• 4. April 2024, Surrey, British Columbia / IRW-Press / – Desert Gold Ventures Inc. (Desert Gold oder das Unternehmen) (TSX.V: DAU, FWB: QXR2, OTCQB: DAUGF) gibt den Abschluss von vier weiteren Explorationskernbohrlöchern zur Prüfung spezifischer Ziele in seinem Goldvorkommen Mogoyafara South und der Zone Frikidi bekannt.

    Jared Scharf, CEO von Desert Gold, kommentierte: Dank der Unterstützung unserer Aktionäre konnten wir die Kernbohranlage, die sich zum Zweck unserer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) vor Ort befand, zur Ausführung von vier weiteren Explorationskernbohrlöchern hoher Priorität nutzen. Diese Bohrlöcher dienten der Beantwortung spezifischer geologischer Fragen. Die Erkenntnisse aus dem Kern sind sehr ermutigend, und wir freuen uns auf die Analyseergebnisse.

    Vier Bohrlöcher über insgesamt 729 Meter wurden im Vorkommen Mogoyafara South (zwei Bohrlöcher) und der Zone Frikidi (zwei Bohrlöcher) ausgeführt. Angaben zum Bohrlochkragen sind in Tabelle 1 ersichtlich. Abbildung 1 am Ende gibt einen Überblick zur Lage der Zonen.

    Das Vorkommen Mogoyafara South enthält durch die offene Grube beschränkte vermutete Mineralressourcen von 412.800 Unzen* Gold mit einem Gehalt von 1,05 g/t Au. Mogoyafara South stellt damit das bisher größte bekannte Goldvorkommen im SMSZ-Projekt dar. Das Vorkommen ist entlang des Streichens und in die Tiefe offen und liegt in einem 2 km mal 3 km großen Gebiet der Strukturrotation, eine Formation, die als positiv für Goldablagerung in hauptsächlich strukturbedingten Goldcamps gilt. Zwei angewinkelte Kernbohrlöcher, 252 Meter und 287 Meter tief, in einem Abstand von 100 Metern, wurden in einem Gebiet ausgeführt, in dem Modellierung Hinweise auf mehrfach gestapelte Linsen von Goldmineralisierung lieferte. Beide Bohrlöcher durchteuften potenziell goldmineralisierten, verkieselten Serizit- und Albit-Schluffstein, Sandstein und Konglomerate, die gelegentlich von mafischen und Felsit-Gängen durchschnitten werden. Eines der Bohrlöcher war auf die Durchquerung eines Abschnitts ausgerichtet, der 1,62 g/t Au über 11 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) ergab. Das zweite Bohrloch stellt einen Step-Out 80 Meter neigungsabwärts von einem historischen Abschnitt mit 1,22 g/t Au über 41 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) dar. Weitere Informationen werden bekanntgegeben, sobald die Analyseergebnisse eintreffen und analysiert wurden.

    Probenahmen im Goldziel Frikidi ergaben 61 Gesteinsproben von mehr als 5 g/t Au. Fünf dieser Proben ergaben 100 g/t Au oder mehr**. Frikidi repräsentiert ein Gebiet mit zahlreichen kleinen Bergbauanlagen, in einem 5 km mal 2,5 km großen, nordwestlich quer verlaufenden, stark magnetischen Gebiet. Bohrloch FAW-24-DD-001, von dem ein Teil unten dargestellt ist (Abbildung 1), wurde zur Prüfung oberflächennaher Mineralisierungsstrukturen ausgeführt, die in den Minenschächten der kleinen Bergbauanlagen beobachtet wurden. Die unten dargestellten Kernabschnitte mit Quarzgängen, die in einer Tiefe von 23,9 Metern bis 39,0 Metern durchteuft wurden, stimmen mit goldhaltigen Gesteinsproben überein, die an der Oberfläche genommen wurden. Das zweite Bohrloch diente der Validierung eines historischen Bohrabschnitts von 1,07 g/t Au über 26 Meter (wahre Mächtigkeit unbekannt), der einen neuen Mineralisierungstrend darstellen könnte. Die Analyseergebnisse stehen noch aus.

