• Cognetivity Neurosciences wird 9. Industriepartner der Dementias Platform UK (DPUK)

    – Cognetivity schließt sich acht anderen ausgewählten Unternehmen aus der Branche, darunter AstraZeneca, GlaxoSmithKline und Janssen, sowie zehn führenden akademischen Institutionen an, darunter die University of Oxford, die University of Cambridge und das Imperial College London
    – Die DPUK ist eine mehrere Millionen Pfund schwere öffentlich-private Partnerschaft, die vom Medical Research Council (MRC) finanziert wird, um die Entdeckung neuer Wege zum Verständnis, der Diagnose und Behandlung von Demenz zu ermöglichen und zu beschleunigen.

    Vancouver, British Columbia, 24. Januar 2019 – Cognetivity Neurosciences Ltd. (das Unternehmen oder Cognetivity) (CSE: CGN; FWB: 1UB; OTCQB: CGNSF) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit der Dementias Platform UK (DPUK) eine gewerbliche Vereinbarung abgeschlossen hat, um ihr neunter Industriepartner zu werden. Cognetivity schließt sich damit den bestehenden Partnerschaften der DPUK an, zu denen zahlreiche hochkarätige Forscher aus Wissenschaft und Industrie zählen. Bei der DPUK werden im Rahmen strategischer Partnerschaftsinitiativen bahnbrechende Ansätze von einigen der weltweit besten Forschungsuniversitäten mit den Forschungs- und Entwicklungskompetenzen und -Know-how der weltweit führenden Pharmaunternehmen kombiniert.

    Die anderen Partner beinhalten unter anderem die Biopharmaunternehmen AstraZeneca, GlaxoSmithKline und Janssen sowie elf führende akademische Einrichtungen, darunter die University of Oxford, die University of Cambridge, das Imperial College London und das University College London.

    Die eigens von Cognetivity entwickelte ICA-Testplattform (Integrated Cognitive Assessement, etwa: integrierte kognitive Bewertung) wird eines der ausgewählten kognitiven Testinstrumente sein, die die DPUK für Studien seiner Kohorten – über 2 Millionen Probanden aus über 50 Langzeitstudien zum Thema Gesundheit – zur Verfügung stellt. Der ICA-Test ist insofern einzigartig, als er in der Lage ist, präzise und empfindliche Messungen der Fähigkeit der Probanden zur Verarbeitung visueller Informationen zu liefern; er wird nicht von der Kultur und Sprache der Probanden beeinflusst. Ein Lerneffekt ist auch nicht möglich, sodass der Test kontinuierlich zur Messung der Kognition – entweder zuhause oder in der Klinik – verwendet werden kann. Der ICA-Test ermöglicht eine genaue Messung der kognitiven Leistung, indem es verschiedene Bereiche des Gehirns gemäß kognitiven Standardtests untersucht, wodurch eine Messung der kleinen kognitiven Veränderungen in der wichtigen, jedoch schlecht verstandenen Phase vor dem Auftreten einer Demenz möglich ist.

    Professor John Gallacher, Director der DPUK, erklärt: Unter dem Dach der DPUK bringen wir Menschen, Organisationen und Institutionen zusammen, die gemeinsam die Macht haben, die Demenz zu bekämpfen. Wir sind der Ansicht, dass Cognetivity ein neuer wichtiger Akteur in dieser Gruppe ist, und glauben, dass große Fortschritte auf dem Weg zu unserem endgültigen Ziel, dieses globale Problem zu bekämpfen, erzielt werden können, indem wir unseren Forschungspartnern die Nutzung der spannenden Technologie von Cognetivity in ihren Studien und die Kombination der sensiblen Daten, die diese Technologie über die kognitive Leistung ihrer Probanden liefern kann, mit bestehenden Forschungsdaten zu ermöglichen.

