• Die erste Ressourcenschätzung für das Lithiumprojekt Horizon wurde von RESPEC durchgeführt und beläuft sich auf über 1,3 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent in der Kategorie der angedeuteten Ressourcen und 8,8 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent in der Kategorie der vermuteten Ressourcen

    CALGARY, AB (KANADA), 20. November 2023 / IRW-Press / – Pan American Energy Corp. (CSE:PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FRA: SS60) (Pan American oder das Unternehmen) freut sich, seine erste Mineralressourcenschätzung (MRE) auf seinem Lithiumprojekt Horizon (das Projekt) in Big Smoky Valley in Esmeralda County im US-Bundesstaat Nevada bekannt zu geben. Die MRE wurde gemäß den Anforderungen des National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) ausgeführt. Das Lithiumprojekt Horizon ist eines der größten Landpakete im Lithiumgürtel Tonopah und umfasst 839 nicht patentierte Ader-Claims, die etwa 17.334 Acres abdecken. Pan American ist an dem Projekt gemäß einer Optionsvereinbarung zum Konzessionsgebiet (die Konzessionsgebiet-Optionsvereinbarung) beteiligt, die mit dem Besitzer des Projekts, Horizon Lithium LLC, eingegangen wurde. Diese ermöglicht es Pan American, das Projekt zu erkunden und eine 100%-ige Beteiligung an dem Projekt zu erwerben, indem es bestimmte Barzahlungen und Aktienemissionen an Horizon Lithium LLC durchführt.

    Die MRE wurde von RESPEC, LLC (RESPEC) – einem führenden Unternehmen im Bereich der Schätzung von Lithium-Tonstein-Ressourcen und der technischen Planung – durchgeführt, wobei es die Ergebnisse des Explorationsbohrprogramms des Unternehmens mit 20 Bohrlöchern über insgesamt etwa 4.371,60 Meter verwendet hat. RESPEC wurde zudem mit der Erstellung eines technischen Berichts für das Projekt beauftragt, der die vollständigen Resultate des Bohrprogramms des Unternehmens und der MRE enthält (der technische Bericht). NI 43-101 entsprechend wird das Unternehmen den technischen Bericht innerhalb von 45 Tagen ab Erstellungsdatum auf seinem SEDAR+-Profil unter www.sedarplus.ca einstellen.

    Highlights

    – Eine der größten identifizierten Lithiumlagerstätten in den USA mit einer geschätzten angedeuteten Mineralressource von 1.325 Kilotonnen (KTonnen) Lithiumcarbonat-Äquivalente (LCÄ) und einer vermuteten Mineralressource von 8.879 KTonnen LCÄ, mit einem durchschnittlichen Gehalt von 678 ppm Lithium (Li) (siehe Tabelle weiter unter bezüglich zusätzlicher Einzelheiten zur Kalkulation der MRE und durchschnittlichen Li-Gehalte für die vermuteten Mineralressourcen und angedeuteten Mineralressourcen).
    – Hochgradige Mineralressourcen. Die Schätzungen wurden auf der Basis eines vorsichtigen Cut-off-Gehalts von 300 ppm Li innerhalb einer optimierten Grube errechnet.
    – Schneller Fortschritt in einer kurzen Zeitspanne. Die MRE basiert auf 20 Diamantbohrlöchern, die im Jahr 2023 durchgeführt wurden. Die Durchführung erfolgte innerhalb eines Jahres, nachdem das Unternehmen gemäß der Konzessionsgebiet-Optionsvereinbarung Rechte auf das Projekt erworben hat. Ein Bohrloch wurde aufgrund von den Bedingungen am Bohrloch aufgegeben und nicht in die MRE aufgenommen.
    – Beträchtliches Erweiterungspotenzial durch Step-out-Bohrungen, die die Lagerstätte nordwestlich, südlich, östlich und westlich sowie in größere Tiefen erweitern sollen. Das Unternehmen evaluiert aktiv geophysikalische Explorationstechniken und die Planung von Phase-3-Bohrungen.
    – Beschleunigte Projektentwicklung. Die Arbeiten, die für den Abschluss einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) für das Projekt nötig sind – einschließlich einer metallurgischen Bewertung – sind derzeit im Gange und werden voraussichtlich im vierten Quartal 2024 fertiggestellt.
    – Zugang und Infrastruktur. Das Projekt profitiert von einer idealen Lage in der Nähe von wesentlicher Infrastruktur sowie der Stadt Tonopah, wobei Hindernisse nur begrenzt vorliegen (der Grubenentwurf wird nicht von einem Highway durchschnitten).