    Abbildung 1. Kernfotos aus Bohrloch FAW-24-DD-001
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74142/DesertGold_040424_DEPRCOM.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74142/DesertGold_040424_DEPRCOM.002.png

    Abbildung 1. Verkieselter, sulfidierter und kali-alterierter Sandstein aus der Zone Frikidi. Probenahmen finden derzeit statt. Das Bohrloch endete in einer Tiefe von 50 Metern.

    Tabelle 1. Angaben zum Bohrlochkragen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74142/DesertGold_040424_DEPRCOM.003.png

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte wissenschaftliche und technische Informationen. Das Unternehmen trägt die alleinige Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit der wissenschaftlichen und technischen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind. Don Dudek, P.Geo., ein Direktor von Desert Gold und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    * Pressemitteilungen von Desert Gold vom 17. Januar 2022 und 3. März 2022
    ** Pressemitteilung von Desert Gold vom 25. März 2019

    IM NAMEN DES BOARDS,

    Jared Scharf
    ___________________________
    Jared Scharf
    President & CEO

    ÜBER DESERT GOLD

    Desert Gold Ventures Inc. ist ein Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, das das 440 km² große Projekt SMSZ im Westen von Mali kontrolliert, das nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen von 8,47 Millionen t mit einem Gehalt von 1,14 g/t Gold (insgesamt 310.300 oz) sowie vermutete Mineralressourcen von 20,7 Millionen t mit einem Gehalt von 1,16 g/t Gold (insgesamt 769.200 oz) enthält. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte das Unternehmensprofil www.sedarplus.ca. Webseite: www.desertgold.ca

    KONTAKT
    Jared Scharf, President & CEO
    E-Mail: jared.scharf@desertgold.ca

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Fähigkeit des Unternehmens, das Emissionsangebot abzuschließen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind mit verschiedenen Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, einschließlich der Unfähigkeit des Unternehmens, das Emissionsangebot erfolgreich abzuschließen. Solche Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, unterliegen einer Reihe von Ungewissheiten und Risiken, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in solchen Aussagen enthaltenen abweichen. Zu diesen Ungewissheiten und Risiken zählen unter anderem die Stärke der Kapitalmärkte, der Goldpreis, Betriebs-, Finanzierungs- und Liquiditätsrisiken, das Ausmaß, in dem Mineralressourcenschätzungen die tatsächlichen Mineralressourcen widerspiegeln, das Ausmaß, in dem Faktoren vorliegen, die ein Mineralvorkommen wirtschaftlich rentabel machen würden, sowie die mit dem Bergbaubetrieb verbundenen Risiken und Gefahren. Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, die bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereicht wurden und unter www.sedar.com abrufbar sind, ausführlicher erörtert, und die Leser werden dringend gebeten, diese Unterlagen zu lesen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu nennen, warum die tatsächlichen Ergebnisse von diesen Aussagen abweichen könnten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch auf Rechnung oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine Ausnahme von den Registrierungsanforderungen dieses Gesetzes vor.

    Abbildung 1: Karte der Zusammenstellung der Konzessionsgebiete
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74142/DesertGold_040424_DEPRCOM.004.png

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Desert Gold Ventures Inc.
    Jared Scharf
    4770 – 72nd Street
    V4K 3N3 Delta, British Columbia
    Kanada

    email : info@desertgold.ca

    Pressekontakt:

    Desert Gold Ventures Inc.
    Jared Scharf
    4770 – 72nd Street
    V4K 3N3 Delta, British Columbia

    email : info@desertgold.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Desert Gold schließt die Explorationskernbohrungen in den Goldzonen Mogoyafara South und Frikidi ab; Projekt SMSZ, West-Mali

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 49 x angesehen