• London (UK), Rehovot (Israel), 19. Dezember 2023 – Vidac Pharma Holdings Plc. (Hamburg und Stuttgart: T9G; ISIN:GB00BM9XQ619; WKN: A3DTUQ), ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium der Onkologie, hat die Vorbereitungen für eine Phase-2b-Studie mit dem Hauptkandidaten VDA-1102 zur Behandlung der aktinischen Keratose (AK) abgeschlossen. Heute gibt das Unternehmen bekannt, dass es ein weltweit führendes dermatologisches Forschungsinstitut, die CentroDerm GmbH (Wuppertal, Deutschland), und das beauftragte Auftragsforschungsinstitut Forschungsdock mit der Durchführung der Studie beauftragt hat. Prof. Dr. Thomas Dirschka, einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der AK, wird der Leiter der Studie sein.

    Der Krebs kapert die Mitochondrien, um den Zellstoffwechsel hochzufahren, so dass sich die Krebszellen vermehren, der Behandlung widerstehen und den programmierten Zelltod verhindern können. Die Familie der kleinen Moleküle von Vidac Pharma, darunter VDA-1102, modulieren das HK2-Protein und verhindern, dass es den VDAC-Kanal blockiert, ein Signalrelais in den Mitochondrien, das den Zellstoffwechsel beeinflusst. In präklinischen und frühen klinischen Studien hat sich gezeigt, dass diese Moleküle in der Lage sind, den abnormen Stoffwechsel von Krebszellen umzukehren und ihr übermäßiges Wachstum zu stoppen. Vidacs neuer Ansatz könnte Hoffnung auf bessere Behandlungen für eine Vielzahl von Krebsarten geben, möglicherweise in Kombination mit bereits verfügbaren Therapien.

    „Nichtmelanom-Hautkrebs ist weltweit die am häufigsten diagnostizierte Krebsart, und aktinische Keratose ist eine der häufigsten. Die Behandlung von AK kann schwierig sein, da nur 20 % der von ihr verursachten Läsionen zu Krebs werden können, aber es ist wichtig, die Läsionen zu erkennen und zu behandeln, bei denen dies der Fall ist“, so Prof. Dirschka, Gründer von CentroDerm. „Die derzeit verfügbaren Behandlungen sind entweder nicht sehr wirksam oder verursachen unangenehme Nebenwirkungen, die sie für Patienten und Ärzte unattraktiv machen. Vidac Pharma ist nun der erste Anbieter, der mit seinem kleinen Molekül VDA-1102 eine klinische Studie zu genau diesem Thema durchführt, die das Potenzial hat, die Behandlung deutlich zu verbessern.“

    „Diese Studie wurde auf der Grundlage unserer positiven Phase-2a- und ersten Phase-2b-Studien konzipiert und risikominimiert“, sagte Prof. Dr. Max Herzberg, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Vidac Pharma. „Wir glauben, dass die Studie es uns ermöglichen wird, in eine zulassungsrelevante Phase-3-Studie einzutreten und freuen uns darauf, sie zu beginnen, sobald wir über ausreichende Finanzmittel verfügen.“

    Die zweite Phase-2b-Studie wird sich nur auf fortgeschrittene AK konzentrieren, um die Einschlusskriterien und Endpunkte zu verfeinern, nachdem die frühere Phase-2b-Studie bei fortgeschrittenen (z. B. proliferativen) AK eine höhere Empfindlichkeit gegenüber VDA-1102 ergab als bei weniger schweren (z. B. nicht krebsartigen) Formen der Krankheit. Ein Protokoll wird innerhalb von zwei Monaten fertiggestellt und den deutschen Gesundheitsbehörden vorgelegt. Zu den Endpunkten gehören das Abklingen der fortgeschrittenen AK-Läsionen und die Entwicklung der Läsionen nach einem Beobachtungszeitraum.

    For more information please contact:

    Vidac Pharma Holding Plc
    Dr Max Herzberg
    20-22 Wenlock Road
    London N1 7GU
    United Kingdom
    www.vidacpharma.com/
    investors@vidacpharma.com
    +972-54-4257381
    +972-77-9300647

    Cohesion Bureau
    Giovanni Ca Zorzi
    Investor Relations
    giovanni.cazorzi@cohesionbureau.com

    Sophie Baumont
    Media Relations
    sophie.baumont@cohesionbureau.com

    Über Vidac Pharma

    Vidac Pharma ist ein biopharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase, das sich der Entdeckung und Entwicklung von erstklassigen Arzneimitteln widmet, um Menschen zu helfen, die an einer Reihe von onkologischen und onkodermatologischen Krankheiten leiden. Vidac entwickelt erstklassige Krebsmedikamente, indem es die hyperglykolytische Mikroumgebung des Tumors verändert, indem es auf die Überexpression und falsche Verankerung des metabolischen Kontrollpunkts Hexokinase 2 (HK2) in Krebszellen abzielt, um die Mikroumgebung des Tumors zu renormalisieren und seinen programmierten Tod selektiv herbeizuführen, ohne das umliegende normale Gewebe zu beeinträchtigen. VDA-1102, ein erster Arzneimittelkandidat von Vidac Pharma, hat sich in Phase-2-Studien am Menschen als wirksam gegen fortgeschrittene aktinische Keratose (AK) und kutanes T-Zell-Lymphom (CTCL) erwiesen.

    Wichtige Informationen

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung stellen kein öffentliches Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien der Vidac Pharma Holding PLC dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken. Der Inhalt dieser Mitteilung enthält Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ sind oder als solche angesehen werden können. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie erkennbar, einschließlich der Worte „glaubt“, „schätzt“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „kann“, „wird“, „plant“, „fortsetzen“, „fortlaufend“, „potenziell“, „vorhersagen“, „projizieren“, „anvisieren“, „anstreben“ oder „sollte“, und beinhalten Aussagen, die das Unternehmen über die beabsichtigten Ergebnisse seiner Strategie macht. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagt wurden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vidac Pharma Holding PLC
    Dr. Max Herzberg
    20-22 Wenlock Road
    N1 7GU London
    Großbritanien

    email : investors@vidacpharma.com

    Pressekontakt:

    Vidac Pharma Holding PLC
    Dr. Max Herzberg
    20-22 Wenlock Road
    N1 7GU London

    email : investors@vidacpharma.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vidac Pharma führt Phase 2b-Studie für aktinische Keratose-Therapiekandidat VDA-1102 bei CentroDerm durch

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 25 x angesehen