    Das Projekt grenzt unmittelbar an das Projekt Tonopah Flats von American Battery Technology (ABTC) an, welches über eine Mineralressourcenschätzung von 15,8 Millionen Tonnen LCÄ in der Kategorie der vermuteten Mineralressourcen verfügt. [1] Die von ABTC für sein Projekt Tonopah Flats durchgeführte Mineralressourcenschätzung wurde ebenfalls von RESPEC erstellt und auf Grundlage der Regelung S-K 1300 der Securities and Exchange Commission ausgeführt.

    Das Ressourcen-Blockmodell des Projekts und die Tabellierung wurde auf Basis der Daten von 20 Bohrlöchern abgeschlossen, die im Laufe des Jahres 2023 niedergebracht wurden. Mineraldomänen wurden auf 450-Meter-Querschnitten interpretiert, in 3D-Festkörper gefertigt und in das Modell als Lithiumdomänen-Anteile eingebaut. Die Lithiumgehalte wurden mittels Power-2-Inverse-Distance interpoliert, wobei die Lithiumdomänen-Anteile verwendet wurden, um die Eingrenzung der Gehaltsschätzung zu unterstützen. Die Ressourcenschätzung wurde zudem von einer Grubenoptimierung beschränkt, um einen Umriss und Cut-off-Gehalt zu bestimmen und so den Ansprüchen von realistischen Aussichten auf eine wirtschaftliche Gewinnung gerecht zu werden. Die MRE wird im Folgenden zusammengefasst:

    Tabelle 1. Mineralressourcenschätzung für das Lithiumprojekt Horizon
    Kategorie Cut-off (Teile pro Million Li) KTonnen gesamt Durchschnittlicher Gehalt (Teile pro KTonnen Li KTonnen LCÄ
    Million
    Li)
    Angedeutet 300 372.845 669 249 1.325
    Vermutet 300 2.453.963 680 1.668 8.879

    Anmerkungen:

    – Die MRE wurde von RESPEC in metrischen Tonnen ausgeführt.
    – Die Mineralressourcen umfassten alle Modellblöcke mit einem Cut-off von 300 ppm Li innerhalb einer optimierten Grube.
    – Die Mineralressourcen innerhalb der optimierten Grube sind blockverwässerte Tabellierungen.
    – Um die Ressource in Form von Lithiumcarbonat-Äquivalent der Industrienorm nach zu bezeichnen, wurde ein Umrechnungsfaktor von 5,323 angewendet, um elementares Lithium in LCÄ umzurechnen.
    – Von 21 niedergebrachten Bohrlöchern wurden nur 20 Löcher in die MRE aufgenommen, da die Bohrung eines Lochs aufgrund von Zirkulationsverlusten aufgegeben wurde.
    – Vermutete Mineralressourcen unterliegen einem niedrigeren Vertrauensniveau als gemessene und angedeutete Ressourcen. Sie dürfen nicht in Mineralreserven umgewandelt werden. Es kann einigermaßen davon ausgegangen werden, dass die meisten der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration in angedeutete Mineralressourcen aufgewertet werden könnten.
    – Mineralressourcen, die potenziell für Tagebau-Förderungsmethoden geeignet sind, werden mit der Anwendung eines Lithiumcarbonatpreises von 20.000 US$/Tonne, einer Durchsatzrate von 10.800 KTonnen/Tag, angenommenen metallurgischen Gewinnungen von 66 %, Abbaukosten von 2,20 US$/abgebauter Tonne, Verarbeitungskosten von 14,12 US$/verarbeiteter Tonne sowie Allgemein- und Verwaltungskosten von 0,42 $/Tonne angegeben. Die Resultate der Grubenoptimierung werden ausschließlich zum Zweck der Überprüfung der realistischen Aussichten auf eine wirtschaftliche Gewinnung mittels Tagebau angewendet und repräsentieren keinen Versuch einer Mineralreservenschätzung. Auf dem Projekt sind keine Mineralreserven vorhanden. Die Resultate werden als Leitfaden verwendet, um die Erstellung der MRE zu unterstützen und einen angemessenen Cut-off-Gehalt für die Resourcenberichterstattung zu wählen. Die Schätzung der Mineralressourcen könnte erheblich von den Bereichen Umwelt, Genehmigung, Recht, Titel, Besteuerung, Gesellschaftspolitik, Vertrieb oder anderen maßgeblichen Sachverhalten beeinflusst werden. Das effektive Datum der MRE ist der 15. November 2023.
    – Alle Ziffern sind gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzung widerzugeben. Zahlen rechnen sich aufgrund der Rundung möglicherweise nicht auf.