    Dr. Sina Habibi, CEO von Cognetivity, meint: Wir bei Cognetivity freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den anderen Konsortiumsmitgliedern der DPUK, damit wir unser Verständnis der Mechanismen der Demenz verbessern und Schritte unternehmen können, um deutlich bessere Erkennungsverfahren und Behandlungen anzubieten, die dieses massive Gesundheitsproblem angehen. Die Ernennung als Industriepartner ist eine deutliche Bestätigung unserer wissenschaftlichen Vorgehensweise und der Fähigkeiten unserer Plattform ebenso wie eine Anerkennnung, dass unser ICA-Test bei der Demenzforschung ganz vorne mitwirken kann. Unter dem Dach der DPUK werden unglaubliche Kohortenstudien durchgeführt, die unglaublich umfangreiche Daten liefern, die über das Datenportal der DPUK abrufbar sind und dazu beitragen können, unsere nächste Generation der KI-Algorithmen zu verfeinern. Mit der Aufnahme unseres hochempfindlichen Tests in diese Arten der wegweisenden Kohortenstudien, die derzeit durchgeführt werden, um den Zusammenhang zwischen der Biologie hinter dem Krankheitsverlauf und der Kognition zu untersuchen, wird der ICA-Test von Cognetivity als ein wichtiger Bestandteil der Forschung zu neuen Behandlungen und der Entwicklung von Arzneimitteln positioniert. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Pharmaindustrie wie GlaxoSmithKline, AstraZeneca und Janssen sowie akadmischen Institutionen wie Oxford, Cambridge und dem UCL ist Cognetivity Teil der Zukunft der Demenzforschung und der Entwicklung der nächsten Generation der Behandlungsansätze für diese Erkrankungen.
    ENDE–

    Über Cognetivity Neurosciences Ltd.
    Cognetivity ist ein Technologieunternehmen, das eine kognitive Untersuchungsplattform für die Bewertungsmethode des Integrated Cognitive Assessment (ICA) für den Einsatz in der medizinischen Praxis und im kommerziellen Bereich entwickelt. Die von Cognetivity konzipierte ICA-Plattform basiert auf künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernmethoden, mit denen anhand einer Leistungsprüfung großer Hirnareale erste Anzeichen von Defiziten zur möglichen Früherkennung einer Demenz ermittelt werden sollen. Ziel von Cognetivity ist es, die ICA-Plattform anhand von geplanten klinischen Studien weiterzuentwickeln und in Nordamerika und Europa auf den Markt zu bringen.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.cognetivity.com.

    Über die DPUK

    Die DPUK ist eine mehrere Millionen Pfund schwere öffentlich-private Partnerschaft, die vom Medical Research Council aufgebaut wurde und geleitet wird, um den Fortschritt in der Demenzforschung zu beschleunigen und neue Aussichten zu eröffnen. Die DPUK führt individuelle Gesundheitsstudien zusammen und nutzt die Kraft der Menschen, um die Entwicklung neuer Behandlungen für eine Demenz zu forcieren. Die Ziele der DPUK sind die Früherkennung, eine verbesserte Behandlung und letztendlich die Prävention von Demenzen. www.dementiasplatform.uk/about

    FÜR DAS BOARD:
    Sina Habibi

    Sina Habibi
    Chief Executive Officer & Director

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
    info@cognetivity.com

    Ansprechpartner für Medien:
    Josh Stanbury
    E-Mail: josh@sjspr.co.uk

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, außer das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet. Das Unternehmen ist aufgrund der Beschaffenheit solcher zukunftsgerichteten Informationen gezwungen, Annahmen zu tätigen, die sich möglicherweise nicht realisieren lassen. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

    Die Börse übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cognetivity Neurosciences Ltd.
    Denise Lok
    1980 – 1075 West Georgia Street
    V6E 3C9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@cognetivity.com

    Pressekontakt:

    Cognetivity Neurosciences Ltd.
    Denise Lok
    1980 – 1075 West Georgia Street
    V6E 3C9 Vancouver, BC

    email : info@cognetivity.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cognetivity Neurosciences wird 9. Industriepartner der Dementias Platform UK (DPUK)

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen