, die vom Unternehmen vorgenommen wurden, sowie auf Informationen, die dem Unternehmen gegenwärtig zur Verfügung stehen und die, obwohl sie als vernünftig erachtet werden, bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Informationen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten unterworfen sind, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten, unsichere und unbeständige Aktien- und Kapitalmärkte, einen Mangel an verfügbarem Kapital, die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Umweltrisiken, zukünftige Preise für Basismetalle und andere Metalle, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Erlaubnissen sowie andere Risiken in der Bergbaubranche.

    Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Explorationsstadium. Die Exploration ist hochgradig spekulativ, birgt viele Risiken, erfordert erhebliche Ausgaben und führt möglicherweise nicht zur Entdeckung von Mineralvorkommen, die gewinnbringend abgebaut werden können. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen derzeit auf keinem seiner Konzessionsgebiete über Reserven. Es kann daher nicht garantiert werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : deepakvarshney101@gmail.com

    Pressekontakt:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC

    email : deepakvarshney101@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Usha Resources leitet Phase-3-Programm ein, um zehn wichtige Bohrziele auf dem Lithium-Pegmatit-Projekt White Willow auf einer Streichlänge von 25 km weiter auszubauen

    veröffentlicht auf Link im Web am 17. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 12 x angesehen