    Jason Latkowcer, Chief Executive Officer von Pan American, erklärte: Diese erste Mineralressourcenschätzung markiert den bis heute bedeutendsten Meilenstein für unser Unternehmen. Sie unterlegt die Identifizierung einer großflächigen und hochgradigen Lithiumlagerstätte mit erheblichem zukünftigen Potenzial genau hier in Nordamerika. Das vorige Jahr ist eine beeindruckende Demonstration gewesen, wie schnell unser Team in der Lage ist, betriebliche Ziele zu erreichen. In weniger als einem Jahr führten unsere Bohrarbeiten zu der enormen Entdeckung einer Anhäufung von Lithiummineralisierung und der ersten Mineralressourcenschätzung auf dem Projekt – einer der größten in den Vereinigten Staaten. Ich möchte unserem Team und unseren Auftragnehmern ein großes Lob aussprechen. Unsere Ausführungsstrategie ist es, das Projekt durch technische Planung so schnell wie möglich voranzubringen, während wir gleichzeitig an der Ausweitung und Aufwertung der Mineralressourcen auf dem Projekt arbeiten. Wir werden ebenfalls aussichtsreiche Akquisitionsziele in der Gegend in Betracht ziehen, um unser Landpaket zu verbessern. Wir freuen uns darauf, weiterhin Resultate zu liefern.

    Tabetha Stirrett, P.Geo., Consulting Geologist von RESPEC und unabhängige Beraterin des Unternehmens, meinte: Diese erste NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung ist ein wesentlicher Erfolg für Pan American und ich bin sehr stolz darauf, was unser Explorationsteam geleistet hat, um an diesem Erfolg in solch kurzer Zeit mitzuwirken. Pan American hat eine starke Grundlage gebildet, auf der es aufbauen kann. Wir sind bemüht, ihnen weiterhin dabei zu helfen, seine Lithiumressourcen in den nächsten 6 bis 12 Monaten beträchtlich zu steigern. Das Team plant derzeit geophysikalische Explorationsarbeiten und zusätzliche Infill-Löcher, die das Potenzial haben, die Mineralisierung zu erweitern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72707/PanAmerican_201123_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1 – Die Projektgrenze, 20 in der MRE verwendete Explorationsbohrlöcher sowie der Mineralressourcenkörper, der unerkundete Gebiete Richtung Westen, Nordwesten, Osten und Süden zeigt.

    Einzelheiten zur Kalkulation der MRE

    Die MRE wurde von Tabetha Stirrett, P. Geo. (die Verfasserin“ oder qualifizierte Sachverständige (QP)) mit effektivem Datum 15. November 2023 erstellt. Diese Schätzung ist die erste von Pan American vorgelegte Mineralressourcenschätzung, seitdem das Unternehmen gemäß der Konzessionsgebiet-Optionsvereinbarung Rechte auf das Projekt erworben hat.

    Die MRE wurde unter Anwendung der folgenden geologischen Parameter und Kennwerte der Ressoucenblockmodellierung geschätzt, welche auf geologische Interpretationen, geostatistische Studien und bewährte Praktiken bei der Mineralschätzung aufbauen.

    Der QP sind keine Faktoren bekannt, die die MRE wesentlich beeinträchtigen – ausgenommen der normalen Risiken, denen Bergbauprojekte in der Gegend des Projekts in Bezug auf Faktoren hinsichtlich Umwelt, Genehmigung, Besteuerung, Gemeinwirtschaft, Vertrieb und Politik gegenüberstehen, sowie der zusätzlichen Risikofaktoren, die gewöhnlich mit der Schätzung von vermuteten Mineralressourcen in Verbindung stehen.

    – Die Projektgeologie besteht aus sedimentärem Gestein der Siebert-Formation, das durch lakustrische, fluviale und vulkanische Prozesse während der mittleren Miozän-Epoche abgelagert wurde. Die Siebert-Formation ist in verschiedenem Maße von sedimentären und vulkanoklastischen Sanden sowie Schotter aus dem umgebenden Terrain überlegt.
    – Die von Pan American durchgeführten Bohrungen umfassten Diamantkernbohrungen der Größe HQ (63,5 mm Diameter).
    – Der Diamantkern wurde, sofern möglich, in Abschnitten von 1,52 m beprobt. Es wurden 2.311 Kernproben genommen und zur Untersuchung eingeschickt. Doppelproben, zermalmte Proben und grobkörnige Vergleichsproben wurden zusammen mit zertifizierten Referenzmaterialien, die als Standardproben verwendet wurden, zur QS/QK-Analyse eingesendet.
    – Geochemische Untersuchungen der Bohrkernproben wurden von ALS Global in Reno (Nevada) durchgeführt. Dort wurden sie auf eine Folge von 48 Elementen mittels ICP-MS-Verfahren im Anschluss an einen Vier-Säuren-Aufschluss untersucht. ALS ist unabhängig vom Unternehmen.
    – Die MRE wurde anhand der Diamantbohrlöcher geschätzt, die von Pan American seit Februar 2023 niedergebracht wurden. Insgesamt wurden 20 Bohrlöcher, welche 2.311 Untersuchungsergebnisse umfassen, für das Mineralressourcenmodell herangezogen.
    – Die 3D-Modellierung der Mineralressourcen wurde unter Verwendung eines Minimumgehaltes von 60 ppm Li innerhalb eines vorläufigen lithologischen Modells vorgenommen. Die Verteilung des Li-Gehalts wurde auf einem Besetzungsverteilungsdiagramm untersucht, wobei drei Gesamtheiten des Gehalts für Modellierungszwecke identifiziert wurden. Diese Gesamtheiten wurden in Verbindung mit geologischen Eigenschaften verwendet, um Auswertungen der 2D-Mineraldomänen auf 450-m-Querschnitten zu generieren. Die 2D-Mineraldomänen wurden genutzt, um mineralisierte 3D-Festkörper zu erzeugen. Volumenanteile von diesen Festkörpern wurden in das Blockmodell eingebaut und auf die Interpolation von Li-Gehalten angewendet, um die Schätzung einzugrenzen. Die Interpolation wurde mittels Inverse-Distance-Squared (ID2)-Methodologie ausgeführt, mit zwei Interpolationsdurchläufen pro Mineraldomäne.
    – Das Blockmodell wurde von einer Blockgröße von 30 m Länge mal 30 m Breite mal 10 m Dicke bestimmt und deckt eine Streichenlänge von etwa 10.800 m bis zu einer maximalen vertikalen Tiefe von 870 m unter der Oberfläche ab.
    – Die MRE wurde auf Basis der Datenqualität, des Probenabstands und der Kontinuität der Mineraldomäne als angedeutete oder vermutete Mineralressource eingestuft. Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Such-Ellipsoides von 1.000 m mal 1.000 m mal 250 m definiert.
    – Die Klassifizierung konzentrierte sich auf räumliche Beziehung unter Anwendung von minimal 1 Komposit innerhalb einer maximalen isotropen Distanz von 200 m zu einem Block für die angedeuteten Mineralressourcen.
    – Die Überprüfung hat nachgewiesen, dass das Blockmodell die zugrunde liegenden Dateneingaben angemessen widerspiegelt. Die Variabilität über Distanz ist relativ mittelgradig bis niedrig für diese Art der Lagerstätte. Die maximale Klassifizierungsebene ist daher die Kategorie der angedeuteten Mineralressourcen.
    – Die Mineralisierung auf der Lagerstätte erstreckt sich bis an die Oberfläche und ist voraussichtlich für die Tagebaugewinnung geeignet. Es wurde keine minimale Gewinnungsbreite angesetzt. Eine interne Gewinnungsverwässerung ist auf innere unproduktive Wirtsgesteinabschnitte innerhalb der mineralisierten Tonsteinabschnitte begrenzt. Ausgehend von diesen Voraussetzungen wird erachtet, dass keinerlei Abbaufaktoren bestehen, die die Annahme beeinträchtigen dürften, dass die Lagerstätte realistische Aussichten auf eine letztendliche wirtschaftliche Gewinnung hat.
    – Nach Meinung der QP ist die derzeitig verwendete Klassifizierung angemessen und für diese Art der Mineralisierung und Mineralressourcenschätzung zuverlässig.
    – Die Mineralressourcen wurden innerhalb der Grenzlinien eines optimierten Grubenmodells unter Verwendung der folgenden Randbedingungen beschränkt: Konzentratpreis: 20.000 USD$/t; Abbaukosten: 2,20 USD$/t ROM; Verarbeitungskosten: 14,12 USD$/t ROM, Allgemein-/Verwaltungskosten: 0,42 USD$/t ROM, Lithiumgewinnung: 66 %. Die veröffentlichte MRE ist eine auf die Grube beschränkte Schätzung mit realistischen Aussichten auf eine letztendliche wirtschaftliche Gewinnung.

    Über Pan American Energy Corp.

    Pan American Energy Corp. (CSE: PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FWB: SS60) ist ein Explorationsunternehmen, das sich insbesondere auf die Akquisition, Exploration und Erschließung von Minerallagerstätten in Nordamerika konzentriert, die Batteriemetalle enthalten.

    Das Unternehmen hat in Kanada eine Optionsvereinbarung mit Magabra Resources abgeschlossen, wonach es das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 90 % an dem bohrbereiten Lithiumprojekt Big Mack, 80 km nördlich von Kenora (Ontario) hat. Das Unternehmen verfügt ferner über eine Konzessionsoptionsvereinbarung mit Horizon Lithium LLC, die ihm das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von 100 % am Lithiumprojekt Horizon im Esmeralda County – Lithiumgürtel Tonopah (Nevada, USA) einräumt.

    Qualifizierte Personen

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Tabetha Stirrett, P.Geo, einer beratenden Geologin von RESPEC, einer unabhängigen Beraterin des Unternehmens und einer „qualifizierten Person“ (QP) gemäß NI 43-101 geprüft und genehmigt.

    In Übereinstimmung mit den Richtlinien in NI 43-101, Abschnitt 3.2, basieren die hier dargestellten geologischen Informationen auf umfangreichen Feldarbeiten, Bohrkampagnen und Laboranalysen, die von qualifizierten Personen in Übereinstimmung mit den CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves durchgeführt wurden.

    Datenüberprüfung:

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Daten wurden einem umfassenden Verifizierungsprozess unterzogen, um ihre Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Die Verifizierungsverfahren wurden von qualifizierten Fachleuten mit einschlägigem Fachwissen in geologischen und bergbaulichen Disziplinen durchgeführt und von der qualifizierten Person beaufsichtigt.

    Datensammlung und -zusammenstellung:

    Alle Rohdaten, einschließlich geologischer, bohrtechnischer und analytischer Daten, wurden aus verschiedenen Quellen gesammelt und zusammengestellt, darunter Feldarbeiten, Bohrkampagnen und Laboranalysen. Die Datenzusammenstellung umfasste eine sorgfältige Überprüfung, um etwaige Unstimmigkeiten oder Fehler im Datensatz zu identifizieren und zu beheben.

    QA/QC-Verfahren:

    Die Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QA/QC) wurden während des gesamten Datenerfassungsprozesses durchgeführt. Während der Bohr- und Probenahmekampagnen wurden standardmäßige QA/QC-Maßnahmen, einschließlich der Verwendung von zertifizierten Referenzmaterialien, Doppelproben und Leerproben, eingesetzt. Regelmäßige Kontrollen und Audits wurden durchgeführt, um Abweichungen von den festgelegten QA/QC-Protokollen zu überwachen und zu beheben.

    MRE-Verifizierung

    Die Schätzung der Mineralressourcen im Rahmen des Projekts hing in hohem Maße von der expliziten Modellierung der Lithiummineralisierungsbereiche in Querschnitten ab. Dieser praktische Ansatz gewährleistete eine gründliche Überprüfung der Daten, wobei die Kontinuität und die Bedeutung der geologischen Variablen und Proben in diesem Kontext sorgfältig bewertet wurden.

    Beschränkungen des Verifizierungsprozesses:

    Trotz der rigorosen Überprüfungsbemühungen ist es wichtig, bestimmte Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Datenüberprüfungsprozess anzuerkennen:

    Variabilität der Probenahme:

    Obwohl QA/QC-Maßnahmen implementiert wurden, um die Variabilität der Probenahme zu berücksichtigen, kann die inhärente Variabilität der geologischen und Mineralisierungsmerkmale Unsicherheiten in den Datensatz einbringen.

    Geologische Komplexität:

    Die geologischen Gegebenheiten der Liegenschaft können eine Herausforderung für die Interpretation und Verifizierung darstellen. Unbekannte geologische Strukturen und Mineralisierungsmuster könnten trotz der Verifizierungsbemühungen zu Unsicherheiten führen.

    Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass trotz dieser Einschränkungen alle Anstrengungen unternommen wurden, um mögliche Verzerrungen und Ungenauigkeiten in den Daten zu minimieren. Qualifizierte Personen haben ihr professionelles Urteilsvermögen eingesetzt, um diese Einschränkungen zu minimieren und die Zuverlässigkeit der in diesem Bericht enthaltenen Informationen zu gewährleisten.

    Kontakt
    Telefon: (587) 885-5970
    E-Mail: info@panam-energy.com

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder Entwicklungen wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angesichts der Erfahrung seiner leitenden Angestellten und Direktoren, der aktuellen Bedingungen und der erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als angemessen erachtet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht in unangemessener Weise auf sie verlassen, da das Unternehmen keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „schätzen“, „projizieren“, „glauben“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „planen“, „vorhersagen“, „können“ oder „sollten“ sowie die Verneinung dieser Wörter oder deren Abwandlungen oder vergleichbare Terminologie verwendet werden, sollen sie zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen kennzeichnen. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen in Bezug auf: die Aussichten des Projekts; die Erwartung, dass abgeleitete Mineralressourcen zu angezeigten Mineralressourcen hochgestuft werden könnten; die Fähigkeit des Unternehmens, auch in Zukunft ähnliche Ergebnisse zu liefern; die Fähigkeit des Unternehmens, eine PEA zu erstellen; die wirtschaftliche Rentabilität des Projekts; die Mineralisierung und Erschließung des Projekts; das Explorationsprogramm des Unternehmens und andere Bergbauprojekte und deren Aussichten; die zukünftigen Pläne des Unternehmens; die Fertigstellung und Einreichung des technischen Berichts; und die Auswirkungen von Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitischen, Marketing- und anderen Faktoren, die für das Projekt und die Aktivitäten des Unternehmens relevant sind. Solche Aussagen und Informationen spiegeln die gegenwärtige Sichtweise des Unternehmens wider. Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen genannten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf diese Informationen zu einem anderen Datum verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsführung oder andere Faktoren ändern sollten.

    Informationen und Links in dieser Pressemitteilung, die sich auf andere Mineralressourcenunternehmen beziehen, stammen aus deren Quellen, die wir für zuverlässig halten, die jedoch vom Unternehmen nicht unabhängig überprüft wurden.

    Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder gebilligt noch abgelehnt.

    [1] Die Informationen bezüglich der Mineralressourcenschätzung für das Projekt Tonopah Flats von ABTC wurden dem „Technical Report Summary for the Tonopah Flats Lithium Project, Esmeralda and NYE Counties, Nevada, USA“ entnommen, der von RESPEC für ABTC erstellt wurde und am 8. November 2022 in Kraft trat; dieser Bericht ist öffentlich zugänglich. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass dieser Bericht gemäß den Offenlegungsanforderungen der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) gemäß Unterabschnitt 1300 von Regulation S-K erstellt wurde, die sich erheblich von den für das Unternehmen und Horizon geltenden Anforderungen von NI 43-101 unterscheiden. Die Leser werden außerdem darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen über das Projekt Tonopah Flats von ABTC und insbesondere die für dieses Projekt erstellte Mineralressourcenschätzung nicht unbedingt auf die Mineralisierung von Horizon hinweisen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary
    Kanada

    email : info@panam-energy.com

    Pressekontakt:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary

    email : info@panam-energy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pan American Energy Corp meldet eine der größten identifizierten Lithiumlagerstätten in den USA auf dem Lithiumprojekt Horizon

    veröffentlicht auf Link im Web am 20. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 59 x angesehen